Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  Volllinie verdeckt Symbole

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Volllinie verdeckt Symbole (279 mal gelesen)
MiBr
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von MiBr an!   Senden Sie eine Private Message an MiBr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MiBr

Beiträge: 359
Registriert: 30.06.2015

HP Z420 Workstation 32GB
Modeling 19.0 M040(x64)
Drafting 19.0 (64x) klas. UI
Modell Manager 19.0 M010
Ansys Workbeanch 16.2 NLS

erstellt am: 29. Mai. 2019 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

bei den Symbolen für die Oberflächenzeichen habe ich ständig das Problem, das dies
durch Volllinien der Geometrie verdeckt werden. Leider blenden sich hier die Linien
nicht aus, wie das z.B. geschieht wenn man Schrift in ein Schraffur legt.
Ich kenn natürlich auch die Möglichkeit diese mit einem entsprechenden Pfeil
anzugeben, ich habe leider nicht so viel Platz auf meine A0 Zeichnung und
übersichtlicher wird es dadurch ja auch nicht.

Meine derzeitige Lösung sieht dann so aus -> Linien zweimal auftrennen und ausblenden

Leider kommt es hierbei zu dem Problem, das bei Änderungen am 3d-Modell und dem darauf
folgenden Aktualisieren, die aufgetrennten Linien neu berechnet werden und sich
verschieben, verschwinden und und und.

Von daher die Frage: "Gibt es da eine bessere Möglichkeit oder gar einen Haken
<Hintergrund/Linien bei Symbole/Texte ausblenden>?"

Gruß Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1625
Registriert: 3.20.

● PEnix@home
● W10 Pro Build16299
● Drafting V17~V20.1.1
● Modeling V17~V20.1.1
● @Scirotec201804

erstellt am: 29. Mai. 2019 19:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MiBr 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von MiBr:
Von daher die Frage: "Gibt es da eine bessere Möglichkeit oder gar einen Haken
<Hintergrund/Linien bei Symbole/Texte ausblenden>?"


Haken?  nein

ES gibt im Drafting (und damit im Annotöter) einen Z-level mit dem man die Sichtbarkeit beinflussen kann. Schreib Dir einen mini dialog der dir dein Element auswählt und den z_level so setzt, das dein Element 'als letztes' gezeichnet wird.

Drafting technisch ist die Online hilfe bei https://support.ptc.com/help/creo/ced_drafting/r20.2.0.0/en nicht so detailliert. (im vermisse die Command -Reference)

Must de mal forschen.

Ich wünsche ein schönes laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanges Wochenende. 

------------------
Firefox ESRJava Forum Stuttgart JUGS ● OSD Hilfeseite (de) / help page (en)NotePad++BuFDi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Geppert
Moderator
Frank und Frei




Sehen Sie sich das Profil von Walter Geppert an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Geppert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Geppert

Beiträge: 2068
Registriert: 12.12.2000

Konstruktion von Sondermaschinen, Montageautomaten, Meß- und Prüfeinrichtungen, Vorrichtungen und Produktentwicklung mit Creo Elements/Direct Modeling 20.0, AdvancedDesign, Surfacing, Simulate, SolidPower, ModelManager auf
HP ZBook 17 G4, Windows 10 Pro 64

erstellt am: 29. Mai. 2019 21:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MiBr 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von der_Wolfgang:

ES gibt im Drafting (und damit im Annotöter) einen Z-level mit dem man die Sichtbarkeit beinflussen kann.


Wahnsinnsidee!
Auf so eine Lösung aus der Steinzeit des Pseudo-3D muss erst mal einer kommen. Chapeau!
                
PS:
nach der jüngsten Präsentation von CED/DM (oder wie immer das jetzt heisst) vulgo SolidDesigner V20.2 bei der Techworld in Steyregg war ich schon nachgerade begeistert, dass es jetzt wenigstens normgerechte mehrzeilige Form- und Lagetoleranzen gibt.     

------------------
meine LISP-Makros sind mit vielen anderen aus diesem Forum auf osd.cad.de Disclaimer
Grüße aus Wien

Walter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MiBr
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von MiBr an!   Senden Sie eine Private Message an MiBr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MiBr

Beiträge: 359
Registriert: 30.06.2015

HP Z420 Workstation 32GB
Modeling 19.0 M040(x64)
Drafting 19.0 (64x) klas. UI
Modell Manager 19.0 M010
Ansys Workbeanch 16.2 NLS

erstellt am: 12. Jun. 2019 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


zlevel.PNG

 
Zwei llllannnnggggeeee Wochenden später!

Mit den Z-Level komme ich nicht wirklich zurecht.
Habe das erst mal wie folgt probiert:
Im Drafting drei Teile erstellt (Linie, Rechteck und Symbol) und mit Z-Level
entsprechend im 3d? positioniert, siehe Anhang.
Dies nach Annotation importiert und mittels Commandoline versucht zu aktivieren,
mittels (oli:sd-execute-annotator-command :cmd "HL_REDRAW_MODE ON").

Den gewollten Effekt kann ich beim Drucken dann aber nicht feststellen.

Gruß Michael


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1625
Registriert: 3.20.

● PEnix@home
● W10 Pro Build16299
● Drafting V17~V20.1.1
● Modeling V17~V20.1.1
● @Scirotec201804

erstellt am: 12. Jun. 2019 23:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MiBr 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

nur so mit meinem Wissen aus dem Kopf. Ohne selbst zu versuchen.

  • der Z_Level ist per se ein Infotext am Element: zum Beispiel : Z_LEVEL: 0
  • gesetzt wird jener durch HL_SET_Z_VALUE Element Z_value
      siehe C:\Program Files\PTC\Creo Elements\Direct Drafting 20.2.0.0\locale\en\me_help\me_helpp.htm
      deswegen schrieb ich weiter oben "schreib dir mal nen dialog der das setzt"
  • siehe auch HL_SET_CURR_Z_VALUE function  zur Erklärung
  • das man den Modus noch aktivieren musst hast du noch rausgefunden. gut
Der kombinierte ScreenShot ist schon mal hilfreich! Im nächsten Screen shot hinweise setzen welche Elemente welchen Z-level haben.

Hinweise:

  • im Drafting schalte er mal das Spotlight AUS bevor du nen screen shot machst! Mit spotlight on ist der Screenshot etwas sinnfrei.
  • gesucht+gefunden : suche in <me10InstDir>\locale\en alle *htm* files die z_level oder z-level oder zLevel oder so enthalten. So kommt man an die Kommandos.  ähmm locale\de ginge wohl auch .

Fange das ganze mal in EINEM ME10-part mit 2..3 Linien (am besten noch unterschiedlicher Dicke), die übereinander liegen, an, um die Z-Level-Funktionsweise zu verstehen.

Ich denke in den MI file, mit dem Du die Screen shots gemachst hast, gibt es nur einen Z-Level. Da nützt dann auch das Aktivieren nicht wirklich was.   

Last but not List:  PLOTTEN erhöht den Schwierigkeitsgrad in's Unermessliche!

++ MAL mal ein Bildle wie es denn aus sehen soll
++ vorm Screen shot: SHOW VERTEX ON
++ wieso sieht man in deinem Beispiel denn das RECHTECK gar nicht beim 'Plotten'?

-------------
Ich hoffe ich habe um diese U(n/hr)Zeit keinen zu gr0ßen Lötzinn geschrieben

------------------
Firefox ESRJava Forum Stuttgart JUGS ● OSD Hilfeseite (de) / help page (en)NotePad++BuFDi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz