Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Bauteil mittig in Langloch positionieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bauteil mittig in Langloch positionieren (5723 mal gelesen)
Sed
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Sed an!   Senden Sie eine Private Message an Sed  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sed

Beiträge: 192
Registriert: 05.06.2006

neuerdings ST4
AutoCAD 2012

erstellt am: 14. Mrz. 2013 13:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich möchte zwei Bauteile durch eine Verschraubung verbinden. Das eine Bauteil hat ein Rundloch, das andere ein Langloch. In der Assemblyumgebung kenne ich leider nur den Weg, die Bohrungen mit dem Befehl "Axial ausrichten" miteinander zu verknüpfen. Das funktioniert aber leider nur an den runden Enden des Langlochs. Gibt es hiefrür einen anderen Weg?

PS: das langloch habe ich übrigens so erzeugt, indem ich zwei Rundlöcher mit Linien verbunden habe. Inzwischen kenne ich aus dem Forum den Weg mittels "a". Evtl. wäre es dann ja anders aber das Bauteil um das es mir jetzt geht ist schon etwas älter.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Lwr
Mitglied
Dipl.Ing.Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Lwr an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Lwr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Lwr

Beiträge: 541
Registriert: 21.10.2002

SE ST7 MP9; Intel i5-3470, 3,20GHz
8GB RAM; AMD FirePro V4900
ERP: Pro-Alpha / CA-Link

erstellt am: 14. Mrz. 2013 13:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Sed,

wenn Du jetzt die ST5 hättest, dann könnteste Du das mit der neuen Beziehung Pfad machen.
Ansonsten behelfen wir uns nis jetzt mit einer runden Konstruktionsfläche, die tangential an den Langloch anliegt.
Beim platzieren musst Du dann noch die Flächen des Teils einblenden und hast so deine Achse.

------------------
tschau, Rainer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

chrisman
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau - Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von chrisman an!   Senden Sie eine Private Message an chrisman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chrisman

Beiträge: 349
Registriert: 07.07.2011

erstellt am: 14. Mrz. 2013 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Sed,

für solche Positionierungen benutze ich gerne die Beziehung "Mittelebene".

Dabei klicke ich zuerst die Achse an (also die Schraube z.b.) und dann erst die eine Fläche des Langloches und dann die andere Fläche des Langloches. Dann richtet der die Bohrung mittig aus. Dann musst du nur noch die Bewegung längs zum Langloch wegbekommen.

Ich hoffe es hilft. 

Grüße,
Chris.

------------------
"Grade die Geschichte dieser theoretischen Entwicklung ist ein Schulbeispiel dafür, wie wirklichkeitsfremd rein theoretische Forschungen werden, wenn die Grundlagen und Vorraussetzungen der Rechnungen nicht genügend überprüft sind."
1937;Dr.-Ing. Bruno Eck

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus Gras
Moderator
Solid Edge AE


Sehen Sie sich das Profil von Markus Gras an!   Senden Sie eine Private Message an Markus Gras  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus Gras

Beiträge: 4423
Registriert: 20.07.2000

Kritik muß sachlich falsch und persönlich verletzend sein, damit sie wirkt.

erstellt am: 14. Mrz. 2013 22:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

In der ST4 gibt es doch die Beziehung Mittelebene. Dafür brauchst aber nicht wirklich eine Ebene, sondern Du kannst einen Zylinder (die Bohrung) zwischen 2 Flächen (die Seiten des Langlochs) mittig ausrichten.

Damit der Zylinder das Langloch nicht verlässt, brauchst Du allerdings die Pfad Bedingung aus der ST5.

------------------
Gruß
Markus Gras
Unitec Informationssysteme GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BastiD
Mitglied
CAx/PLM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von BastiD an!   Senden Sie eine Private Message an BastiD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BastiD

Beiträge: 41
Registriert: 12.03.2013

Solid Edge ST6 / ST8 Test
Teamcenter 9 /10 u 11 Test
NX 10
WIN 7
Office 2010

erstellt am: 15. Mrz. 2013 05:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Sed

erstelle in der Skizze des Langlochs die Mittenachsen. Blende die in der BG ein, und schon kannst du die Bohrung auf den Mittelpunkt einer Mittenachse des Langlochs ausrichten.

Basti

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HH58
Mitglied
Dipl.-Ing. (TU) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von HH58 an!   Senden Sie eine Private Message an HH58  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HH58

Beiträge: 21
Registriert: 18.01.2013

erstellt am: 15. Mrz. 2013 08:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich


BSA.JPG

 
Einfachste Möglichkeit:

Im Teil mit dem Langloch eine zylinderförmige Fläche zeichnen, die genau mittig im Langloch sitzt. Diese Fläche geht nicht in die eigentliche Teilegeometrie mit ein, kann aber in der Assembly dazu benutzt werden, das andere Teil axial auszurichten (vor dem Ausrichten die Fläche einblenden - hinterher kann sie wieder ausgeblendet werden und ist dann unsichtbar).

Siehe Bild: grau = Teil mit Langloch, rosa = Teil mit Bohrung, violett = eingeblendete Hilfsfläche im Langloch-Teil

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 15. Mrz. 2013 09:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

in den Pre ST5 Versionen konntest Du aber die Bohrungsachse (Bohrungsmittelpunkte) mittels einer Verbindungsbeziehung mit Bereichsabstand (Länge ders Langlochs) auf den Mittelpunkt des Langlochs (aus Skizze) verbinden.
damit war ein verschieben entlang der LL Mittelchse machbar.

Aber wie geagt: mit der ST5 ist dieses Thema weitaus einfacher geworden.

mfg
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bergsepp
Mitglied
Maschinenbautechniker / CAD-Admin / Mädchen für alles


Sehen Sie sich das Profil von bergsepp an!   Senden Sie eine Private Message an bergsepp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bergsepp

Beiträge: 228
Registriert: 09.01.2008

Win 10 Pro 64bit
Intel XEON 3.8 GHZ
16 GB DDR4 2133 MHz
NVIDIA Quadro P2000
SSD SATAIII 256GB Premium
CAD SE ST9 MP12 64bit
PRO.FILE 8.6 64bit

erstellt am: 15. Mrz. 2013 11:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Markus Gras:
In der ST4 gibt es doch die Beziehung [b]Mittelebene. Dafür brauchst aber nicht wirklich eine Ebene, sondern Du kannst einen Zylinder (die Bohrung) zwischen 2 Flächen (die Seiten des Langlochs) mittig ausrichten.

Damit der Zylinder das Langloch nicht verlässt, brauchst Du allerdings die Pfad Bedingung aus der ST5.

[/B]


Hallo Zusammen,

die Funtion "Beziehung Mittellebene" ist zunächst eine prima Sache, allerdings wenn man dann dieses ASM als anpassbare Baugruppe verbauen möchte fällt man auf die "Schnauze". Also diese Beziehung nur für "normale" Baugruppen verwenden.

------------------
Gruß Bergsepp
-------------------->
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 15. Mrz. 2013 12:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Bergsepp,


warum fällst Du auf die Schnauze, wenn die BG anpassbar wird.
Habe das gerade mal bei mir durchgespielt und konnte bis jetzt noch nichts spüren.

Beispiel BG anpassbar verbaut, weitere Beziehungen dazu und geht noch immer alles richtig.

mfg
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bergsepp
Mitglied
Maschinenbautechniker / CAD-Admin / Mädchen für alles


Sehen Sie sich das Profil von bergsepp an!   Senden Sie eine Private Message an bergsepp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bergsepp

Beiträge: 228
Registriert: 09.01.2008

Win 10 Pro 64bit
Intel XEON 3.8 GHZ
16 GB DDR4 2133 MHz
NVIDIA Quadro P2000
SSD SATAIII 256GB Premium
CAD SE ST9 MP12 64bit
PRO.FILE 8.6 64bit

erstellt am: 15. Mrz. 2013 12:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Wolfgang,

wir haben dass hier schon öfter festgestellt, wenn in einer "anpassbaren Baugruppe" so eine "Mittelebenen Beziehung" verwendet wird, dass es in der Hauptbaugruppe diverse Beziehungen verhagelt.

------------------
Gruß Bergsepp
-------------------->
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 15. Mrz. 2013 15:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Sepp,


ein konkretes Beispiel dafür möglich?

mfg
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Lwr
Mitglied
Dipl.Ing.Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Lwr an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Lwr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Lwr

Beiträge: 541
Registriert: 21.10.2002

SE ST7 MP9; Intel i5-3470, 3,20GHz
8GB RAM; AMD FirePro V4900
ERP: Pro-Alpha / CA-Link

erstellt am: 18. Mrz. 2013 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Sed,

wäre schön, wenn es von dir auch mal eine Rückmeldung gibt.

------------------
tschau, Rainer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bergsepp
Mitglied
Maschinenbautechniker / CAD-Admin / Mädchen für alles


Sehen Sie sich das Profil von bergsepp an!   Senden Sie eine Private Message an bergsepp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bergsepp

Beiträge: 228
Registriert: 09.01.2008

Win 10 Pro 64bit
Intel XEON 3.8 GHZ
16 GB DDR4 2133 MHz
NVIDIA Quadro P2000
SSD SATAIII 256GB Premium
CAD SE ST9 MP12 64bit
PRO.FILE 8.6 64bit

erstellt am: 18. Mrz. 2013 13:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Wolfgang,

bin z.Zeit heftig eingespannt. Wenn ich wieder ein bisschen Luft habe such ich mal ein Beispiel raus.

------------------
Gruß Bergsepp
-------------------->
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bergsepp
Mitglied
Maschinenbautechniker / CAD-Admin / Mädchen für alles


Sehen Sie sich das Profil von bergsepp an!   Senden Sie eine Private Message an bergsepp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bergsepp

Beiträge: 228
Registriert: 09.01.2008

Win 10 Pro 64bit
Intel XEON 3.8 GHZ
16 GB DDR4 2133 MHz
NVIDIA Quadro P2000
SSD SATAIII 256GB Premium
CAD SE ST9 MP12 64bit
PRO.FILE 8.6 64bit

erstellt am: 19. Mrz. 2013 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich


mittenbeziehung1.JPG


mittenbeziehung2.JPG

 
Hallo Wolfgang,

hab mal schnell was zusammengebastelt. Wie auf den Bildern zu sehen habe ich eine Baugruppe mit einer Platte und einer Schraube die mit "Mittenbeziehung" in dem Langloch verbaut ist, erstellt. Diese Baugruppe verbaue ich zwei mal in einer anderen Baugruppe (einmal längs und einmal 90° versetzt). Dann mache ich diese "anpassbar" damit ich die "blaue Platte" entsprechend dem Langloch positionieren kann. Links sieht's gut aus und rechts sagen wir mal bescheiden. Obwohl jetzt soger in der Egdebar alles gut aussieht (SE meckert zumindest nichts an). Oftmals hatten wir auch schon bei solchen Geschichten die schönen "roten Blitze" in der Edgebar.

------------------
Gruß Bergsepp
-------------------->
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4486
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 19. Mrz. 2013 13:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sed 10 Unities + Antwort hilfreich


201303191353a.GIF


201303191354a.GIF

 
Hallo Sepp,


also ich kann hier bei mir kein Problem in der Art, wie von Dir beschrieben,  nachvollziehen.
Ich denke auch, dass Du eine Einbaubeziehung noch nicht definiert hast.
Mitt einmal Mitte zwischen den beiden Langlochebenen ist es zu wenig.
Du brauchst auch eine Begrenzung in Längsrichtung.


Wenn ich dies hier bei mir )siehe Bilder) nachvollziehe kommt auch in der übergeordneten BG nichts Falsches raus.

Allerdings, wer einmal in der ST5 die Schlitzfunktion und damit dann auch den Pfadeinabu verwendet hat, wird nichts anderes mehr nehmen wollen.
Eine Einbaubeziehung weniger und besser bestimmt obendrein.

mfg
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sed
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Sed an!   Senden Sie eine Private Message an Sed  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sed

Beiträge: 192
Registriert: 05.06.2006

neuerdings ST4
AutoCAD 2012

erstellt am: 27. Mrz. 2013 15:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Rainer Lwr:
Hallo Sed,

wäre schön, wenn es von dir auch mal eine Rückmeldung gibt.


Bitte vielmals um Pardon. Chrismans Beitrag bezüglich des "Mittelebene"-Befehls hat mir zu 100% geholfen. Hab das eigentlich auch geschrieben aber nach dem Abschicken meiner Antwort erschien eine "Verbindung nicht möglich"-Seite. Mein Rechner wollte nicht so wie ich es vorhatte und später hab ich es schlichtweg vergessen.
Asche auf mein nachlässiges Haupt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz