Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Step-Datei Part oder ASM

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Step-Datei Part oder ASM (771 mal gelesen)
monoton101
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von monoton101 an!   Senden Sie eine Private Message an monoton101  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für monoton101

Beiträge: 286
Registriert: 16.04.2013

Solid Edge ST8
Insight
Inventor 2013

erstellt am: 28. Nov. 2014 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich bin gerade dabei meine Standard Parts etwas zu füllen.Die Dateien sind von 3 Anbietern mit verschiedenen Norm Teilen.
Meine Frage. Einige dieser Teile sind Baugruppen die aber so bleiben sollen wie sie sind. Ich kann diese Baugruppen ja nach dem öffnen als Part oder als ASM abspeichern. Gibt es da später irgendwelche Einschränkungen wenn ich diese Baugruppen als Part abspeichre? (zb. Stückliste)
Wie macht ihr das ? Hat da jemand Erfahrung?


Danke und Gruß Micha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 28. Nov. 2014 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für monoton101 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Gibt es da später irgendwelche Einschränkungen wenn ich diese Baugruppen als Part abspeichre?

Ich denke, da kommt es auf die Art des Inhalts an.
Wenn ich einen voll detaillierten Steckverbinder erhalte, will ich den ja nicht wirklich als Baugruppe von Hülle, Kontakten und Isolationskörpern behandeln, sondern als ein simples Kaufteil.
Da werde ich eventuell sogar noch von Hand Vereinfachungen vornehmen...

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

InvCorax
Mitglied
Systembetreuer / Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von InvCorax an!   Senden Sie eine Private Message an InvCorax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für InvCorax

Beiträge: 454
Registriert: 21.03.2006

Intel Xeon 3,2GHz
12GB DDR3
NVIDIA Quadro 4000
Win 7 (64bit)
SE ST8 MP10
SE ST10 (Test)
TC 10.1.5

erstellt am: 28. Nov. 2014 14:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für monoton101 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn es notwendig ist das die einzelnen Teile z.B. beweglich sind (Beispiel wäre ein Zylinder) - empfielt es sich die einzelnen Komponenten als Parts anzulegen und in einer Baugruppe wieder zusammenzubauen. Wir haben dafür eine eigene Teileart, da die Komponenten von so einem kaufteil ja nicht einzeln gekauft werden.

Wenn das aber nicht notwendig ist, würde ich da ein Part drauß machen - allerdings ist dann auch nichts mit Stückliste...und wenn dann im nachhinein doch ne Stückliste gebraucht wird wüsste ich jetzt so spontan keinen Weg das "einfach" rückgängig zu machen... höchsten nochmal frisch erzeugen aus den Vorlagedaten.

Grüße

------------------
Schreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4897
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 28. Nov. 2014 14:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für monoton101 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Corax,


im Grunde genommen geht der Weg "relativ" einfach auch aus dem Part wieder in ein ASM.

Im Part die einzelnen Körper Aufteilen und als ASM veröffentlichen.
Je nachdem wie komplex die Teile sind, wie leicht oder schwer sich Teilungsflächen definieren lassen, geht das nicht mal so schlecht.

Andererseits kennt man schon relativ bald seinen Bedarf, ob diese Zukaufkomponenten in einer BOM aufgesplittet sein müssen oder nicht.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult
http://www.cadcam-consult.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

InvCorax
Mitglied
Systembetreuer / Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von InvCorax an!   Senden Sie eine Private Message an InvCorax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für InvCorax

Beiträge: 454
Registriert: 21.03.2006

erstellt am: 28. Nov. 2014 14:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für monoton101 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo wolha,

also ich hab schon größte Probleme wenn sich die Körper in einer Part nicht berühren.
Das kommt bei solchen Teilen relativ häufig vor, damit hab ich dann ein Multipart und ich komm da erlich gesagt nich ganz klar mit - ist aber vllt auch einfach ein problemm von mir.

Ich schaffe es bei so nem Teil nicht jede Komponente in einer Ober-Baugruppe darzustellen da immer nur ein Konstruktionslement aktiv sein kann 

Aber bei uns kommt das eigentlich sowieso nicht in frage da wir ja verwaltet durch TC arbeiten und da bin ich mir sicher das ich nicht einfach aus einer Part wieder ne BG herbeizauber.

Bei uns muss das dann eben vor Anlage entschieden werden ob das ein Teil wird und bleiben soll oder eben nicht.
Wir sichern aber auch die Orginaldaten Nativ, ich kann also einen neuen Artikel generieren wenns dann doch ander benötigt wird... ist nur nicht ganz billig weil ich die alte ID nicht für die neue BG nutzen kann.

Grüße

------------------
Schreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz