Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Fügehilfen in Schweißkonstruktionen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Fügehilfen in Schweißkonstruktionen (1324 mal gelesen)
BadBerni
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von BadBerni an!   Senden Sie eine Private Message an BadBerni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BadBerni

Beiträge: 15
Registriert: 08.04.2013

SE ST4

erstellt am: 23. Okt. 2013 13:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Fugehilfe.jpg

 
Nochmal Hallo zusammen,
heute komm ich mal mit vielen Sachen ums Eck.
Wir haben firmenintern gerade eine hitzige Diskussion wie Fügehilfen in lasergeschnittenen Blechteilen modelliert werden sollen.
Es teilt sich in 2 Lager:
Die einen, die "mit Luft" modellieren, sprich L=30 und L2=30,2 (Memaßung auf der Zeichnung +/- 0,1).
Die andere Fraktion erstellt das Modell mit L=L2=30 und bemaßt L2 dann mit +0,3/+0,1.
Meine eigene Meinung lass ich mal hinten an stehen.
Was würdet ihr sagen bzw. wie handhabt ihr das?

Viele Grüße
Berni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mad-gapun
Mitglied
3D-Datenverwaltungsfachberater


Sehen Sie sich das Profil von mad-gapun an!   Senden Sie eine Private Message an mad-gapun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mad-gapun

Beiträge: 467
Registriert: 12.05.2006

erstellt am: 23. Okt. 2013 14:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BadBerni 10 Unities + Antwort hilfreich

Mit "Luft" modellieren.

Warum?

Weil ich die Abwicklung als DXF abspeichern und direkt an den Laser geben kann, ohne das der am Laser nochmal die Zeichnung zur Hand nehmen muss und "nachbessern".

------------------
Markus Birzite
      mb@hitteam.de             
http://www.hitteam.de
SIE verwalten IHRE Dokumente!

[Diese Nachricht wurde von mad-gapun am 23. Okt. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BadBerni
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von BadBerni an!   Senden Sie eine Private Message an BadBerni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BadBerni

Beiträge: 15
Registriert: 08.04.2013

SE ST4

erstellt am: 23. Okt. 2013 16:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Sag ich auch, wobei die Zeichnung bei uns nochmal durch die NC-Programmierung gehen, weil die das DXF erstellen und für den Laserer aufbereiten (Maße und Mittellinien raus,...)
Es wird halt angeführt es würde mit Luft beim konstruieren/modellieren länger dauern, weil man nicht Fläche auf Fläche platzieren kann und wenn dann immer nur mit der manuellen Eingabe der Luft.
Was ich nicht weiß ob das so ist: Wenn es das Teil in der Luft hängt geht die Perfomance runter weil mehr Flächen berechnet werden müssen.
Aufeinander liegende Flächen würden quasi "nur 1x berechnet".
Und es gibt immer das Argument wir modellieren auf Nennmaß, z.B. ø50H6
Ich sehe da zwar einen gehörigen Unterschied, kam da aber argumentativ nicht weiter.
In meiner früheren Firma war das klar dass mit Luft modelliert wurde.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 6501
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 23. Okt. 2013 16:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BadBerni 10 Unities + Antwort hilfreich

Es gibt beide Ansätze. Modellieren auf Nennmaß ist sicher das übliche. Aber es gibt auch Firmen die auf Toleranzmitte modellieren.
Ab ST5 wäre das Platzieren mit der Mittelebene-Beziehung flexibler.

Das mit der Performance im 3D, glaube ich eigentlich nicht.

------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dragonbeat
Ehrenmitglied
CAD care


Sehen Sie sich das Profil von Dragonbeat an!   Senden Sie eine Private Message an Dragonbeat  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dragonbeat

Beiträge: 1551
Registriert: 24.03.2006

Solid Edge ST2019 MP4
Smap3D / Partfinder Advanced V9.6
AutoCAD LT 2019
Blender 2.78
Intel Core i7 6700k @ 4,00 GHz
32 GB Ram
NVIDIA GeForce GTX 1080
Windows 10 64bit

erstellt am: 24. Okt. 2013 10:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BadBerni 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir modellieren mit Luft, da der Bediener an unserer Laserschneidanlage auf unsere nativen PSM Dateien zugreift.
Sie werden mit Unfold abgewickelt und dann gelasert und gebogen, ohne das die Dateien von Hand geändert werden müssen.

------------------
Gruß
René

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz