Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Schnittstelle zu Tops 600 von Trumpf

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schnittstelle zu Tops 600 von Trumpf (2577 mal gelesen)
Martin.M
Mitglied
Maschinenbau-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Martin.M an!   Senden Sie eine Private Message an Martin.M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Martin.M

Beiträge: 352
Registriert: 05.10.2002

erstellt am: 09. Mai. 2003 15:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

Tops 600 ist ein CNC-Programmiersystem für Kantbänke der Firma Trumpf.

Könnt Ihr mir sagen wie der Datenfluss von SolidEdge zu Tops 600 abläuft ?

Wird in SE ein Blech mit einem K-Faktor abgewickelt ?

Oder werden die Einzugwerte und Werkzeugdaten von Tops 600 zu SE exportiert, damit SE mit den Einzugswerten die Abwicklung erzeugt ?

Gibt es eine Schnittstelle zum Geo-Format von Trumpf oder läuft das über DXF ?

Viele Dank für Eure Antworten.


Tschuess
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lars
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Lars an!   Senden Sie eine Private Message an Lars  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lars

Beiträge: 4319
Registriert: 23.10.2000

Solid Edge

erstellt am: 11. Mai. 2003 21:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Martin.M 10 Unities + Antwort hilfreich

Den Datentransfer solltest Du über dxf machen können. Wenn ich mich aber recht entsinne, so mußt Du die SE-Dateien als Autocad12-dxf rausschreiben.

Lars

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

smitsch
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von smitsch an!   Senden Sie eine Private Message an smitsch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für smitsch

Beiträge: 55
Registriert: 31.03.2001

Solid Edge V16 & Insight
Sharepoint Portal Server <P>Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Keine Maus der Welt käme auf die Idee, eine Mausefalle zu konstruieren.

erstellt am: 12. Mai. 2003 09:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Martin.M 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Matin.M,

Solid Edge benutzt für die Abwicklung einen K-Faktor.
Einstellbar unter Extras->Optionen->Teileeigenschaften.
Neben der Berechnungsmethode laut DIN kann man auch eigene Formelen und Tablellen nutzen. Beispiele im Verzeichnis von Solid Edge->Custom-Sheetmetal.

Für einige Kantbänke gibt der Hersteller auch Tabellen aus die aus den Parametren Material, Biegewinkel und Materialdicke den K-Faktor beschreiben. Wir haben so etwas schon mit einer Hämmerle gemacht.

Die Abwicklung in Richtung eines anderen Systems nur über die Funktion Datei-Als Abwicklung speichern machen. Hier wird ein DXF herausgeschrieben das für die Erstellung von NC-Codes optiomiert ist.

Gruß

Stefan

------------------
Stefan Mitsch
UNITEC Informationssysteme GmbH
http://www.unitec.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadsen
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von cadsen an!   Senden Sie eine Private Message an cadsen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadsen

Beiträge: 114
Registriert: 05.11.2003

ST9, Insight mit SharePoint 2013
iso.EDGE, ExpressFinder

erstellt am: 03. Jul. 2014 14:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Martin.M 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

der Beitrag ist zwar 1 Jahr alt aber ich denke zum Thema kann ich noch was beisteuern weil ich mich auch gerade damit beschäftige.

Die Abwicklung so zu optimieren das es für das Biegen passt geht nach meiner Erfahrung nur über die Korrekturwerte einer Liste.
Die Listen können da auch richtig umfangreich und komplex werden wenn alles berücksichtigt werden muss wie Blechstärke, Biegewinkel, Biegeradius, Werkstoff, Werkzeugkombination.
Die Trumpf-Liste die ich habe hat über 14.000 Einträge. Das sind dann aber wahrscheinlich auch alle Kombination drin von denen der "Normale Anwender" nur einige Dutzend braucht.

Als mögliche Lösung habe ich das gefunden.

Nach einem Gespräch mit dem Vertrieb wurde auch eine GEO-Schnittstelle in Aussicht gestellt an der gerade gearbeitet wird und die im August kommen soll.

cadsen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz