Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  Polares Flächenträgheitsmomnet

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Polares Flächenträgheitsmomnet (1452 mal gelesen)
wombatz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von wombatz an!   Senden Sie eine Private Message an wombatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wombatz

Beiträge: 38
Registriert: 08.10.2004

erstellt am: 09. Aug. 2005 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

um das Torsionsmoment eines auf Verdrehung beanspruchten
Rechteckrohres zu berechnen benötige ich das polare
Flächenträgheitsmoment. Gibt es eine Möglichkeit im OSD,
diesen Wert zu erhalten? Ist bei symetrischen Querschnitten auch
händisch leicht zu ermitteln, interessant wird es aber bei asymetrischen.


------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pritt
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von pritt an!   Senden Sie eine Private Message an pritt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pritt

Beiträge: 73
Registriert: 05.05.2004

WIN2000
OSDD 11.60
OSDM 12.01C
OSM 11.00

erstellt am: 09. Aug. 2005 12:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für wombatz 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Klaus,

wenn Du die Geometrie auf eine Arbeitsebene projezierst, kannst Du über das Messprogramm die Flächeneigenschaften ermitteln.

Vorgehensweise:
Öffnen Sie das Menü Messen.
Klicken Sie Arbeitsebene an.
Geben Sie ggf. die Arbeitsebene an, die das gewünschte Profil enthält.
Klicken Sie OK an, um die Operation zu beenden.
Daraufhin wird der ermittelte Flächeninhalt angezeigt.

mfg
Pritt

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wombatz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von wombatz an!   Senden Sie eine Private Message an wombatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wombatz

Beiträge: 38
Registriert: 08.10.2004

erstellt am: 09. Aug. 2005 13:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Pritt,

herzlichen Dank für die Antwort, aber das ist nicht das, was ich suche.
Auf diese Weise erhalten ich das Flächenträgheitsmoment bezogen auf die Hauptachsen. Das polare FTM wird aber nicht angeben.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Kahle
Mitglied
Programmierer


Sehen Sie sich das Profil von Michael Kahle an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Kahle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Kahle

Beiträge: 75
Registriert: 10.05.2002

erstellt am: 23. Aug. 2005 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für wombatz 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

von einem Koerper bekommt man die Momente mittels des Kommandos:
get_vol_prop :for_part
.

Dabei kann man weiter unten auch den Bezugspunkt und eine Bezugsachse
angeben.
Um das polare Moment zu erhalten, muss man dann nur noch die Momente
fue XX und YY addieren (siehe z.B. http://www.uni-magdeburg.de/ifme/l-festigkeit/pdf/ab_querschnittskennwerte.pdf)

Fuer einen Querschnitt auf einer Workplane wuerde ich empfehlen, temporaer ein Teil zu extrudieren, dann weiter wie oben.

------------------
Viele Gruesse,
Michael

--
Spam goes SPAM@CoCreate.com and spam@postini.com ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz