Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Ausrichtung eines Körpers zu einer schrägen Kante

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Importformate aus dem Windows Dateiexplorer heraus öffnen
Autor Thema:   Ausrichtung eines Körpers zu einer schrägen Kante (1443 mal gelesen)
Edgejumper
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Edgejumper an!   Senden Sie eine Private Message an Edgejumper  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Edgejumper

Beiträge: 18
Registriert: 03.10.2015

i7-920, 24GB DDR3@1033, ASUS P6T Deluxe, NVidia GTX280; i7 4790k, 32GB DDR3@1600, NVidia GTX960, MSI Z97 MPower Max AC; 3DSMax, ZBrush, Solid Edge ST8, Vero Visi 2017

erstellt am: 03. Okt. 2015 20:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Ausrichtung.jpg

 
Hi,
ich bin noch nicht so lange mit SE ST4 vertraut, weshalb es mich immer wieder vor neue Probleme stellt, die ich versuche, meist selbst zu lösen.
Dieses Mal komme ich jedoch nicht weiter. Und zwar soll die grüne Stütze im Bild genauso zu der Kante rechts ausgerichtet werden, wie die gelbe Stütze links zur Kante. Sie soll also 45° verdreht zu dem Rahmen sitzen und nach unten schräg aus der Ecke herauslaufen.
Gibt es eine Baugruppenbeziehung dafür, anhand derer ich eindeutig diese Lage bestimmen kann?
Die gelbe Stütze hier ist nicht eindeutig definiert. Ich habe sie nur zufällig in der gleichen Ausrichtung des Koordinatensystems zum Rahmen modelliert, weshalb sie sich gerade richtig dreht, wenn ich beide Koord.systeme in Deckung bringe. Die grüne Stütze ist die Kopie der gelben.

Was ich bisher gemacht habe: Ich habe sie planar an der Unterseite des Rahmen ausgerichtet und habe den Mittelpunkt ihrer hinteren Kante mit dem inneren Eckpunkt des Rahmen, sozusagen als Drehpunkt, verbunden.
Nun sollten quasi die beiden Außenkanten der Stütze parallel zur Diagonalen des Rahmens verlaufen. Wie pfusche ich das am besten hin?

Falls wichtig, ich arbeite ausschließlich mit sequentiell.
MfG Edgejumper

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 5035
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 04. Okt. 2015 10:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Edgejumper 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,


also ich hoffe, das ich dich richtig verstanden habe, aber nimm eine An/Aufsetz-Beziehung für die Gährungsfläche an der inneren Rohrfläche.
Dann planar Ausrichten der beiden Topflächen und zuletzt eine parallele Beziehung der Kanten.

Kannst auch verbinden aber ich nehme ds die parallel.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult
http://www.cadcam-consult.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 04. Okt. 2015 11:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Edgejumper 10 Unities + Antwort hilfreich


Weg_ueber_Rahmen.zip

 
Zitat:
Original erstellt von Edgejumper:
[...] Wie pfusche ich das am besten hin?
[...]

Da braucht man nicht pfuschen, sondern nur modellieren! 

Wenn du den Weg über Baugruppenbeziehungen gehen willst, würde ich es so ähnlich machen wie wohla schon erwähnte...

Ein etwas anderer Ansatz wäre für deine Anforderung ein Weg über das Rahmenmodul von SE. Siehe Video im Anhang!

Vorteile beim Weg über das Rahmenmodul sind:
1) Ich brauche die Teile nicht zu zeichnen sondern nur die paar Linien.
2) Ich bekomme in der Stückliste die genauen Zuschnittlängen bzw. die Gesamtlänge des benötigten Rahmens quasi geschenkt (mit einer Option die Schnittmaße des Sägeblattes abzuziehen)
3) Keine Baugruppenbeziehungen benötigt, da die Rahmen der richtig ausgerichteten Skizze folgen.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Edgejumper
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Edgejumper an!   Senden Sie eine Private Message an Edgejumper  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Edgejumper

Beiträge: 18
Registriert: 03.10.2015

i7-920, 24GB DDR3@1033, ASUS P6T Deluxe, NVidia GTX280; i7 4790k, 32GB DDR3@1600, NVidia GTX960, MSI Z97 MPower Max AC; 3DSMax, ZBrush, Solid Edge ST8, Vero Visi 2017

erstellt am: 05. Okt. 2015 21:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,
die Ausrichtung über Parallel habe ich versucht, geht aber in dem Fall leider nicht, weil ich den Rahmen aus einem Stück gemacht habe und daher keine diagonalen Schnittkanten in den Ecken habe.
Daher würde ich es dann nur in Erwägung zu ziehen, den Körper über die Flächenmodellierung in 4 Einzelteile zu zerlegen, sodass ich anhand der entstandenen Kanten ausrichten kann.

Der Weg über das Rahmenmodul ist ja wirklich genial. Schade, dass sich solche Funktionen in der recht unübersichtlichen Oberfläche verstecken. Davon hatte ich bisher auch noch nichts gehört. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
Gezwungenermaßen musste ich die letzten Monate umsatteln auf Solid Edge, bei dem der workflow wieder vollkommen anders ist als ich ihn bisher kannte. Teilweise sehr viel besser, weil nachträglich änderbar, teilweise sehr umständlich, was die Behandlung und Bearbeitung der Körper im 3D angeht. Nichtsdestotrotz bietet es sich ja mit der Funktion geradezu für solche Hohlkörper an. Vielen Dank für das Video und die kompetente Hilfe. Das hätte mir sicherlich auch einige Rechnerei erspart. Aber man kann ja nur dazulernen.

MfG
Edgejumper

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 05. Okt. 2015 22:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Edgejumper 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Edgejumper:
[...]
Der Weg über das Rahmenmodul ist ja wirklich genial. [...] Vielen Dank für das Video und die kompetente Hilfe. Das hätte mir sicherlich auch einige Rechnerei erspart. Aber man kann ja nur dazulernen.[...]

Freut mich das ich helfen konnte und immer wieder gerne! 

PS: Unities vergeben nicht vergessen... 

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 5035
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 06. Okt. 2015 08:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Edgejumper 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Edgejumper:
Hi,
die Ausrichtung über Parallel habe ich versucht, geht aber in dem Fall leider nicht, weil ich den Rahmen aus einem Stück gemacht habe und daher keine diagonalen Schnittkanten in den Ecken habe.
Daher würde ich es dann nur in Erwägung zu ziehen, den Körper über die Flächenmodellierung in 4 Einzelteile zu zerlegen, sodass ich anhand der entstandenen Kanten ausrichten kann.

Der Weg über das Rahmenmodul ist ja wirklich genial. Schade, dass sich solche Funktionen in der recht unübersichtlichen Oberfläche verstecken. Davon hatte ich bisher auch noch nichts gehört. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
Gezwungenermaßen musste ich die letzten Monate umsatteln auf Solid Edge, bei dem der workflow wieder vollkommen anders ist als ich ihn bisher kannte. Teilweise sehr viel besser, weil nachträglich änderbar, teilweise sehr umständlich, was die Behandlung und Bearbeitung der Körper im 3D angeht. Nichtsdestotrotz bietet es sich ja mit der Funktion geradezu für solche Hohlkörper an. Vielen Dank für das Video und die kompetente Hilfe. Das hätte mir sicherlich auch einige Rechnerei erspart. Aber man kann ja nur dazulernen.

MfG
Edgejumper



... was bedeutet: "ich ahbe den Rahmen aus einem Stück gemacht"?

Ist das ein Part oder doch eine Baugruppe.
Denn Ausrichten, usw. lässt ja mehr auf ASM schließen.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult
http://www.cadcam-consult.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 5035
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 06. Okt. 2015 08:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Edgejumper 10 Unities + Antwort hilfreich

... OK, nach dem ersten Bild nach, bist Du in einer Baugruppe.

Und ich denke, Du meinst den Aussenrahmen, der wie ein Part aussieht.
Aber Du hast ja auch an diesem die senkrechte Innenkante der Ecke, und an dieser lässt sich der neue Rahmen parallel verbinden.
Kante auf Kante!

Den "echten" Gährungsschnitt, brauchst Du dazu gar nicht!

Aber wie gesagt, für solche Aufgaben sehe ich im Strukturrahmen ohnehin die beste Lösung.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult
http://www.cadcam-consult.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kmw
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von kmw an!   Senden Sie eine Private Message an kmw  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kmw

Beiträge: 4159
Registriert: 26.02.2002

Wer lesen kann, versteht was er liest, und danach handelt ist anderen gegenüber klar im Vorteil.
Intel® Core i9-9900 @ 8x 5.0GHz,64GB DDR4-RAM 3200MHz,nVidia GeForce RTX 2080, MS Windows 10 64Bit, Solid Edge Premium Version 220.00.04.002 x64, German (ST20MP4).
M$ Surface Book, i7-6600@2.81 Ghz, 16Gb, 512 SSD, Win10 creators upd.
xiaomi Redme Note 4, Lineage OS Android 8.1.0 mit SE-Mobile Viewer ;)

erstellt am: 06. Okt. 2015 08:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Edgejumper 10 Unities + Antwort hilfreich


skizzeeinblendenimasm.png


aufskizzeverbauen.JPG

 
Mit Rahmen kann man auch nicht jeden Fall lösen, hier eine mehr allgemeine Lösung, die man auch für modellierte Kartoffeln verwenden kann.
Wenn du keine sauberen oder passenden Flächen hast, benutze Hilfsgeometrie, also Referenzebenen oder Skizzen.
Ich hab hier eine Skizze ins untere Part gezeichnet, wo ich auch auch die Geometrie über Masse oder gar Variablen steuern kann.
Du kannst auch über Koordinatensysteme verbauen und die Teile steuern, das machen wir generell so.
Danach diese Skizzen im ASM einblenden und beim verbauen verwenden.
Da geht viel mehr als man so denkt.

[Diese Nachricht wurde von kmw am 06. Okt. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 06. Okt. 2015 09:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Edgejumper 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von kmw:
[...]
Wenn du keine sauberen oder passenden Flächen hast, benutze Hilfsgeometrie, also Referenzebenen oder Skizzen.
[...]

Wie kmw schon sagt lassen sich die Einzelteile um Hilfsgeometrien (zum verbauen in der ASM) erweitern. So lässt sich eigentlich jede Problemstellung lösen!

Ich führe auch mal ganz gern ein zusätzliches Koordinatensystem im Einzelteil dafür ein, da man mit einem Schlag Ebenen, Linien, und Punkte erhält...

Das Rahmenmodul ist, wie schon erwähnt, kein Allheilmittel aber deine Fragestellung lässt sich damit schnell und ohne Umwege direkt realisieren!

Wie aber so oft in der CAD-Welt führen viele Wege zum Ziel, die Kunst liegt darin den einfachsten zu wählen!  

------------------

[Diese Nachricht wurde von Zeitbeisser am 07. Okt. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Edgejumper
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Edgejumper an!   Senden Sie eine Private Message an Edgejumper  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Edgejumper

Beiträge: 18
Registriert: 03.10.2015

i7-920, 24GB DDR3@1033, ASUS P6T Deluxe, NVidia GTX280; i7 4790k, 32GB DDR3@1600, NVidia GTX960, MSI Z97 MPower Max AC; 3DSMax, ZBrush, Solid Edge ST8, Vero Visi 2017

erstellt am: 16. Okt. 2015 09:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Entschuldigt die späte Antwort, zwischenzeitlich musste ich mich mit etwas anderem dringender befassen.
Mir war nicht direkt bewusst, dass ich an Skizzen Baugruppenbeziehungen setzen kann. Eine wirklich feine Sache, die mich hier auch zum Ziel führt. Danke für die Tipps.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Edgejumper
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Edgejumper an!   Senden Sie eine Private Message an Edgejumper  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Edgejumper

Beiträge: 18
Registriert: 03.10.2015

i7-920, 24GB DDR3@1033, ASUS P6T Deluxe, NVidia GTX280; i7 4790k, 32GB DDR3@1600, NVidia GTX960, MSI Z97 MPower Max AC; 3DSMax, ZBrush, Solid Edge ST8, Vero Visi 2017

erstellt am: 16. Okt. 2015 09:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von wolha:
... OK, nach dem ersten Bild nach, bist Du in einer Baugruppe.

Und ich denke, Du meinst den Aussenrahmen, der wie ein Part aussieht....



Genau das habe ich gemeint. Der Rahmen ist 1 Part. Die Skizzenlösung ist allerdings super.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 16. Okt. 2015 09:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Edgejumper 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Edgejumper:

Genau das habe ich gemeint. Der Rahmen ist 1 Part. Die Skizzenlösung ist allerdings super.

Hauptsache Lösung und diese am besten mit dem schnellsten und einfachsten Weg denke ich... 

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz