Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines in Elektrotechnik u. Elektronik
  Anschluss TN-C Gerät an TN-S System

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Anschluss TN-C Gerät an TN-S System (395 mal gelesen)
hual
Mitglied
Entwicklung Hardware


Sehen Sie sich das Profil von hual an!   Senden Sie eine Private Message an hual  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hual

Beiträge: 1018
Registriert: 14.09.2011

EPLAN Electric P8 2.7 Build:11890
Professional
Experten Menü

erstellt am: 12. Aug. 2019 12:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich soll einen Kompressor Booster mit TN-C Anschluss über ein 3L+N+PE Mantel-Kabel an einen Unterverteiler mit TN-S System anschließen.

Mir ist jetzt, auch nach einiger Recherche nicht klar wie ich das Gerät richtig (norm-konform) anschließe.

1. Ich habe im Anschlusskabel einen N-Leiter und PE-Leiter
-> Darf ich das bestehende Kabel verwenden wenn ich den vorhandenen PE-Leiter an den Enden blau markiere und den N-Leiter ungenutzt lasse?

2. An welche Schiene (N oder PE) im Unterverteiler hänge ich diese PEN Leitung des Gerätes an?

Die Last ist Asymmetrisch

Bin hier leider überfragt.

lg
Alois

[Diese Nachricht wurde von hual am 12. Aug. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2679
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2019
E-Plan
Win 10
DIALux

erstellt am: 12. Aug. 2019 14:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hual 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von hual:

Die Last ist Asymmetrisch

[Diese Nachricht wurde von hual am 12. Aug. 2019 editiert.]


Hi.
Das stört mich am meisten, Kompressor also (E-Motor) und dann Asymetrisch ist schon komisch.
Sollte es doch Symetrisch sein kann man auf den Neutralleiter verzichten.
Ein einmal aufgetrennter PEN darf niemalsnicht wieder später verbunden werden.

Mein Glaskugeltipp sagt mir es ist ein Symetrischer Verbraucher mit einem 5-poligem Kabel welches auf der Verteilerseite 3xL/N/PE und im Gerät ohne N angeschlossen wird. 

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hual
Mitglied
Entwicklung Hardware


Sehen Sie sich das Profil von hual an!   Senden Sie eine Private Message an hual  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hual

Beiträge: 1018
Registriert: 14.09.2011

EPLAN Electric P8 2.7 Build:11890
Professional
Experten Menü

erstellt am: 13. Aug. 2019 07:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten morgen,

da der Kompressor Booster auch mit einphasigen Schaltnetzteilen bestückt ist für Steuerungseinheiten, bin ich von asymmetrisch ausgegangen.
Anschlusskabel hat er keine. Nur L1/L2/L3 und PEN Anschlussklemmen. Am Typenschild steht TM-C.

Das erwähnte Kabel ist das vom Elektriker verlegte Installationskabel, welches 5-polig ist.

Ich kontaktiere mal den Hersteller wegen der Lastsymmetrie. Das Datenblatt gibt leider keine elektrischen Anschluss Informationen her.

bg
Alois

[Diese Nachricht wurde von hual am 13. Aug. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2679
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2019
E-Plan
Win 10
DIALux

erstellt am: 13. Aug. 2019 08:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hual 10 Unities + Antwort hilfreich

OK,
dann muss man auf den Verteiler eingehen an den angeschlossen werden soll.
Der muss noch mit TN-C versorgt werden, dann darf man da dran gehen.
Aber nicht mehr nach der Auftrennung. >KLICK<
Es würde also der N Leiter wegfallen. (Variante 1)

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hual
Mitglied
Entwicklung Hardware


Sehen Sie sich das Profil von hual an!   Senden Sie eine Private Message an hual  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hual

Beiträge: 1018
Registriert: 14.09.2011

EPLAN Electric P8 2.7 Build:11890
Professional
Experten Menü

erstellt am: 13. Aug. 2019 09:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo E-boy,

danke fürs Feedback.
Die bestehende Anlage schaut so aus, dass im Hauptverteiler die PEN in PE und N aufgeteilt wird (TN-S) und im Subverteiler dann 5-polig ankommt.
Dort sollte dann der Kompressor dran...
Wie ich das jetzt verstehe, muss der Elektriker eine laaaange Leitung zum Hauptverteiler ziehen, da nur dort eine PEN Schiene vorhanden ist.

bg
Alois

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

E-Boy
Moderator
Elektroinstallateurmeister




Sehen Sie sich das Profil von E-Boy an!   Senden Sie eine Private Message an E-Boy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für E-Boy

Beiträge: 2679
Registriert: 23.06.2005

ACAD Mep 2019
E-Plan
Win 10
DIALux

erstellt am: 13. Aug. 2019 10:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hual 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von hual:

Wie ich das jetzt verstehe, muss der Elektriker eine laaaange Leitung zum Hauptverteiler ziehen, da nur dort eine PEN Schiene vorhanden ist.

So sieht das wohl aus 

Querschnitt dann beachten.

------------------
Gruß Stefan

Nur Feiglinge speichern zwischen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz