Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Part verbiegen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: SolidEdge - Skalieren eines Bildes auf eine bestimmte Größe
Autor Thema:   Part verbiegen (2396 mal gelesen)
muffinman
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von muffinman an!   Senden Sie eine Private Message an muffinman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muffinman

Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2014

erstellt am: 26. Jun. 2015 18:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Screenshot2015-06-2618.35.45.jpg

 
Hallo Leute,

ich habe mir ein Lüftergitter erstellt, dass ich gerne ausdrucken würde.

Es ist jetzt aktuell einfach flach wie im Bild zu sehen. Wie kann ich so ein Teil von der Mitte heraus rundlich verformen? Also quasi wie wenn man mit dem Daumen auf den Kreis in der Mitte drückt.

hier sieht man ganz gut was ich will:

http://mnpctech.com/pc-computer-cooling-fans-grills-custom/120mm-overkill-honeycomb-pc-fan-grill-copper-finish.html


Also quasi von der Mitte heraus um ein paar Centimeter nach oben ausbeulen. Bestenfalls aber erst nach einem kurzen Stück Wabenmuster, was noch gerade ist, also Schraubenlöcher sollen sich nicht verändern.


Danke für Hilfe!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 26. Jun. 2015 20:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich


Daumendruck.zip

 
Zitat:
Original erstellt von muffinman:
[...]
Es ist jetzt aktuell einfach flach wie im Bild zu sehen. Wie kann ich so ein Teil von der Mitte heraus rundlich verformen? Also quasi wie wenn man mit dem Daumen auf den Kreis in der Mitte drückt.
[...]

Hallo,

das nachträglich zu verbiegen ist nicht möglich wenn das Teil nicht mit der nötigen Parametrik modelliert wurde!

Aber ich hätte da einen (von vielen möglichen) Ansatz für dich wie man sowas aufbauen könnte, siehe Video im Anhang!

Ein anderer möglicher, etwas aufwendigerer, Weg würde explizit nur über Flächenmodellierung führen, dafür lassen sich dann aber auch alle Wünsche an die Konstruktion erfüllen lassen.  

Was mir sonst noch eingefallen ist, dass wenn du deine vorhandene Ausprägung des Teils deutlich verlängern würdest (so ähnlich wie in meinem Video) und dann via Multibody die Formkontur des Sollteils als zweites Volumen modellierst und dann den Befehl "Schnittmenge" zwischen den beiden vorhandenen Volumen verwendest.
Das könnte ziemlich schnell und einfach zu deinem Ziel führen (leichter als Flächenmodellierung)!   

Hilft dir das weiter??  

------------------

[Diese Nachricht wurde von Zeitbeisser am 27. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 27. Jun. 2015 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich


Daumendruck_Multibody.zip

 
Hallo nochmal,

im Anhang der vorher erwähnte Ansatz via Multibody und dem Befehl Schnittmenge! 

Das sollte relativ einfach auf dein Vorhaben anzuwenden sein...

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

peterparker44
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von peterparker44 an!   Senden Sie eine Private Message an peterparker44  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für peterparker44

Beiträge: 119
Registriert: 21.04.2011

ST10

erstellt am: 27. Jun. 2015 17:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich

Beides sehr interessante Ansätze.

Bloß leider sind beide physikalisch falsch.
In der Draufsicht würden beide eine "perfekte Ansicht" der ursprünglichen Skizze ergeben.
Das stimmt ja nicht da dieses gebogene Gitter durch Verbiegen einen normalen Sechseck-Lochblechs gefertigt wird.
Sicherlich ist das bei einem 0,2mm Blech nicht so deutlich zu sehen.
Aber je dicker das Blech ist und je weiter wir uns von der Mitte entfernen umso größer wird der Versatz.

Ich hab gerade versucht das ganze mit "Skizze aufwickeln" auf eine bereits gebogene Fläche zu wickeln aber das bekomme ich nicht hin da dieser Befehl anscheinend nur mit durchgehend tangentialen Flächen zur Skizzenebene funktionert.
Ich hatte gerade eine eingermaßen erfolgreiches Ergebnis mit "Abformung". (Multibody)
Bloß leider kann ich es gerade nicht reproduzieren.
Alle anderen Versuche mit z.B. "Senkrechter Ausschnitt" sahen in einer Abwicklung bzw. Platine völlig falsch aus.
Aber abwickeln darf bzw. muss man dies eigentlich nicht.
Vielleicht hab ich später oder morgen mehr Zeit zum Probieren.

------------------
__________
mfg Tobias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 27. Jun. 2015 17:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von peterparker44:
Beides sehr interessante Ansätze.

Bloß leider sind beide physikalisch falsch.
In der Draufsicht würden beide eine "perfekte Ansicht" der ursprünglichen Skizze ergeben.
Das stimmt ja nicht da dieses gebogene Gitter durch Verbiegen einen normalen Sechseck-Lochblechs gefertigt wird.
Sicherlich ist das bei einem 0,2mm Blech nicht so deutlich zu sehen.
Aber je dicker das Blech ist und je weiter wir uns von der Mitte entfernen umso größer wird der Versatz.
[...]


Danke,

ich dachte auch schon an Abformung und andere Wege...

Wie ich bereits erwähnte ist Meinung nach ist der einzige Weg wie man zum vollständig physikalisch richtigem Modell für die Anfrage kommt über ein parametrisches Flächenmodell möglich! -> Denn wenn sich die Krümmung ändert dann zieht das ganz schön was nach sich...

Mein Weg ist zwar nicht ganz physikalisch korrekt, aber wenn man dran denkt wie das Teil gefertigt wird, frage ich mich nicht ob das für eine Darstellung nicht sowieso ausreicht und einfach nachmachen kann man den auch... 

Man kann sich bei solchen Teilen schnell in Detailverliebtheit verlieren, aber wie weit ist es sinnvoll wenn man an das Ergebnis denkt...

Aber andere interessante Ansätze in diesem Blog wären auch super... -> Regt zum Austausch an! 

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muffinman
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von muffinman an!   Senden Sie eine Private Message an muffinman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muffinman

Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2014

erstellt am: 27. Jun. 2015 19:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


2015-06-2719.15.40.jpg

 
Hallo an alle,

wow, danke dass Ihr euch so viel Mühe gemacht habt!

Ich versuche jetzt alle Anregungen umzusetzen. Auf meinem aktuellen Kenntnisstand nicht ganz einfach 

Hier habt ihr als kleines Dankeschön schonmal ein "vorher" Bild von einem gedruckten Exemplar! Das nächste dann gebogen 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

peterparker44
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von peterparker44 an!   Senden Sie eine Private Message an peterparker44  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für peterparker44

Beiträge: 119
Registriert: 21.04.2011

ST10

erstellt am: 27. Jun. 2015 19:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich


gitter_gebogen_03.psm


gebogenes_gitter_03.png

 
Meine nächste Lösung scheitert leider am senkrechten Ausschnitt.
Sobald eine Skizzenelement die runde Kante der Abformung scheiden würde kann SE die Topologie nicht mehr berechnen.

Gibt es eine Möglichkeit die Kante entsprechend abgerundet zu erhalten ?
Verrunden in der Part-Umgebung funktioniert nicht.
Vielleicht würde es dann mit dem kompletten senkrechten Ausschnitt funktionieren.

------------------
__________
mfg Tobias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 28. Jun. 2015 15:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von peterparker44:
Meine nächste Lösung scheitert leider am senkrechten Ausschnitt.
Sobald eine Skizzenelement die runde Kante der Abformung scheiden würde kann SE die Topologie nicht mehr berechnen.
[...]

Bis auf das Topologieproblem eine sehr elegante Lösung! 

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 28. Jun. 2015 17:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich


Physikalischer_Daumendruck.JPG


Physikalischer_Daumendruck.zip

 
Zitat:
Original erstellt von muffinman:
Hallo an alle,

wow, danke dass Ihr euch so viel Mühe gemacht habt!
[...]


Gerne,

ich habe da noch ein bisschen nachgedacht und letztendlich würde ich dir bei der Modellierung dieses Teils empfehlen dir es nicht zu schwer zu machen. Denn wenn man sich überlegt wie so ein Teil gefertigt wird, stellt man fest das der Umformvorgang des Blechs eigentlich nur schwer physikalisch erfasst werden kann...

Im Anhang findest du ein kleines Video und ein Bild, worin ich mit einer Simulation die gewünschte Umformung in abstrahierter Form dargestellt habe -> Denn so ungefähr läuft es ja auch in der Fertigung ab, ausser man nimmt einen 3D-Drucker!   

Für die Darstellung des Teils würde ich dir empfehlen einen der bereits vorgestellten (oder noch folgenden) Ansätze zu verwenden -> Keep it simple... 

PS: Für brauchbare Antworten Unities vergeben nicht vergessen...

  

------------------

[Diese Nachricht wurde von Zeitbeisser am 29. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kmw
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von kmw an!   Senden Sie eine Private Message an kmw  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kmw

Beiträge: 4159
Registriert: 26.02.2002

Wer lesen kann, versteht was er liest, und danach handelt ist anderen gegenüber klar im Vorteil.
Intel® Core i9-9900 @ 8x 5.0GHz,64GB DDR4-RAM 3200MHz,nVidia GeForce RTX 2080, MS Windows 10 64Bit, Solid Edge Premium Version 220.00.04.002 x64, German (ST20MP4).
M$ Surface Book, i7-6600@2.81 Ghz, 16Gb, 512 SSD, Win10 creators upd.
xiaomi Redme Note 4, Lineage OS Android 8.1.0 mit SE-Mobile Viewer ;)

erstellt am: 30. Jun. 2015 16:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 30. Jun. 2015 17:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von kmw:
http://docs.mcneel.com/rhino/5/help/de-de/commands/cageedit.htm
guckstu mal hier, wie das andere machen.

Interessant! 

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

peterparker44
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von peterparker44 an!   Senden Sie eine Private Message an peterparker44  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für peterparker44

Beiträge: 119
Registriert: 21.04.2011

ST10

erstellt am: 30. Jun. 2015 17:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich

Bin ich der Einzige bei dem die Bilder aus dem obigen Beitrag nicht angezeigt werden ?

------------------
Edit: Aha bei geht es bloß mit Firefox nicht. IE geht...
__________
mfg Tobias

[Diese Nachricht wurde von peterparker44 am 30. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stephan Mensing
Mitglied
CAD Consultant

Sehen Sie sich das Profil von Stephan Mensing an!   Senden Sie eine Private Message an Stephan Mensing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stephan Mensing

Beiträge: 1
Registriert: 30.06.2015

erstellt am: 30. Jun. 2015 17:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von peterparker44:
Meine nächste Lösung scheitert leider am senkrechten Ausschnitt.
Sobald eine Skizzenelement die runde Kante der Abformung scheiden würde kann SE die Topologie nicht mehr berechnen.

Gibt es eine Möglichkeit die Kante entsprechend abgerundet zu erhalten ?
Verrunden in der Part-Umgebung funktioniert nicht.
Vielleicht würde es dann mit dem kompletten senkrechten Ausschnitt funktionieren.


Du kannst in den Befehlsoptionen schon die Blechausrundung festlegen.
Setzt du den dort auf 0,01 so funktioniert der Befehl "senkrechter Ausschnitt 7" auch mit dem Rest der Skizze.
Getestet mit ST7 MP7 und ST8

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

peterparker44
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von peterparker44 an!   Senden Sie eine Private Message an peterparker44  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für peterparker44

Beiträge: 119
Registriert: 21.04.2011

ST10

erstellt am: 30. Jun. 2015 21:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich


gebogenes_gitter_04.png


gebogenes_gitter_04o.png


gitter_gebogen_04.zip

 
^^
Genau danach habe ich gesucht. Thnx !
Eigentlich schon fast peinlich daß ich nicht in die Optionen der Abformung nachgesehen habe.
Ich hab einige Radien der Matrizenausrundung probiert. Erst ab 0,3mm hat es dann fehlerfrei bei mir funktioniert.
Mit einer kleineren/feineren Skizze sieht es gleich dem gewünschten Ziel ziemlich ähnlich.
Allerdings ist das schon ein massiver Rechenaufwand für SE.
Der Senkrechte Ausschnitt wie in dem Beispiel hat schon mal mehr als 5 Minuten gerechnet.
Und ich hab einen ziemlich guten Prozessor. (i7-4770K)   

------------------
__________
mfg Tobias

[Diese Nachricht wurde von peterparker44 am 30. Jun. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von peterparker44 am 30. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 30. Jun. 2015 23:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich


Daumendruck.JPG


Daumendruck.zip

 
Zitat:
Original erstellt von peterparker44:
[...]
Allerdings ist das schon ein massiver Rechenaufwand für SE.
Der Senkrechte Ausschnitt wie in dem Beispiel hat schon mal mehr als 5 Minuten gerechnet.
[...]

Ein geschmeidiger Lösungsweg, super gemacht!

Bei deinem hochgeladenen Teil sind jedoch einige Streben der Wabenstruktur sehr dünn ausgefallen und da steht teilweise immer was vor, physikalisch auch nicht ganz richtig...   

Ich habe meinen Ansatz noch ein bisschen erweitert und bin auch zu einer Lösung gekommen, ist auch ganz schön geworden! Siehe Dateien im Anhand. 

------------------

[Diese Nachricht wurde von Zeitbeisser am 30. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

peterparker44
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von peterparker44 an!   Senden Sie eine Private Message an peterparker44  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für peterparker44

Beiträge: 119
Registriert: 21.04.2011

ST10

erstellt am: 01. Jul. 2015 17:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich

^^ Jepp bei der "dünnen" Skizze und dem Matrizenradius von 0,3mm verrechnet sich SE etwas. Die teilweise vorhandenen "Stufen" sind mir erst bei genauerer Betrachtung aufgefallen.

Dein Ansatz sieht da nochmal um einiges besser aus.

Wie sah dann letztendlich dein gewählter Weg aus ?
Rechnet der auch so lange ?

------------------
__________
mfg Tobias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zeitbeisser
Moderator
CAD-Ko­ry­phäe




Sehen Sie sich das Profil von Zeitbeisser an!   Senden Sie eine Private Message an Zeitbeißer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zeitbeißer

Beiträge: 2646
Registriert: 25.06.2014

Die Computerrevolution ist vorbei - sie haben gewonnen.

erstellt am: 02. Jul. 2015 07:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muffinman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von peterparker44:
^^ Jepp bei der "dünnen" Skizze und dem Matrizenradius von 0,3mm verrechnet sich SE etwas. Die teilweise vorhandenen "Stufen" sind mir erst bei genauerer Betrachtung aufgefallen.

Dein Ansatz sieht da nochmal um einiges besser aus.

Wie sah dann letztendlich dein gewählter Weg aus ?
Rechnet der auch so lange ?


Ich habe meinen Ansatz mit "Daumendruck Multibody" verwendet und diesen noch etwas verfeinert. Das Problem mit der falschen physischen Darstellung habe ich behoben in dem ich die vollständige obere Fläche abgegriffen und verstärkt habe!

Verstärkung ist immer 90º zur Ausgangsfläche! 

Die Verstärkung hat schon etwas gerechnet, aber keine 5 Minuten und das Part ist auch nicht so träge...

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz