Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Variablen in bewegter Baugruppe

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Variablen in bewegter Baugruppe (1296 mal gelesen)
kmw
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von kmw an!   Senden Sie eine Private Message an kmw  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kmw

Beiträge: 4110
Registriert: 26.02.2002

Wer lesen kann, versteht was er liest, und danach handelt ist anderen gegenüber klar im Vorteil.
Intel® Core i9-9900 @ 8x 5.0GHz,64GB DDR4-RAM 3200MHz,nVidia GeForce RTX 2080, MS Windows 10 64Bit, Solid Edge Premium Version 219.00.08.004 x64, German (ST19MP3).
M$ Surface Book, i7-6600@2.81 Ghz, 16Gb, 512 SSD, Win10 creators upd.
xiaomi Redme Note 4, Lineage OS Android 8.1.0 mit SE-Mobile Viewer ;)

erstellt am: 30. Jul. 2010 14:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe relativ anspruchsvolle Baugruppen (ca. 300 Parts, 36 BG, 98 eindeutige Teile, Dokumentgröße 66 Mb, also eher mässig groß), die ich bewegen kann über Variablen.
Inkrementiere ich die Werte der Variablen in kleinen Schritten funktioniert alles wunderbar.
Die Min/Max Werte sind als Grenzen eingestellt.

Gebe ich diese Grenzwerte direkt ein, fliegt die Baugruppe auseinander.
Je mehr Teile ich zu dieser BG hinzufüge, desto eher fliegt die Baugrupppe auseinander, wenn ich die Bewegungsparameter ändere.
Die Lösung ist dann noch kleinere Inkrement zu verwenden.

Warum ist das so ? Ich kann keinen logischen Grund dafür sehen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HorstD
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von HorstD an!   Senden Sie eine Private Message an HorstD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HorstD

Beiträge: 110
Registriert: 06.12.2000

erstellt am: 30. Jul. 2010 17:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kmw 10 Unities + Antwort hilfreich


STP-LOM_500-par.txt

 
Moin kmw,
zuerst eine ganz blöde Frage, sind die Bauteile im ASM aktiv geschaltet?
Ich habe viele Baugruppen die ich komplett steuren kann. Ein logischer Aufbau ist die Grundvoraussetzung, aber das ist ja klar.
Dann verküpfe ich alle abhängigen Variable über Formeln. Komplexere Bewegungen steuer ich über EXEL, für kleinere Aufgaben hat es sich bewehrt alle steurnden Variablen in einem Steuerpart zu diffinieren, in dem keine Geometrie enthalten ist, das kann man auch in jede Unterbaugruppe rein ziehen(Beispiel im Anhang).

------------------
Viele Grüße aus Hamburg
Horst

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cromagnon
Mitglied
CAD-Systembetreuer


Sehen Sie sich das Profil von cromagnon an!   Senden Sie eine Private Message an cromagnon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cromagnon

Beiträge: 22
Registriert: 30.04.2009

Windows XP Professional SP3
Intel Xeon CPU 5110
1.60Ghz
3,25 GB RAM
Nvidia Quadro FX 1500

Solid Edge V20 SP15

erstellt am: 02. Aug. 2010 10:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kmw 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von kmw:
Ich habe relativ anspruchsvolle Baugruppen (ca. 300 Parts, 36 BG, 98 eindeutige Teile, Dokumentgröße 66 Mb, also eher mässig groß), die ich bewegen kann über Variablen.
Inkrementiere ich die Werte der Variablen in kleinen Schritten funktioniert alles wunderbar.
Die Min/Max Werte sind als Grenzen eingestellt.

Gebe ich diese Grenzwerte direkt ein, fliegt die Baugruppe auseinander.
Je mehr Teile ich zu dieser BG hinzufüge, desto eher fliegt die Baugrupppe auseinander, wenn ich die Bewegungsparameter ändere.
Die Lösung ist dann noch kleinere Inkrement zu verwenden.

Warum ist das so ? Ich kann keinen logischen Grund dafür sehen.


Hallo kmw,

das beschriebene Problem ist mir wohlbekannt  .

Je größer die Baugruppe wird umso "unstabiler" werden die Baugruppenbeziehungen.

Wir haben z.B. Maschinen die über Kurvenscheiben Kurvenrollen antreiben, diese wiederum Schubstangen bewegen usw.

Allein bei der Beziehung "Führen" gibt es beispielsweise für das Programm 4 Möglichkeiten.

Das Ganze funktioniert nur wenn man den Winkel der Kurvenscheibe in kleinen Schritten ändert. Das Problem ist in unserem Fall das bei größeren Schritten das Programm einfach eine der 4 Möglichkeiten nimmt (die dür SE am naheliegendsten sind) worauf man keinen Einfluß hat.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kmw
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von kmw an!   Senden Sie eine Private Message an kmw  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kmw

Beiträge: 4110
Registriert: 26.02.2002

Wer lesen kann, versteht was er liest, und danach handelt ist anderen gegenüber klar im Vorteil.
Intel® Core i9-9900 @ 8x 5.0GHz,64GB DDR4-RAM 3200MHz,nVidia GeForce RTX 2080, MS Windows 10 64Bit, Solid Edge Premium Version 219.00.08.004 x64, German (ST19MP3).
M$ Surface Book, i7-6600@2.81 Ghz, 16Gb, 512 SSD, Win10 creators upd.
xiaomi Redme Note 4, Lineage OS Android 8.1.0 mit SE-Mobile Viewer ;)

erstellt am: 02. Aug. 2010 10:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja, vermutlich ist das so.
Es gibt zwar real nur eine Möglichkeit für die Bewegung meiner Baugruppe, aber mathematisch gesehen mehrere.
Und dann ist SE wohl sehr schnell überfordert.

Und ja, es sind alle Teile aktiv. Mit Excelverknüpfungen gehts nur umso schneller ins Chaos über, ich vermeide die tunlichst und versuche in jedem Falls alles innerhalb SE zu halten und so einfach wie nur irgend möglich.

Ich hab mal versuchsweise alle Baugruppenbeziehungen so umgebaut, das alles über ein Ersatzskelletteil bewegt wird (alles auf eine Skizze verbauen), jetzt läufts besser.
Aber der Aufwand so etwas zu machen ist beträchtlich.

[Diese Nachricht wurde von kmw am 02. Aug. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stahlformer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Stahlformer an!   Senden Sie eine Private Message an Stahlformer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stahlformer

Beiträge: 463
Registriert: 03.09.2008

ST9 MP12 / WIN7Prof64
FastFinder
Quadro 2000D
AMD FX 6300
8GB Ram

erstellt am: 03. Aug. 2010 08:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kmw 10 Unities + Antwort hilfreich

Um den Fehler zu umgehen, lege ich alle Teile die fest miteinander verbunden sind, in Unterbraugruppen.
So habe ich meist nur 3-4 Baugruppen in der Hauptbaugruppe die sich zueinander bewegen, damit scheint SE besser zurecht zu kommen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 6369
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 03. Aug. 2010 09:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kmw 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von cromagnon:
Allein bei der Beziehung "Führen" gibt es beispielsweise für das Programm 4 Möglichkeiten.

Ich denke, dass die Entwicklung hier die Anzahl evtl. auf zwei gültige Positionen reduzieren könnte. Die Innenpositionen könnten evtl. ausgeschlossen werden.
Alles Weitere ist ein eher korrektes Verhalten. Bei einer größeren Änderung wird nicht die Bewegung bereechnet, sondern die neue Position. Sind dabei für einzelne Teile mehrere Positionen denkbar, ist das kein Fehler von SE. 

Ich bevorzuge, deartige Zusammenhänge in einer Baugruppenskizze abzubilden und die für die Bewegnung erforderliche Beziehungen daran zu hängen. Das klappt meist.

------------------
APeters@BSS-Online.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kmw
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von kmw an!   Senden Sie eine Private Message an kmw  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kmw

Beiträge: 4110
Registriert: 26.02.2002

Wer lesen kann, versteht was er liest, und danach handelt ist anderen gegenüber klar im Vorteil.
Intel® Core i9-9900 @ 8x 5.0GHz,64GB DDR4-RAM 3200MHz,nVidia GeForce RTX 2080, MS Windows 10 64Bit, Solid Edge Premium Version 219.00.08.004 x64, German (ST19MP3).
M$ Surface Book, i7-6600@2.81 Ghz, 16Gb, 512 SSD, Win10 creators upd.
xiaomi Redme Note 4, Lineage OS Android 8.1.0 mit SE-Mobile Viewer ;)

erstellt am: 03. Aug. 2010 09:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich hab durchaus versucht, andere Möglichkeiten zu nutzen.
Anpassbare Baugruppen, Alternative Baugruppenpositionen, Baugruppenfamilien, Muster usw. ich verzichte möglichst drauf.
Je einfacher die Struktur innerhalb SE ist, je weniger langfristigen Aufwand habe ich und die Chancen steigen, das es doch funktioniert.

Was ich leider sehe ist, das es mit mind. einem parasolidbasierenden Konkurrenzprodukt einwandfrei und flüssig funktioniert, und ich bin nichtmal sonderlich geübt mit diesem "Fremdsystem". Das zeigt mir ganz klar, es ist machbar, aber es hakt innerhalb SE und der Fehler liegt hier.

Was ich zbsp. beobachte ist:
es kommt immer wieder vor, das Teile ganz klar eindeutige Verbaubeziehungen haben, SE jedoch dies nicht anzeigt, sondern Freiheitsgrade vermutet, wo keine (mehr) sind.
Umgekehrt kann es passieren, das plötzlich nach einer inkrementellen Bewegung Teile fixiert sind, die ganz klar Freiheitsgrade haben.
Meine einzige Rettung ist hier: immer wieder abspeichern und auf alte Stände zugreifen.
Weiterhin hilft es, die relevanten Baugruppenbeziehung nochmal neu (identisch) zu vergeben.
SE ist hier sehr unflexibel und checkt Änderungen nicht richtig ein.
Das ist ein großes Bugloch und ich erwarte hier nicht mehr Verbesserungen, zumindest nicht in der V20.

Ich hoffe inständig, das diese Fehler in neueren Versionen beseitigt sind, ich arbeite immer noch mit der V20.

Was mir noch dazu einfällt ist:
Warum zeigt SE eindeutige Position an ohne Freiheitsgrad, wenn es mind. 2 Lösungen gibt ? Das ist meist bei tangentiellen Beziehungen der Fall.
Hier wäre eine Erweiterung möglicherweise sinnvoll.

[Diese Nachricht wurde von kmw am 03. Aug. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cromagnon
Mitglied
CAD-Systembetreuer


Sehen Sie sich das Profil von cromagnon an!   Senden Sie eine Private Message an cromagnon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cromagnon

Beiträge: 22
Registriert: 30.04.2009

Windows XP Professional SP3
Intel Xeon CPU 5110
1.60Ghz
3,25 GB RAM
Nvidia Quadro FX 1500

Solid Edge V20 SP15

erstellt am: 03. Aug. 2010 17:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kmw 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Arne Peters:
Ich denke, dass die Entwicklung hier die Anzahl evtl. auf zwei gültige Positionen reduzieren könnte. Die Innenpositionen könnten evtl. ausgeschlossen werden.
Alles Weitere ist ein eher korrektes Verhalten. Bei einer größeren Änderung wird nicht die Bewegung bereechnet, sondern die neue Position. Sind dabei für einzelne Teile mehrere Positionen denkbar, ist das kein Fehler von SE. 

Ich bevorzuge, deartige Zusammenhänge in einer Baugruppenskizze abzubilden und die für die Bewegnung erforderliche Beziehungen daran zu hängen. Das klappt meist.



Das es ein Fehler von Solid Edge ist hab ich ja auch gar nicht mal behauptet. Sondern stelle nur fest das es für solche Fällt einfach keine andere Lösung gibt kleine Schritte.

Für die Innen- und Aussenpositionen habe ich glaube ich schonmal als Änderungswunsch an unseren Reseller gemeldet.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kmw
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von kmw an!   Senden Sie eine Private Message an kmw  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kmw

Beiträge: 4110
Registriert: 26.02.2002

Wer lesen kann, versteht was er liest, und danach handelt ist anderen gegenüber klar im Vorteil.
Intel® Core i9-9900 @ 8x 5.0GHz,64GB DDR4-RAM 3200MHz,nVidia GeForce RTX 2080, MS Windows 10 64Bit, Solid Edge Premium Version 219.00.08.004 x64, German (ST19MP3).
M$ Surface Book, i7-6600@2.81 Ghz, 16Gb, 512 SSD, Win10 creators upd.
xiaomi Redme Note 4, Lineage OS Android 8.1.0 mit SE-Mobile Viewer ;)

erstellt am: 03. Aug. 2010 22:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich muß leider meine Baugruppen unter mehreren Cad Systemen zur Verfügung stellen und in allen diesen Systemen gibt es div. Probleme mit Mehrdeutigkeiten.
Mag sein, das ich bei SE empfindlicher reagiere, weil es immer noch mein LieblingsCAD ist, aber es fällt mir halt auf, das es unter SE häufiger abfliegt.
Vielleicht liegts auch schlichtweg daran, das ich im anderen System nach dem Datenimport einmal die Baugruppenbeziehungen korrekt aufbaue und sich dann meist alles erwartungsgemäß bewegt, während ich in SE ständig die Beziehung ändere und umbaue und SE dann nicht mehr klar kommt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz