Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  AE Geometrie beim hinzu Zeichnen direkt trennen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   AE Geometrie beim hinzu Zeichnen direkt trennen (212 mal gelesen)
friedhelm at work
Mitglied
Techniker Aluminium Profile


Sehen Sie sich das Profil von friedhelm at work an!   Senden Sie eine Private Message an friedhelm at work  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für friedhelm at work

Beiträge: 777
Registriert: 01.04.2003

Creo Elements/Direct
Drafting 17+20
ui klassisch Tablett+Ribbon,
Modeling 16-20
Lizenz auf usb Netzwerkadapter
Win 7 enterprise.64 @work
Win 7 home prem. 64 @home
DraftSight,eDrawings,TracTrix,
Print2Cad,IrfanView,Notepad++,
....

erstellt am: 14. Aug. 2019 14:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

wenn man auf der Arbeitsebene an einer bestehende Geometrie etwas hinzuzeichnet, muss man hinterher das ursprünglich bestehende Element an der Verbindungsstelle trennen.

Frage mich nun, ob es auch im Modeling eine Funktion wie im Drafting gibt, mit dem man das steuern kann.

Code:
aus der "Help von Drafting ME10"
SPLITTING schaltet die automatische Trennung und Verschmelzung ein (ON) oder aus (OFF).
Die automatische Trennung/Verschmelzung wirkt sich wie folgt aus:
    Wenn ein neues Element erstellt wird, prüft das System, ob dessen Endpunkte sich auf anderen Elementen befinden. Ist dies der Fall, so trennt das System die anderen Elemente nach Möglichkeit an den betreffenden Stellen (siehe SPLIT).
    Wenn ein zu löschendes Element einen gemeinsamen Endpunkt mit zwei anderen Elementen hat, werden diese bei jedem Löschen mit DELETE (außer bei DELETE ALL) nach Möglichkeit verschmolzen (siehe MERGE).
    Der mit CIRCLE TAN2_PT erzeugte Kreis besteht eigentlich aus zwei Bögen, die einen Kreis bilden, dessen Scheitelpunkte die beiden Tangentenpunkte sind. 

------------------
Gruss Friedhelm

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz