Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  STEP-Datei erstellen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   STEP-Datei erstellen (6400 mal gelesen)
Tecki
Mitglied
Konstruktionsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Tecki an!   Senden Sie eine Private Message an Tecki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tecki

Beiträge: 549
Registriert: 19.10.2005

CREO Elements DM V20.0 Modelmanager 20.0

erstellt am: 18. Jun. 2012 14:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich habe eine STEP-Datei importiert und anschließend als Paket-Datei abgelegt. Dazu muss ich sagen, dass im Grunde alle Teile zu Flächen geworden sind. Der Kunde kann leider nur mit STEP-Format arbeiten. Und jetzt kommt mein Problem: Wenn ich die Konstruktion wieder im STEP-Format ablegen möchte, sagt der Rechner, dass die Erstellung einer gültigen STEP-Datei gescheitert ist.

What can I do? Ich möchte dem Kunden gerne den nächsten Stand der Konstruktion übermitteln...

------------------
Tecki         

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ingo walter
Mitglied
Entwicklungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ingo walter an!   Senden Sie eine Private Message an ingo walter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ingo walter

Beiträge: 153
Registriert: 11.06.2001

OSDM 17 bis 19

erstellt am: 18. Jun. 2012 19:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tecki,

hast Du auch nicht versehentlich mit der Granite- Option das STEP importiert?

Viele Grüße,

Ingo walter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tecki
Mitglied
Konstruktionsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Tecki an!   Senden Sie eine Private Message an Tecki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tecki

Beiträge: 549
Registriert: 19.10.2005

CREO Elements DM V20.0 Modelmanager 20.0

erstellt am: 19. Jun. 2012 07:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Granite?

Also, ich hab von unserem Kunden ne STEP-Datei bekommen. Beim importieren hat nirgends ne Option Granite oder ähnliches gestanden. In der Datei sind zwar einige Baugruppen, aber ansonsten nur Flächenteile.

------------------
Tecki         

[Diese Nachricht wurde von Tecki am 19. Jun. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

crisi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von crisi an!   Senden Sie eine Private Message an crisi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für crisi

Beiträge: 179
Registriert: 15.06.2007

OSM 17.00, Creo Elements/Direct 18.0
WIN 7 64bit / 8GB RAM / 2.67GHz
FX2800M

erstellt am: 19. Jun. 2012 08:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich


STEP-Direkt.png

 
Hallo Tecki.

Im STEP Lademenü hast du unten rechts einen Button "Optionen", dahinter versteckt sich dann der Schalter "Granite" bzw. "Direkt". Hier müßtest du, sowie Ingo geschrieben hat, auf "Direkt" umstellen und ich würde dann auch die Auflösung auf "Eigene" mit 1.0E-3mm beginnen, kommt halt drauf an aus welchem Quellsystem deine Datei stammt. Mit diesen Einstellungen solltest du dann auch ein besseres Importergebnis erhalten.

------------------
Viele Grüße,
crisi.

[Diese Nachricht wurde von crisi am 19. Jun. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NOBAG
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von NOBAG an!   Senden Sie eine Private Message an NOBAG  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NOBAG

Beiträge: 590
Registriert: 13.06.2007

Win 7 Prof x64 SP1 Intel Xeon 3.6 Ghz 32GB RAM
NVIDIA Quadro K4000
Creo Elements/Direct Modeling 19.0 M070 mit Power Extensions
SolidPower 20.1
ModelManager 19 M030

erstellt am: 19. Jun. 2012 08:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Neineinein,
bitte die Auflösung auf Auomatisch belassen.
Also wirklich. Der Tipp ist für die Katze Crisi

------------------
Gruss vom Thunersee, Joy
-- Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. --

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tecki
Mitglied
Konstruktionsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Tecki an!   Senden Sie eine Private Message an Tecki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tecki

Beiträge: 549
Registriert: 19.10.2005

CREO Elements DM V20.0 Modelmanager 20.0

erstellt am: 19. Jun. 2012 08:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin crisi,

Danke schon mal für den Tip. Anscheinend ist es aber so, dass das komplette Modell schon beim Speichern zerschossen bzw. ein Flächenmodell geworden ist. Aber das ist auch nicht sooo schlimm. Ich habe jetzt nur ein Problem erneut eine STEP-Datei zu erzeugen.    Hier bräuchte ich einmal Eure Hilfe...

------------------
Tecki         

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2636
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 19. Jun. 2012 09:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tecki,

in Deinem Fall würde ich das Modell erst mal auf Fehler überprüfen. Wenn keine Fehler vorhanden sind, würde ich das Teil als IGES speichern und wieder als IGES laden aber in einer höheren Genauigkeit. Danach wieder überprüfen, wenn Fehler drinn sind reparieren und dann wenn alles ok ist erst in STEP speichern. Vergesse aber bitte nicht das Teil noch einmal einzuladen und wieder überprüfen.
Das ist zwar etwas aufwendig aber manchmal hilft es. Solltest Du noch ein anderes System zur Verfügung haben, einfach dort auch zur Probe einladen.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tecki
Mitglied
Konstruktionsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Tecki an!   Senden Sie eine Private Message an Tecki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tecki

Beiträge: 549
Registriert: 19.10.2005

CREO Elements DM V20.0 Modelmanager 20.0

erstellt am: 19. Jun. 2012 09:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Gerhard,

das Teil überprüfen? Ich habe 99% Flächenteile...  Kann ich hier noch irgendetwas prüfen?

------------------
Tecki         

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

crisi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von crisi an!   Senden Sie eine Private Message an crisi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für crisi

Beiträge: 179
Registriert: 15.06.2007

OSM 17.00, Creo Elements/Direct 18.0
WIN 7 64bit / 8GB RAM / 2.67GHz
FX2800M

erstellt am: 19. Jun. 2012 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von NOBAG:
Neineinein,
bitte die Auflösung auf Auomatisch belassen.
Also wirklich. Der Tipp ist für die Katze Crisi



Hallo NOBAG.

Das ist Ansichtssache.
Mir ist es lieber ein Modell zu importieren was eine saubere und korrekte Genauigkeit aufweist und was sich im Nachgang auch noch bearbeiten läßt, als ein Modell mit Quellgenauigkeit zu importieren was mir dann im Nachgang Probleme bereiten kann.

------------------
Viele Grüße,
crisi.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2636
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 19. Jun. 2012 11:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich


IGES.zip

 
Hallo Tecki,

dann kann das teil nur von Catia kommen.

Tipp von mir, wenn Du jemand kennst, der PRO-E hat, dann lass es von ihm einlesen. Die im Anhang geladene Con im PRO-E zuweisen. Danach die Genauigkeit auf 10E-4 stellen und mit IGES wieder auslesen.
Oder aber bei SWXSolidWorks einlesen und automatisch korrigieren lassen und wieder auslesen in verschiedenen Versionen, eine klappt immer.
danach hast Du vielleicht Glück ein Volumenteil zu erhalten.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tecki
Mitglied
Konstruktionsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Tecki an!   Senden Sie eine Private Message an Tecki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tecki

Beiträge: 549
Registriert: 19.10.2005

CREO Elements DM V20.0 Modelmanager 20.0

erstellt am: 19. Jun. 2012 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gerhard,
ist denn das Problem bei dem Rückspeichern als STEP-Datei das die Modelle Flächenmodelle sind? Will sagen, muss ich erst dafür sorgen, dass meine Teile wieder Volumenmodelle sind??
Ansonsten würde ich gerne darauf verzichten, erst dafür zu sorgen, dass ich wieder Volumenteile habe.   

------------------
Tecki         

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vobu
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von vobu an!   Senden Sie eine Private Message an vobu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vobu

Beiträge: 182
Registriert: 26.09.2008

Windows 7
Enterprie 64 Bit
SP 1
HP Z400 Workstation
Intel(R) Xeon(R) CPU
W3565 @3.200GHz
3.200GHz,24,00GB Ram<P>
Creo Elements/Direct Modeling SolidPower Release 18.1.4.2

erstellt am: 19. Jun. 2012 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tecki,
Wenn ich Problemme mit Step habe,
lade ich sie vorher mit dem Cad HeeksCAD das kann mann kosten los im Internet laden.
dan wider als Step speichern.

http://code.google.com/p/heekscad/

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NOBAG
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von NOBAG an!   Senden Sie eine Private Message an NOBAG  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NOBAG

Beiträge: 590
Registriert: 13.06.2007

Win 7 Prof x64 SP1 Intel Xeon 3.6 Ghz 32GB RAM
NVIDIA Quadro K4000
Creo Elements/Direct Modeling 19.0 M070 mit Power Extensions
SolidPower 20.1
ModelManager 19 M030

erstellt am: 19. Jun. 2012 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von crisi:
Hallo NOBAG.
Das ist Ansichtssache.
Mir ist es lieber ein Modell zu importieren was eine saubere und korrekte Genauigkeit aufweist und was sich im Nachgang auch noch bearbeiten läßt, als ein Modell mit Quellgenauigkeit zu importieren was mir dann im Nachgang Probleme bereiten kann.


Wenn Du die Einstellung auf Automatisch belässt, setzt das System von selber die richtige Genauigkeit.
Ein Modell das eigentlich sauber wäre, aber wegen Dir nur Genauigkeit 1.0E-3mm besitzt, wird im Nachgang genauso Probleme bereiten. Und wer das nicht glaubt, der liest einfach dieses Thema:
Auflösung: wieso 1E-6 und nicht 1E-3?

------------------
Gruss vom Thunersee, Joy
-- Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. --

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2636
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 19. Jun. 2012 13:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tecki,

meine Erfahrung ist eben, wenn ich kein ordentlich sauberes Volumenmodul meinem Kunden zur Verfügung stelle, kann er auch kein sauberes Volumenmodul einlesen und weiterverarbeiten. Es würde postwendent eine Mail kommen, kann Dein Modul nicht einlesen bzw. weiterverarbeiten.
Deshalb mein Vorschlag mit den unterschiedlichen CAD-Systemen zum Umladen.
Ob es jetzt 10E-2 oder 10E-4 ist, wäre in dem Fall egal.

Gruss Gerhard

------------------
Jeder erfüllte Wunsch ist ein Traum weniger
Träume sind die Sonnenstunden der Hoffnung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hartmuth
Mitglied
CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von Hartmuth an!   Senden Sie eine Private Message an Hartmuth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hartmuth

Beiträge: 1240
Registriert: 07.04.2001

erstellt am: 02. Jul. 2012 16:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Tecki:
Hallo zusammen,

ich habe eine STEP-Datei importiert und anschließend als Paket-Datei abgelegt. Dazu muss ich sagen, dass im Grunde alle Teile zu Flächen geworden sind. Der Kunde kann leider nur mit STEP-Format arbeiten. Und jetzt kommt mein Problem: Wenn ich die Konstruktion wieder im STEP-Format ablegen möchte, sagt der Rechner, dass die Erstellung einer gültigen STEP-Datei gescheitert ist.

  What can I do? Ich möchte dem Kunden gerne den nächsten Stand der Konstruktion übermitteln...


Wenn es beim Step-Speichern von Baugruppen Probleme gibt, liegt das meist an einem korrupten Einzelteil, dass nicht erzeugt werden kann.
Um herauszufinden welches Teil das ist geht man am besten wie folgt vor:

Einzelne Unterbaugruppen als Step speichern bis die Fehlermeldung wieder bei einer Unter-BG auftritt.
Wenn diese aus sehr vielen Elementen besteht, wieder in mehrere Unter-BG´s aufteilen und die dann nacheinander speichern.
Tritt dann der Fehler bei einer der Unter-BG´s auf, diese wieder aufbröseln, bis das Problemteil (oder die Problemteile) isoliert sind.
Dann kann man sich gesondert darum kümmern.

Leider wird im Modeling, wenn es Probleme beim Speichern von Baugruppen gibt, nicht angezeigt welche Einzelteile oder untergeordneten Elemente das Problem eigentlich verursachen. Das wäre programmiertechnisch wahrscheinlich nicht wirklich schwierig und deshalb auch einen Verbesserungsvorschlag wert.

------------------
Grüße
Hartmuth

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

highway45
Moderator
Bastler mit Diplom




Sehen Sie sich das Profil von highway45 an!   Senden Sie eine Private Message an highway45  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für highway45

Beiträge: 6145
Registriert: 14.12.2004

v18 + v20 + PhoenixPDM
auf Win7-64bit
PE6 auf Win8-64bit

erstellt am: 02. Jul. 2012 17:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Alles einzeln speichern geht hier mit: http://osd.cad.de/lisp_3d_54.htm

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ingo walter
Mitglied
Entwicklungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ingo walter an!   Senden Sie eine Private Message an ingo walter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ingo walter

Beiträge: 153
Registriert: 11.06.2001

OSDM 17 bis 19

erstellt am: 02. Jul. 2012 18:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Hartmuth,

eine Teileprüfung über alle zu speichernden Teile sollte die selben faulen Eier aufzeigen!

Viele Grüße,

Ingo Walter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

friedhelm at work
Mitglied
Techniker Aluminium Profile


Sehen Sie sich das Profil von friedhelm at work an!   Senden Sie eine Private Message an friedhelm at work  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für friedhelm at work

Beiträge: 776
Registriert: 01.04.2003

Creo Elements/Direct
Drafting 17+20
ui klassisch Tablett+Ribbon,
Modeling 16-20
Lizenz auf usb Netzwerkadapter
Win 7 enterprise.64 @work
Win 7 home prem. 64 @home
DraftSight,eDrawings,TracTrix,
Print2Cad,IrfanView,Notepad++,
....

erstellt am: 02. Jul. 2012 20:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

beim Schreiben von Step-dateien läuft eine Logdatei mit.
Name: step_save_log.html 
Bei mir gefunden in meinem Benutzerverzeichniss.
Wäre doch interessant die mal anzusehen.
Vieleicht liefert das einen Hinweis.

------------------
Gruss Friedhelm

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hartmuth
Mitglied
CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von Hartmuth an!   Senden Sie eine Private Message an Hartmuth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hartmuth

Beiträge: 1240
Registriert: 07.04.2001

erstellt am: 03. Jul. 2012 08:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ingo walter:
Hallo Hartmuth,

eine Teileprüfung über alle zu speichernden Teile sollte die selben faulen Eier aufzeigen!

Viele Grüße,

Ingo Walter



Mal mehr mal weniger.
Ich hatte auch schon mehrfach Fälle, bei denen die Problemteile nicht als "beschädigt" gekennzeichnet wurden.
Umgekehrt macht nicht jedes Teil, bei dem irgendwelche Probleme gefunden werden, auch Ärger beim Step-Speichern.

------------------
Grüße
Hartmuth

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hartmuth
Mitglied
CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von Hartmuth an!   Senden Sie eine Private Message an Hartmuth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hartmuth

Beiträge: 1240
Registriert: 07.04.2001

erstellt am: 03. Jul. 2012 08:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von highway45:
Alles einzeln speichern geht hier mit: http://osd.cad.de/lisp_3d_54.htm



Das Makro wäre sicher nicht schlecht um die Problemfälle herauszufiltern.
Aber leider speichert es keine Flächenteile. (Warum auch immer!?)
Sehr häufig handelt es sich bei den Problemteilen aber gerade um Flächenteile. 

------------------
Grüße
Hartmuth

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hartmuth
Mitglied
CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von Hartmuth an!   Senden Sie eine Private Message an Hartmuth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hartmuth

Beiträge: 1240
Registriert: 07.04.2001

erstellt am: 03. Jul. 2012 09:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tecki 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von friedhelm at work:
Hallo zusammen,

beim Schreiben von Step-dateien läuft eine Logdatei mit.
Name: step_save_log.html 
Bei mir gefunden in meinem Benutzerverzeichniss.
Wäre doch interessant die mal anzusehen.
Vieleicht liefert das einen Hinweis.


Mann kann sich diese Log-Datei über den Schalter "Optionen" sogar nach dem Speichern direkt anzeigen lassen.
Leider habe ich darin aber noch nichts gefunden, was auf Problemteile in Baugruppen hinweist.
Offensichtlich wird ein nicht erfolgreicher Step-Export auch nicht protokolliert!?
Immerhin werden alle erfolgreich gespeicherten Teile aufgelistet. Das schränkt die Auswahl zumindest ein.
Wenn die Einzelteile alpha-nummerisch abgearbeitet werden, kann man nachschauen, welches Teil als letztes erfolgreich gespeichert wurde.
Das nächste in der Liste sollte dann das Problemteil sein.
Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Elemente wirklich alpha-nummerisch abgearbeitet werden.

------------------
Grüße
Hartmuth

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz