Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  Zusatztool für OSD

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Zusatztool für OSD (1725 mal gelesen)
Walter Frietsch
Mitglied
Konstrukteur / Rentner


Sehen Sie sich das Profil von Walter Frietsch an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Frietsch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Frietsch

Beiträge: 227
Registriert: 25.07.2003

HP xw8600 64 bit
Grafikkarte HPnVIDIA Quadro fx3500
OSM 16.50
OSD 16.0
Solid Power

erstellt am: 12. Sep. 2004 09:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo OSD Gemeinde,
bin auf der Suche nach einem für mein Anwendungsgebiet (Spritzgussformenkonstruktion) passenden Zusatztool. Folgende Kriterien sollten erfüllt werden: Laden und positionieren von Schrauben, Stiften, Auswerfern,Federn, Normteile von diversen Herstellern (HASCO-STRACK-DME-EOC etc.). Außerdem wäre die Erstellung von Kühlkreisläufen in Formplatten und Formeinsätzen für mich wichtig. Das ganze soll für mich eine kleine Entscheidungshilfe sein, damit ich auf der CAT Messe in Stuttgart in etwa weiss wo´s lang gehen soll. Bin für eure Erfahrungsberichte im voraus allen dankbar, die was zu diesem Thema beisteuern können.
Grüsse aus Bühl
Walter Frietsch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hartmuth
Mitglied
CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von Hartmuth an!   Senden Sie eine Private Message an Hartmuth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hartmuth

Beiträge: 1240
Registriert: 07.04.2001

erstellt am: 12. Sep. 2004 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Walter Frietsch 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Walter,

Deinen Anforderungen am nächsten kommt das OSD-Modul MoldBase.
Es kann Normaufbauten der geläufigen Lieferanten erzeugen und auch parametrisch ändern. Allerdings sind längst nicht alle in den Herstellerkatalogen verfügbaren Komponenten enthalten. Schrauben, Auswerfer und Temperierungen funtionieren aber gut. Speziell das enthaltene Temperiermodul gefällt mir sehr gut. Nicht vohandene Normteile lassen sich als selbstdefinierte Komponenten einpflegen. (Ist aber etwas aufwändig und dann auch nicht parametrisch änderbar wie bei den mitgelieferten Normteilen.)
Ein Timebombed-Passwort zum Testen bekommst Du von deinen CC-Partner.
Allerdings ist die Funktionsweise etwas gewöhnungsbedürftig. Deshalb sollte man es sich erstmal zeigen lassen bevor man sich selber damit versucht.
Auf der CAT kannst Du MoldBase sicher bei allen Anbietern sehen, wo auch OSD gezeigt wird. Ob dann aber auch jemand verfügbar ist, der sich damit auskennt, ist nicht ganz so sicher.
Bei Bedarf bin Ich am 13.10. auf der CAT (u.a. auch am CAD.de-Stand) und kann dir bei der Gelegenheit zeigen was das Modul leistet und wie es funktioniert.


------------------
Grüße
Hartmuth

[Diese Nachricht wurde von Hartmuth am 12. Sep. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2636
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 12. Sep. 2004 14:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Walter Frietsch 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Walter,

das Thema Formenbau speziell Kühlbohrungen wurde bereits schon sehr intensiv diskutiert und ist dann im Sande verlaufen.
http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum29/HTML/000973.shtml

Ich würde vorschlagen, dass diesen Thema auf grund Deiner Anfrage noch einmal aufgerollt werden sollte, damit die Kollegen, die sich damals bereit erklärt hatten, was in LISP zu schreiben sich doch noch einmal hinsetzen sollten.

Gruß aus Berlin Gerhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MC
Moderator
Dipl.Ing. Maschinenbau, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von MC an!   Senden Sie eine Private Message an MC  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MC

Beiträge: 644
Registriert: 20.10.2000

System:
HP Z400, 16GB RAM
nVidia Quadro 4000
Win7 Enterprise 64bit
Creo Elements/Direct Modeling (x64) 19.0 M010
Modelmanager 19

erstellt am: 13. Sep. 2004 08:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Walter Frietsch 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gerhard,
Zitat:
Original erstellt von Gerhard Deeg:
Ich würde vorschlagen, dass diesen Thema auf grund Deiner Anfrage noch einmal aufgerollt werden sollte, damit die Kollegen, die sich damals bereit erklärt hatten, was in LISP zu schreiben sich doch noch einmal hinsetzen sollten.

Gruß aus Berlin Gerhard


Wie ich ja im März/April schon schrieb, kann ich mangels Kenntniss (Tabellenübernahme der Werte klappt nicht, Annotation noch immer nicht vorhanden) da leider nicht mehr viel beisteuern, da das Programm ja wohl auch die Gewindeableitung im Annotation richtig darstellen sollte.
Weiterhin wäre es auch schon eine Hilfe, wenn die Anwender mal eine Tabelle in Word/Excel erstellen könnten, in der die gewünschten Auswahlmöglichkeiten aufgelistet wären (ich habe nämlich keine Ahnung, welche Gewinde, Senkungen etc. da so gebraucht werden, da ich keine Komponenten dieser Art einsetze)

Vielleicht wird ja doch noch nen Schuh draus.....

Gruß, Michael

------------------
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2636
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 13. Sep. 2004 08:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Walter Frietsch 10 Unities + Antwort hilfreich


Kuehlung-1.zip

 
Hallo Michael,

gut, dass Du Dich daraufhin meldest. Ich hatte damals schon einen Anhang mit ran gehangen, wie ich das Kühlungsmodul im ME10 geschrieben hatte. Was wichtig ist und schön wäre für den Bediener, ist: eine Tabelleneinstellung von Durchmesser 6mm, 8mm, 10mm, und 12mm, eventuell auch 9mm für die Kühlungsbohrungen.

Folgende Gewinde sollten gewählt werden können: M8x0.75, M10x1, M14x1.5, M16x1.5mm als metrisches Gewinde.

Ferner als Zoll-Gewinde R1/8, R1/4, und R3/8. Ebenso wäre es schön wenn auch ein Bereich ohne Gewindeauswahl vorhanden sein könnte.

Toll wäre natürlich, wenn man einen Durchmesser von 10mm wählt, dass man nicht M10x1 als Anschlußgewinde wählen kann, denn das kann nicht funktionieren.

Als Bohrungsdurchmesser für die Anschlußnippel braucht kein direkter Durchmesser eingegeben werden, nur eine Varialble vom 28mm Durchmesser und 20mm Tiefe, welche dann überschrieben werden kann. Denn da gibt doch jeder seine eigene Erfahrung in der Konstruktion weiter.

Dies wären so meine Wünsche die ich bei den Kühlungsbohrungen hätte. Die Tiefe der Bohrungen könnte natürlich frei gewählt werden, denn eine Verlängerung ist auf jedefall leicht zu realisieren.

Gruß aus Berlin Gerhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MA
Mitglied
Abteilungsleiter


Sehen Sie sich das Profil von MA an!   Senden Sie eine Private Message an MA  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MA

Beiträge: 94
Registriert: 15.06.2002

Creo Elements/Direct V20
SolidGenius V20
ProgressivePower V20
SpaceCable V20
SpacePipe V20
FramesLink V20
ExtrusionPower V20

erstellt am: 14. Sep. 2004 19:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Walter Frietsch 10 Unities + Antwort hilfreich


OSD-Hasco.jpg

 
Wir haben bei uns eine 3D HASCO Normteilebibliothek speziell für OneSpace Designer entwickelt (Siehe Beilage).

Ich gebe gerne Informationen, wenn sich jemand dafür interessiert

Mehmet Akyar http://www.mip.hu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MC
Moderator
Dipl.Ing. Maschinenbau, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von MC an!   Senden Sie eine Private Message an MC  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MC

Beiträge: 644
Registriert: 20.10.2000

System:
HP Z400, 16GB RAM
nVidia Quadro 4000
Win7 Enterprise 64bit
Creo Elements/Direct Modeling (x64) 19.0 M010
Modelmanager 19

erstellt am: 15. Sep. 2004 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Walter Frietsch 10 Unities + Antwort hilfreich


kuehlbohrungen_v1.2.lsp.txt

 
Sooooooo,
eine neue Version mit einigen Änderungen habe ich jetzt.
Vielleicht ist das ja was brauchbares. Was eben immer noch fehlt (da bin ich leider noch zu blöd für) ist die Geschichte mit der Gewindedarstellung bzw. Kennzeichung für's Annotation. Ich könnte auch statt des Gewindekerndurchmessers, den Außendurchmesser drehen lassen, wenn das mehr Sinn macht.
Die Interessierten können sich ja mal äußern.

Grüße,
Michael

------------------
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz