Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  Verbesserungsvorschlag Anno-Aktualisierung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Verbesserungsvorschlag Anno-Aktualisierung (1467 mal gelesen)
Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 05. Mai. 2004 08:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Morgäääähn,

folgendes Szenario (nur ein Beispiel):

Eine Baugruppe mit 2000 Teilen, 3 Blättern im Annotation und mit jeweils 10-15 Ansichten, Schnitten, Ausbrüchen etc.
Aktualisieren im Annotation dauert ca. 1 - 2 Stunden.
Jetzt gibt es eine kleine Änderung wie z.B. eine nachträgliche Senkung an einer Bohrung oder ein anderer Radius an einer Kante.

Alle Ansichten sind nun hellblau und müssen aktualisiert werden obwohl sich diese kleine Änderung nur in 1 oder 2 Ansichten auswirken würde bzw. diese Änderung nur in 1 oder 2 Ansichten sichtbar wäre!!
D.h. diese Änderung würde mich im 3D nochmals 2 Stunden kosten!! Würde ich sie aber wie früher im 2D machen wäre sie in 10 Minuten erledigt.

D.h. es müsste möglich sein dass das System erkennt auf welche Ansichten sich die vollzogene Änderung auswirkt und nur diese Ansichten aktualisiert werden müssen bzw. hellblau gemacht werden.

DAS wär mal ein neues Feature im OSDM!!

Ich bitte um eure Meinung dazu, wäre interessant.

Gruß
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MartinG
Mitglied
Entwicklungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von MartinG an!   Senden Sie eine Private Message an MartinG  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MartinG

Beiträge: 64
Registriert: 26.11.2003

erstellt am: 05. Mai. 2004 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Mahlzeit,

gute Idee.
Passiert mir regelmässig, dass ich etwas ändere, und nicht betroffene Ansichten aktualisiert werden müssen, z.B. wenn ein Teil anders positioniert wird, müssen Schnitte, die im Flächenmodus erzeugt worden sind, aktualisiert werden, selbst wenn das betroffene Teil meilenweit von der Schnittebene entfernt ist.

Grüsse
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pritt
Mitglied
Entwicklungsingenieur (Maschinenbau)


Sehen Sie sich das Profil von pritt an!   Senden Sie eine Private Message an pritt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pritt

Beiträge: 73
Registriert: 05.05.2004

WIN2000
OSDD 11.60
OSDM 12.01C
OSM 11.00

erstellt am: 05. Mai. 2004 15:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

auch ich kenne die Problematik, die sich bei uns, bedingt durch nicht "ganz so große" Zeichnungen wie bei Heiko, nicht so dramatisch in der Zeit darstellt. Grundsätzlich kann ich das Anno aber verstehen, da jede Geometrie in der einzelnen Ansicht rechnerisch vorhanden ist (wegen unsichtbar oder nicht).
Grundsätzlich sollte, wie der Vorschlag lautet, das Anno aber erkennen können, was sich geändert hat und somit wirklich mal schneller in die Gänge kommen. Ich freu mich drauf   !!

mfg

[Diese Nachricht wurde von pritt am 05. Mai. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mweiland
Mitglied
freiberuflicher Konstrukteur (Kunststoff u. Werkzeugbau)


Sehen Sie sich das Profil von mweiland an!   Senden Sie eine Private Message an mweiland  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mweiland

Beiträge: 233
Registriert: 19.02.2002

CE/DM 18.0
VISI21
auf W7pro64
HP Elitebook 8770w
Grafik AMD FirePro M4000

erstellt am: 05. Mai. 2004 19:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Heiko Engel:

DAS
wär mal ein neues Feature im OSDM!!


Wollte hiermit nur meine Zustimmung zum Ausdruck bringen 

------------------
Grüße vom Elbestrand
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin Franz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Erwin Franz an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin Franz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin Franz

Beiträge: 112
Registriert: 30.04.2004

CC Modeling V17.00
CC Drafting V17.00
Windows XP64 SP2

erstellt am: 05. Mai. 2004 20:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Genau das ist unser Problem. Zusätzlich gelingt es uns oft nicht, überhaupt korrekte Schnitte zu erhalten. Grund ist unter anderem, dass beim Subtrahieren oft beschädigte Teile entstehen. Wenn man aber statt Subtrahieren Presspassung verwndet (zb beim Beton, bei einbetonierten Stahlteilen, ensteht möglicherweise der gleiche Fehler, nur wird kein beschädigter Teil ausgewiesen.
Ich habe die Einbaupläne einer Anlage in 3 D seit 7 Tagen fertig und bin nicht imstande, alle Schnitte korrekt abzuleiten. (V12.1!!)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Martin.M
Mitglied
Maschinenbau-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Martin.M an!   Senden Sie eine Private Message an Martin.M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Martin.M

Beiträge: 352
Registriert: 05.10.2002

erstellt am: 07. Mai. 2004 02:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heiko,

Anno mueßte ja berechen ob die Änderung zu sehen ist oder nicht. Wer weiss wie lange diese Berechnung dauert ?

Benutzt Du denn bei so langen Aktualisierungszeiten die Fernaktualisierung der Ansichten ? Dann kannst Du mit Deinem Computer weiter arbeiten. Wenn Du Computer mit zwei Prozessoren hast kannst Du die auch als Server für die Fernaktualisierung nutzen. An den Computern kann dann gleichzeitig im Modeling gearbeitet werden.


Tschuess
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 07. Mai. 2004 05:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Martin,

wir haben auch Baugruppen mit wesentlich längeren Ableitungszeiten (8000 Teile und mehr) 

Natürlich braucht der OSDM Zeit zum berechnen welche der Ansichten betroffen wäre, aber was wären diese ,lassen wir es großzügige 10 Minuten sein im Vergleich zu 2 Stunden?
Bei 25-30 Konstrukteuren die über die gesamte Fa. verteilt sind kannst du eine Fernaktualisierung vergessen.
Wenn nur 3 von denen gleichzeitig eine Aktualisierung rüberschicken hat der Letzte das Nachsehen und wartet die Zeit der 2 Vorgänger mit ab.

Gruß
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dittrich
Mitglied
SysAdmin


Sehen Sie sich das Profil von Dittrich an!   Senden Sie eine Private Message an Dittrich  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dittrich

Beiträge: 388
Registriert: 06.06.2000

Wenn es nicht geht, probier was anderes,
vielleicht geht es dann auch nicht.

erstellt am: 07. Mai. 2004 07:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Heiko Engel:
Bei 25-30 Konstrukteuren die über die gesamte Fa. verteilt sind kannst du eine Fernaktualisierung vergessen.

Dann nimm doch noch zusätzliche Rechner als "Batch-Prozessoren" dazu. Die Rechnung verstehen sogar Kaufleute.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 07. Mai. 2004 07:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moment, bevor wir vom Thema abkommen...........

Wenn CC die Möglichkeit hätte den OSDM dahingehend zu verbessern dass ich nur noch betroffene Ansichten aktualisieren muß, dann steht das in keiner Relation zu der Anschaffung neuer Rechner.

Wenn ich die Möglichkeit hätte meinem Motor im Auto per Softwareupdate 100 PS mehr zu geben, dann käm ich nicht auf die Idee nen neuen Motor mit 100 PS mehr zu kaufen.
(blödes Beispiel, ein besseres fiel mir grad nicht ein  )

Gruß
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BennoR
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BennoR an!   Senden Sie eine Private Message an BennoR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BennoR

Beiträge: 282
Registriert: 02.10.2002

PROE 2001, OSD 11 + 12,UG NX2;
HPUX 11.0 WIN 2000 Win XP;
C3700 (fx10), XW6000 (nv quadro4), XW 4100 (nv quadro4);
L1000

erstellt am: 07. Mai. 2004 08:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

und wenn die Aktualisierung endlich kpl. wegfallen würde, könnte ich mich auch mit Anno anfreunden. Aktualisierung hat meinem Verständnis nach nichts fehlender Parametrisierung zu tun, in proe ist die Zchng auch immer aktuell ohne dass ich erst rechnen lassen muss.
Man stelle sich vor, eine Schraube, eingwbaut in 100 Baugruppen ändert sich. Soll ich die alle aktualisieren ? Nein, also bleibt sie falsch oder daS Modell wandert in proe, dann ist es immer aktuell.

Etwas provokant alles, ich weiss.

Gruss
benno

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

woho
Mitglied
Technik CAD


Sehen Sie sich das Profil von woho an!   Senden Sie eine Private Message an woho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für woho

Beiträge: 1441
Registriert: 05.09.2000

von SolidDesigner ab 1.0
ueber Precision Engineering Dynamic Modeling
ueber CoCreate Modeling
bis Creo Elements/Direct 20.x

erstellt am: 07. Mai. 2004 10:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von BennoR:
und wenn die Aktualisierung endlich kpl. wegfallen würde, könnte ich mich auch mit Anno anfreunden. Aktualisierung hat meinem Verständnis nach nichts fehlender Parametrisierung zu tun, in proe ist die Zchng auch immer aktuell ohne dass ich erst rechnen lassen muss.
Man stelle sich vor, eine Schraube, eingwbaut in 100 Baugruppen ändert sich. Soll ich die alle aktualisieren ? Nein, also bleibt sie falsch oder daS Modell wandert in proe, dann ist es immer aktuell.

Ich kenn mich in Pro/E auch ein wenig aus und ganz so ist es da
auch nicht. Beim Umschalten vom Modell zur Zeichnung wird
automatisch aktualisiert. Und das dauert bei komplexeren
Baugruppen auch gut und gern mal seine paar Minuten.
Ausserdem gibt es den Befehl "Regenerieren" im Detail
nicht umsonst. Im Annotation heisst er eben "Aktualisieren".
Und wenn ich eine Schraube aendere, die in 100 Baugruppen
eingebaut ist, dann gehoert man eigentlich bestraft.
Denn ein Normteil sollte nicht geaendert werden. ;-)

Gruss
WoHo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hartmuth
Mitglied
CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von Hartmuth an!   Senden Sie eine Private Message an Hartmuth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hartmuth

Beiträge: 1240
Registriert: 07.04.2001

erstellt am: 07. Mai. 2004 10:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von BennoR:
und wenn die Aktualisierung endlich kpl. wegfallen würde, könnte ich mich auch mit Anno anfreunden. Aktualisierung hat meinem Verständnis nach nichts fehlender Parametrisierung zu tun, in proe ist die Zchng auch immer aktuell ohne dass ich erst rechnen lassen muss.
Man stelle sich vor, eine Schraube, eingwbaut in 100 Baugruppen ändert sich. Soll ich die alle aktualisieren ? Nein, also bleibt sie falsch oder daS Modell wandert in proe, dann ist es immer aktuell.

Etwas provokant alles, ich weiss.


Passt aber gut zum Thema.
Wenn man den Aktualisierungsvorgang im OSD mit ProE vergleicht, entspricht das ehr einem Export (z.B. 2D-Iges) als dem Angleichen der 2D-Zeichnung an das 3D-Modell. Im ProE (und den meisten anderen 3D-CAD-Systemen) sind Zeichnung und 3D-Modell direkt assoziativ mit einander verbunden und deshalb immer auf dem gleichen Stand. Dafür lässt sich die Zeichnung aber auch nicht separat speichern um sie z.B. in einer 2D-Zusammenstellung zu verwenden und trotzdem nachträglich wieder aktualisieren.
Dieser Vorteil im OSD wird aber mit der aufwändigen und teilweise langwierigen manuellen Aktualisierungsprozedur erkauft. Viele Anwender  nutzen die damit gebotenen Möglichkeiten aber sowieso nicht und müssen trotzdem mit den Nachteilen leben.
Deshalb wäre es aus meiner Sicht Ideal, wenn OSD so etwas wie eine 2-stufige Zeichnungsableitung bieten würde.
Bei der Zeichnungsableitung müsste nur eine "plattgedrückte" 3D-Ansicht ähnlich der Vorschau bei der Ansichtserzeugung generiert werden.
Erst wenn der Anwender tatsächlich eine ME10-kompatible MI-Zeichnung erzeugen möchte, sollte über einem "MI-Export" die jetzige Aktualisierung ablaufen.
Ich kann zwar ich nicht beurteilen ob so etwas technisch realisierbar wäre. Aber wenn ja würde OSD damit aus meiner Sicht zum CAD-System mit der besten 2D-Anbindung auf dem Markt  entwickeln, was zumindest in Deutschland ein ganz gewichtiges Verkaufsargument ist.

------------------
Grüße
Hartmuth

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clausb
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von clausb an!   Senden Sie eine Private Message an clausb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clausb

Beiträge: 2894
Registriert: 20.12.2000

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

erstellt am: 07. Mai. 2004 12:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Heiko Engel:

D.h. es müsste möglich sein dass das System erkennt auf welche Ansichten sich die vollzogene Änderung auswirkt und [b]nur
diese Ansichten aktualisiert werden müssen bzw. hellblau gemacht werden.
[/B]

Das ist moeglich. Man nennt das auch "Ansichten aktualisieren".

Ganz im Ernst: Die Aufgabe, die Du hier stellst, ist mehr oder weniger gleichbedeutend mit der Fragestellung, welche Linien in welchen Ansichten sichtbar sind (und wieviel davon). Und genau das wird beim Aktualisieren von Ansichten ausgerechnet. Und da es keine triviale Aufgabe ist, dauert das manchmal eben.

Ich kann nur dringend raten, auf V12 zu wechseln. Auch grosse Baugruppen sind dort dank grafischer Aktualisierung ganz schnell erledigt.

Alternativ gibt es auch schon in V11.x genuegend Moeglichkeiten fuer den Benutzer, sich Zeit zu sparen. Weiss der Benutzer beispielsweise bei bestimmten Ansichten, dass ihn kleine Details oder bestimmte Teile/Baugruppen nicht interessieren, kann er sie dort entweder manuell oder halbautomatisch aus der Komponentenliste der Ansicht entfernen lassen. Dann wirken sich Aenderungen an diesen Teilen auch nicht mehr auf die Ansichten aus.

Claus


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 07. Mai. 2004 12:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von clausb:
Das ist moeglich. Man nennt das auch "Ansichten aktualisieren".

Dann funktioniert es nicht richtig weil es ALLES aktualisiert.

Auch Spaß beiseite 

Zur 12-er:
ich hab in dem Punkt bei uns in der Fa. nur Stimmrecht, mehr nicht. Und solange bei uns die 12.01C Zeichnungen fehlerhaft aktualisiert die in der V11.6 richtig aktualisiert wurden, werde ich alles daran setzen dass die V12 bei uns nicht reinkommt.

Die Funktionen die eine schnellere Ableitung ermöglichen sind mir wohl bekannt und ich wende sie auch an.

Wenn ich die Reaktionen der anderen User richtig deute dann wäre mein Vorschlag eine Verbesserung die super angenommen werden würde.
Leider kann ich nicht programmieren bzw. genau sagen ob und mit welchem Aufwand dies im OSDM möglich wäre, aber ich habe Phantasie genug um Lösungswege vorzuschlagen: 

Hinter jeder Ansicht im Anno steckt die Info welche Teile in dieser Ansicht sichtbar sind bzw. in dieser Ansicht "verbaut" sind. Wenn ich nun im OSDM ein Teil ändere dann checkt im Hintergrund eine Routine ab in welcher Ansicht dieses Teil steckt und macht diese Ansicht dann hellblau....das war's.

Es kann doch nicht sein dass ich Ansichten, Details, Schnitte, Ausbrüche, Teilansichten etc. akzualisieren muß obwohl die geänderten Teile bzw. deren Auswirkungen in diesen Ansichten nichteinmal sichtbar sind.

Bist du nicht meiner Meinung dass eine solche Funktion eine super Sache wäre die man sich auf die Fahne schreiben könnte?

Gruß
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clausb
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von clausb an!   Senden Sie eine Private Message an clausb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clausb

Beiträge: 2894
Registriert: 20.12.2000

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

erstellt am: 07. Mai. 2004 13:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Heiko Engel:
Hinter jeder Ansicht im Anno steckt die Info welche Teile in dieser Ansicht sichtbar sind bzw. in dieser Ansicht "verbaut" sind. Wenn ich nun im OSDM ein Teil ändere dann checkt im Hintergrund eine Routine ab in welcher Ansicht dieses Teil steckt und macht diese Ansicht dann hellblau....das war's.
[...]

Klar ist das eine prima Funktionalitaet. Und deswegen haben wir sie auch: Wenn ein Teil nicht in der Komponentenliste einer Ansicht ist, haben Aenderungen an dem Teil auch keine Auswirkung auf die Ansicht. (So habe ich's jedenfalls in Erinnerung.)

Was nicht geht: Mit 100%iger Sicherheit in Nullzeit voraussagen, ob eine Aenderung an einem Teil die Sichtbarkeit von Linien in einer bestimmten Ansicht beeinflusst. *GENAU DAS* rechnet "Ansicht aktualisieren" aus - und braucht eben ein bisschen; seit V12 aber wieder mal deutlich weniger.

Der Schluessel zur Loesung des besagten Problems fuehrt also entweder ueber die Manipulation der Komponentenliste oder ueber das Upgrade auf V12.

Wer keine 100%ige Sicherheit braucht, kann seit 11.5 die Option "Rem Invisible" im Dialog "Manage Parts" benutzen. Damit entfernt man automatisch alle *derzeit* unsichtbaren Teile von der Komponentenliste einer Ansicht. Bei nachfolgenden Aktualisierungen oder Aenderungen in 3D werden sie hinfort nicht mehr beruecksichtigt.

Claus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 07. Mai. 2004 13:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Wenn ein Teil nicht in der Komponentenliste einer Ansicht ist, haben Aenderungen an dem Teil auch keine Auswirkung auf die Ansicht. (So habe ich's jedenfalls in Erinnerung.)

Was mach ich aber wenn ich eine Oberbaugruppe mit 8000 Teilen habe von der ich 1 Zusammenbauzeichnung erstelle? Da sind alle 8000 Teile in der Komponentenliste.

Zitat:
Nullzeit voraussagen

Nullzeit verlangt auch niemand, aber wenn ich dadurch die Aktualisierungszeiten nur um 50% senken könnte, dann kann man sich ausrechnen was man bei 40 Usern täglich an barem Geld einsparen könnte.

Zitat:
seit V12 aber wieder mal deutlich weniger.

Wie schon oben erwähnt: solange wir das o.g. Problem haben wird (hoffentlich) nicht upgedatet.

Zitat:
Damit entfernt man automatisch alle *derzeit* unsichtbaren Teile von der Komponentenliste einer Ansicht.

Wenden wir an, kein Thema, sehr hilfreich.

Ich stelle mir im Hintergrund eine Liste aller geladenen Teile vor mit der Info in welcher Ansicht sie sichtbar sind (dieser Check geht ja bei "Ansicht" "Inhalt" "Teile verwalten" "unsichtbentf" ratzfatz). Sobald ich im OSDM ein Teil anpacke und ändere, wird in der Liste ein Haken gesetzt und die Ansicht die dieses Teil enthält wird hellblau.

Vielleicht etwas durch die rosa Brille betrachtet (ich kann nicht programmieren) aber mit etwas Hirnschmalz bestimmt umsetzbar.

Und selbst wenn ein Automatismus partout nicht möglich wäre, sollte man erfahrenen Usern die Option geben können die betroffenen Ansichten selbst zu bestimmen.

*nachdenk* Ne, vergiss es, blöde Idee, zu viele Fehlerquellen. 

Gruß
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clausb
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von clausb an!   Senden Sie eine Private Message an clausb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clausb

Beiträge: 2894
Registriert: 20.12.2000

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

erstellt am: 07. Mai. 2004 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Heiko Engel:
Ich stelle mir im Hintergrund eine Liste aller geladenen Teile vor mit der Info in welcher Ansicht sie sichtbar sind (dieser Check geht ja bei "Ansicht" "Inhalt" "Teile verwalten" "unsichtbentf" ratzfatz). Sobald ich im OSDM ein Teil anpacke und ändere, wird in der Liste ein Haken gesetzt und die Ansicht die dieses Teil enthält wird hellblau.

Das reicht nicht. Die Sichtbarkeit eines Teiles (oder von Linien, die zum Teil gehoeren) aendert sich ja nicht nur dann, wenn das Teil selbst irgendwie veraendert wird, sondern potentiell bei *jeder* Aenderung irgendwo in der Baugruppe. Es koennte sich beispielsweise ein anderes Teil drueberschieben, oder eine Verdeckung durch ein anderes Teil verschwindet, weil man vielleicht irgendwo ein Loch reingestanzt hat.

Sprich: Um die Sichtbarkeit eines Teiles zuverlaessig beurteilen zu koennen, muss man die Baugruppe global betrachten. Und damit sind wir wieder bei "Ansicht aktualisieren".

Zitat:

Was mach ich aber wenn ich eine Oberbaugruppe mit 8000 Teilen habe von der ich 1 Zusammenbauzeichnung erstelle? Da sind alle 8000 Teile in der Komponentenliste.

In so einer Konfiguration hast Du dem System gesagt: "Alle Teile in der Baugruppe sind wichtig und sollen in der Ansicht erscheinen - wenn sie denn sichtbar sind. Welche das sind, weiss ich nicht, aber Du kannst das ja fuer mich ausrechnen."

Tja, und genau so verhaelt sich das System dann eben auch.

Claus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 07. Mai. 2004 14:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wie gesagt, ich bin kein Programmierer sondern Enduser. Wenn mir was auffällt oder ich Verbesserungsvorschläge habe dann poste ich sie oder reiche sie über den Support ein. Was CC draus macht oder nicht macht oder wie CC darauf reagiert kann ich nicht beeinflussen, nur bewerten.

Dennoch denke ich dass solch eine Funktion forciert werden sollte weil wir hier von barem Geld reden und nicht nur von irgendwelchen neuen Features wo ich 1-2 Klicks gegenüber der Konkurrenz einspare. Und außerdem könnte man so den Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen die zurecht behaupten dass "kosmetische Änderungen" im 3D wesentlich länger dauern als im 2D.
Leider kann ich nichts über Konkurrenzprodukte sagen und wie die Aktualisierungen bei denen gehandelt werden.

So ist es nunmal wenn man seit V4.x eingefleischter OSD-User ist. 

Gruß + ein schönes WE!
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clausb
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von clausb an!   Senden Sie eine Private Message an clausb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clausb

Beiträge: 2894
Registriert: 20.12.2000

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

erstellt am: 07. Mai. 2004 15:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Heiko Engel:
Leider kann ich nichts über Konkurrenzprodukte sagen und wie die Aktualisierungen bei denen gehandelt werden.

Bei denen ist es - nach allem, was ich weiss - auch nicht anders. Es gibt Unterschiede in der Geschwindigkeit der Aktualisierung von Ansichten, aber das Prinzip ist das gleiche: Abgeleitete Ansichten muessen aktualisiert werden, wenn sich das 3D-Modell aendert.

M.E. ist der richtige Weg, weiter kontinuierlich an der Beschleunigung der Aktualisierung zu arbeiten, so wir das in V12 wieder einmal getan haben, anstatt zu versuchen, auf magische Weise zu "erraten", welche Teile denn eventuell wichtig sein koennten und welche nicht. Sowas ist, wie Du auch selbst schon geschrieben hast, zu fehlertraechtig.

Claus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mweiland
Mitglied
freiberuflicher Konstrukteur (Kunststoff u. Werkzeugbau)


Sehen Sie sich das Profil von mweiland an!   Senden Sie eine Private Message an mweiland  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mweiland

Beiträge: 233
Registriert: 19.02.2002

CE/DM 18.0
VISI21
auf W7pro64
HP Elitebook 8770w
Grafik AMD FirePro M4000

erstellt am: 07. Mai. 2004 15:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von clausb:

Wer keine 100%ige Sicherheit braucht, kann seit 11.5 die Option "Rem Invisible" im Dialog "Manage Parts" benutzen. Damit entfernt man automatisch alle *derzeit* unsichtbaren Teile von der Komponentenliste einer Ansicht. Bei nachfolgenden Aktualisierungen oder Aenderungen in 3D werden sie hinfort nicht mehr beruecksichtigt.

Claus


Hallo Claus,
das ist sehr interessant!
ich habe diese Funktion jetzt auf Anhieb erst mal nicht gefunden, kannst bitte Du etwas genauer was dazu sagen? Vielleicht hilft eine Übersetzung ins Deutsche oder ein Bildchen mit aufgeklappten Menüs. Vielen Dank im Voraus!

------------------
Grüße vom Elbestrand
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 07. Mai. 2004 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Martin,

Im Annotation "Ansicht" "Inhalt" "Teile verwalten" "unsichtbare entfernen"
Somit werden in der jeweiligen gewälten Ansicht alle Teile die nicht sichtbar sind entfernt.

Vorteil: schnellere Ableitungszeiten
Nachteil: wenn du alle unsichtbaren entfernt hast und nen Ausbruuch nach innen machst, wird das Teil das du in dem Ausbruch darstellen willst nicht mehr gezeichnet. D.h. erst wenn du es wieder über "Teile verwalten" reinholst.

Gruß
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mweiland
Mitglied
freiberuflicher Konstrukteur (Kunststoff u. Werkzeugbau)


Sehen Sie sich das Profil von mweiland an!   Senden Sie eine Private Message an mweiland  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mweiland

Beiträge: 233
Registriert: 19.02.2002

CE/DM 18.0
VISI21
auf W7pro64
HP Elitebook 8770w
Grafik AMD FirePro M4000

erstellt am: 07. Mai. 2004 15:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

... und das Häkchen "Menü lang" im Menü "Teile verwalten" nicht vergessen... das war´s!
Dank u. UI´s in alle Richtungen und schönes WE!

------------------
Grüße vom Elbestrand
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 07. Mai. 2004 15:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von mweiland:
... und das Häkchen "Menü lang" im Menü "Teile verwalten" nicht vergessen

Mist 
Wußte da war noch was *ggg*

Gruß
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin Franz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Erwin Franz an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin Franz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin Franz

Beiträge: 112
Registriert: 30.04.2004

CC Modeling V17.00
CC Drafting V17.00
Windows XP64 SP2

erstellt am: 07. Mai. 2004 20:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir haben die Fernaktualisierung innstalliert, heute, auf V12.
Funktioniert bei allen Rechnern, nur bei meinem gibt es folgendes Problem (Nur bei grossen Baugruppen!):
Nach Abschluss der Fernaktualisierung auf anderem Rechnerist sind die Ansichten / Schnitte ready zum Aktualisierung empfangen, soweit ok. Beim Empfangen kommt aber folgende Fehlermeldung:

Aktualisierung war nicht erfolgreich. Mögliche Ursache:

1. Der Besitzer der Zeichnung bezieht sich auf ein leeres Teil
2. Platzmangel auf C:\Temp

Weder 1. noch 2. ist richtig

auf C.\Temp ca. 15 GB frei, alle Schreibrechte vorhanden
am Rechner der Fernaktualisierung ist E:\Temp als Verzeichnis eingestellt (im Dispatcher), auch ca. 15 GB frei.

Wie gesagt, funktioniert nur auf einem Rechner nicht, auf anderen schon. Wer kann mir helfen?

mfg

Erwin Franz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 08. Mai. 2004 08:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Erwin,

es ist besser wenn du deine Frage mit der Fernaktualisierung neu eröffnest. Dann hast du dein eigenes Posting und bekommst bei jeder Antwort eine Email. Und außerdem sehen andere User die dasselbe Problem haben sofort deine Frage und können sich auch Infos holen.

Gruß
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz