Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Grafikkarten Allgemein
  Hat eine Quadro gegenüber einer GTX Vorteile?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hat eine Quadro gegenüber einer GTX Vorteile? (638 mal gelesen)
Simsler
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Simsler an!   Senden Sie eine Private Message an Simsler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Simsler

Beiträge: 129
Registriert: 14.08.2014

Inventor 2019

erstellt am: 12. Okt. 2018 10:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag,

ich arbeite mit Inventor und AutoCAD seit vielen Monaten sowohl auf Quadro als auch auf GTX und habe keine Unterschiede feststellen können.

Deshalb meine Frage an die Community:

Bietet die Quadro-Serie gegenüber der GTX-Serie für CAD-Anwendungen irgendwelche Vorteile?
Sind Euch CAD-Anwendungen bekannt, bei denen man - bei gleichem Grafikchip - Unterschiede feststellen kann zwischen Quadro und GTX?
Hat man als Unternehmer einen Mehrwert, wenn man sich bei seinen Workstations für die Quadro-Serie entscheidet (Support, Garantie...)?

Ich hoffe auf einen regen Erfahrungsaustausch und freue mich auf Eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen
Simsler

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 9822
Registriert: 30.04.2004

erstellt am: 12. Okt. 2018 11:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Simsler 10 Unities + Antwort hilfreich

- den einzigen Unterschied sehe ich nur noch in der Auswertung beim CFD . Autodesk CFD war da noch einen zacken empfindlicher als FlowEFD.

- ansonsten, nutze ich die Quadros, weil die GTX im Laptop bisher nur in Gamerlaptops vorhanden war. Als Desktop würde ich es definitiv mit eine GTX versuchen.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mawel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mawel an!   Senden Sie eine Private Message an mawel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mawel

Beiträge: 56
Registriert: 27.10.2011

erstellt am: 16. Okt. 2018 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Simsler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hier wird mal auf den Unterschied Quadro und Consumer eingegangen:
http://www.nvidia.com/object/quadro_geforce.html

Der wesentliche Unterschied liegt in den professionellen, zertifizierten Treibern und damit dem Support bei Workstations. Abhängig vom Programm werden diverse Zusatzfunktionen (Kantenglättung, Anzeigegenauigkeit, Vermeidung von Anzeigeartefakten, Beschleunigung von Filtern etc.) geboten. Je nach Modell gibts hardwaremäßig noch ECC Speicher und Speichergrößen jenseits der Consumer Modelle + KI Support.

Falls FEM dazukommt, Ansys z.B. setzt für CUDA Beschleunigung eine Quadro/Tesla voraus:
https://www.nvidia.de/object/tesla-ansys-accelerations-de.html

Für den Privatmann zu vernachlässigen im Business Bereich jedoch imho ein must have, alleine wegen dem Support.

[Diese Nachricht wurde von mawel am 21. Dez. 2018 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von mawel am 21. Dez. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Norbert_Grund
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Norbert_Grund an!   Senden Sie eine Private Message an Norbert_Grund  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Norbert_Grund

Beiträge: 379
Registriert: 09.08.2001

erstellt am: 06. Dez. 2018 14:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Simsler 10 Unities + Antwort hilfreich

für 'mid-range' 3D CAD braucht's keine Quadros, für ACAD (= 2D) eh nicht.

Bei den grossen 3D 'Schlachtschiffen' wie Catia, NX, Creo usw. kann das einen Unterschied bez. des benötigten bzw. verwendeten OpenGL-Funktionsumfangs  machen, dann wird dies typischerweise auch in den System-Voraussetzungen inkl. der zertifizierten Treiber-Version benannt.

tl;dr: alles was unter 5 k€uro kostet braucht keine Quadro, das gesparte Geld lieber in einere schnellere GeForce GTX - oder besser in eine schnellere CPU (single-treaded), stecken.

jm2cts,
Norbert

------------------
www.posh.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz