Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Grafikkarten Allgemein
  Grafikkarte Cadwork

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Grafikkarte Cadwork (194 mal gelesen)
n3096
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von n3096 an!   Senden Sie eine Private Message an n3096  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für n3096

Beiträge: 4
Registriert: 11.10.2017

erstellt am: 11. Okt. 2017 21:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich schreibe stellvertretend für einen Auszubildenden, der in den nächsten Tagen einen Laptop für die CAD-Software Cadwork (Version 24)kaufen muss. Vom Hersteller empfohlen werden 4GHz CPU und Quadro (Nvidia) oder FirePro (AMD) GPUs (Siehe: http://www.cadwork.de/cwde/Support/Systemvoraussetzungen). Aber für die Preise der Laptops wäre eine GTX 1060 (mobile) sowohl günstiger als auch leistungsstärker, wenn man den sehr theoretischen Zahlen von Benchmarks glauben kann. Nach einiger Internet-Recherche habe ich herausgefunden, dass Quadros sowohl bei Treibern als auch Nischenfunktionen besser supportet werden. Wichtig ist, dass die GTX 1060 (mobile) alles für die Software schafft oder zumindest nur teilweise vertretbar unperformanter ist. Ich liste hier mal zwei favorisierte Modelle auf, die ich herausgesucht habe:
GTX) https://geizhals.de/schenker-dtr-17-adpv-10504259-a1629692.html?hloc=at&hloc=de
Quadro) https://geizhals.de/hp-zbook-17-g3-y6j68ea-abd-a1629379.html?hloc=at&hloc=de

Generell wäre der Auszubildende auch froh über günstigere Alternativen im Preisbereich von 1300€ - 1700€; wichtig ist jedoch die Mobilität des Computers.

Grüße
n3096

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
CAx-Administrator



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5408
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp05
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series 2014
Win 10 Pro x64
@Home
Core i7 920@4.18Ghz
nVidia GTX780 3GB OC
24GB DDR3
128GB SSD (System)
256GB SSD (Games)
Win 10 Pro x64

erstellt am: 12. Okt. 2017 07:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für n3096 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

also erstmal ist doch die Frage, wie komplex die Tätigkeiten sein werden. Eine Quadro M3000 ist in jedem Fall schon eher Oberklasse bei normalem CAD. Kommt Rendering dazu, kann sogar eine noch größere Karte von Vorteil sein. Allerdings ist auch hier die Frage wie Komplex.
Kleines Beispiel: Ein Oberklasse Rechner kann mittlerweile ein voll ausmodelliertes Auto in angemessener Zeit (annähernd Echtzeit) Rendern. Bei einem einzelnen Rad wird heute jedes aktuelle Handy ausreichend Leistungsfähigkeit liefern. 32GByte RAM, werden nur bei sehr großen Baugruppen wirklich ausgereizt. 16GByte würde ich allerdings schon verbauen.

Da der Hersteller explizit den Support für prof. Karten Quadro/FirePro anspricht, würde ich im gewerblichen Bereich auch nur diese nehmen. Soll der Auszubildende also Fertigungsrelevante Daten generieren gilt dies auch hier. Ansonsten wird es bei Übungen vertretbar sein eine Gamingkarte zu wählen. Ebenfalls werden explizit FirePro Karten angesprochen. Diese haben im gleichen Preissegment in der Regel eine höhere Leistung, da nVidia für die prof. Karten einfach höhere Preise anzieht.

Eine Quadro M600 dürfte ebenfalls ausreichend Leistung liefern. Reicht nicht ein Core i5. Also preislich spielen beide Notebooks schon in der oberen Klasse mit.

Was ist mit einem Monitor? Hat er einen Arbeitsplatz mit Monitor, Maus und Tastatur? Dann würde es vielleicht auch zwecks Mobilität ein kleineres tun. Muss es ein Notebook sein? Es gibt mittlerweile Minipc`s, die deutlich handlicher als ein NB sind. Benötigen aber natürlich immer Monitor, Maus und Tastatur.

Etwas mehr Angaben bitte 

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

n3096
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von n3096 an!   Senden Sie eine Private Message an n3096  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für n3096

Beiträge: 4
Registriert: 11.10.2017

erstellt am: 12. Okt. 2017 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die schnelle Antwort. Wie komplex die Anwendung wird, kann er mir leider nicht sagen, weil auch sein Ausbilder jetzt erst einen Laptop bestellt und auch nicht so die Ahnung zu haben scheint. Dazu habe ich ihn aber gerade parallel befragt und würde seine Antwort zeitnah hier einbringen. Wegen der FirePro Serie schaue ich mich aufjedenfall mal um. Einen i7 hätte ich ihm schon empfohlen bei der jetzigen Ausstattung. Je nachdem wie tief der Preis noch geht wäre natürlich auch ein i5 vorstellbar. Der Arbeitsplatz hat keinen Monitor oder Eingabeperipherie vorliegen, deswegen würde ich da beim Laptop bleiben. Sonst müsste dee Auszubildende auch jeden Tag alles mitschleppen (kein Auto und schon etwas umständlich, denke ich).

Grüße
N3096

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Moderator²
CAx-Administrator



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5408
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp05
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series 2014
Win 10 Pro x64
@Home
Core i7 920@4.18Ghz
nVidia GTX780 3GB OC
24GB DDR3
128GB SSD (System)
256GB SSD (Games)
Win 10 Pro x64

erstellt am: 12. Okt. 2017 14:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für n3096 10 Unities + Antwort hilfreich

Also...

Wenn es ein Notebook sein soll, dann tut es folgende Konfiguration mit Sicherheit sehr gut:
i5-7440HQ
NVIDIA Quadro M620
16GByte RAM
256GByte M.2 SSD

Liegt bei Dell Precision 3520 inklusive FHD IPS Panel bei ca. 1500€ und steht eurer Konfiguration in meinen Augen Für CAD in nichts nach.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

n3096
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von n3096 an!   Senden Sie eine Private Message an n3096  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für n3096

Beiträge: 4
Registriert: 11.10.2017

erstellt am: 12. Okt. 2017 18:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Alles klar. Im Endeffekt sollen wohl Häuser entworfen werden (ohne Einrichtung) und am Ende per First-Person durchgegangen werden. Dann denke ich wird die empfohlene Variante wohl sinnvoller sein?! Werde dann nachher noch Vergleichsmodelle raussuchen.

Grüße
N3096

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

n3096
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von n3096 an!   Senden Sie eine Private Message an n3096  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für n3096

Beiträge: 4
Registriert: 11.10.2017

erstellt am: 12. Okt. 2017 22:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das Modell von Dell scheint vergleichbar am besten im Preisleistungsverhältnis zu sein. Hier sehe ich ein Gerät mit 8GB RAM für circa 1.300€ ( https://geizhals.de/dell-precision-3520-core-i5-7440hq-n0kf3-a1674661.html ). In das Gerät würde ich dann den zweiten RAM Slot mit demselben 8GB-RAM-Riegel bestücken. Vermutlich würde das 70-90€ kosten. Oder verfällt dabei als Ausnahme die Garantie, weil die RAM-Riegel tiefer verbaut sind? Habe mir dazu gerade den Aufbau angeschaut. Denn dann würde ich diese Konfiguration bevorzugen: [URL=http://www.dell.com/de-de/work/shop/cty/pdp/spd/precision-15-3520-laptop/xctop3520emea?selectionState=eyJGUHJpY2UiOjE1ODMuODgsIk9DIjoieGN0b3AzNTIwZW1lYSIsIlF0eSI6MSwiTW9kcyI6W3siSWQiOjE0NiwiT3B0cyI6W3siSWQiOiIzNzkwMDIiLCJQcmljZSI6MjY1LjB9XX0seyJJZCI6MTQ5LCJPcHRzIjpbeyJJZCI6IjUwOTI2NTkiLCJQcmljZSI6MjE5LjB9XX0seyJJZCI6MywiT3B0cyI6W3siSWQiOiI1MDkyNjYzIiwiUHJpY2UiOjE3OS41fV19LHsiSWQiOjgsIk9wdHMiOlt7IklkIjoiMjU2U0RQIiwiUHJpY2UiOjI2OS4wfV19LHsiSWQiOjcwNywiT3B0cyI6W3siSWQiOiJJUlNUIn1dfSx7IklkIjoxMTIsIk9wdHMiO  lt7Ik]http://www.dell.com/de-de/work/shop/cty/pdp/spd/precision-15-3520-laptop/xctop3520emea?selectionState=eyJGUHJpY2UiOjE1ODMuODgsIk9DIjoieGN0b3AzNTIwZW1lYSIsIlF0eSI6MSwiTW9kcyI6W3siSWQiOjE0NiwiT3B0cyI6W3siSWQiOiIzNzkwMDIiLCJQcmljZSI6MjY1LjB9XX0seyJJZCI6MTQ5LCJPcHRzIjpbeyJJZCI6IjUwOTI2NTkiLCJQcmljZSI6MjE5LjB9XX0seyJJZCI6MywiT3B0cyI6W3siSWQiOiI1MDkyNjYzIiwiUHJpY2UiOjE3OS41fV19LHsiSWQiOjgsIk9wdHMiOlt7IklkIjoiMjU2U0RQIiwiUHJpY2UiOjI2OS4wfV19LHsiSWQiOjcwNywiT3B0cyI6W3siSWQiOiJJUlNUIn1dfSx7IklkIjoxMTIsIk9wdHMi  Olt7Ik[/URL] lkIjoiNkNTTVAiLCJQcmljZSI6MTQ5LjB9XX1dfQ%253D%253D
Dabei noch die Frage: Lohnt sich der erweiterte Akku?

----EDIT---
Mit FirePro-Grafikkarten finde ich keine vergleichbaren Angebote bei Notebooks

Grüße
n3096

[Diese Nachricht wurde von n3096 am 12. Okt. 2017 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von n3096 am 12. Okt. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de