Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  SD 12.1 update auf UX austricksen ?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   SD 12.1 update auf UX austricksen ? (301 mal gelesen)
BennoR
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BennoR an!   Senden Sie eine Private Message an BennoR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BennoR

Beiträge: 282
Registriert: 02.10.2002

PROE 2001, OSD 11 + 12,UG NX2;
HPUX 11.0 WIN 2000 Win XP;
C3700 (fx10), XW6000 (nv quadro4), XW 4100 (nv quadro4);
L1000

erstellt am: 19. Mrz. 2004 09:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


error180304.jpg

 
Hallo allerseits.

ich habe nun das HP UX SD 12 1a update erhalten. SD ist jedoch nur auf einer Maschine installiert, auf allen anderen aus kostengründen nur kopiert (wie mit aller anderen Software..).
Nun kann ich das upgrade.sh nicht ausführen, weil in swlist kein Eintrag f. SD12 ist, da SD nur kopiert wurde.
Gibt es einen Trick den upgrade.sh zu überlisten ? (je quick desto dirty desto besser)Sonst habe ich keine Chance das update zu installieren.

Bin für jeden Tip dankbar

Gruss
Benno

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BennoR
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BennoR an!   Senden Sie eine Private Message an BennoR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BennoR

Beiträge: 282
Registriert: 02.10.2002

PROE 2001, OSD 11 + 12,UG NX2;
HPUX 11.0 WIN 2000 Win XP;
C3700 (fx10), XW6000 (nv quadro4), XW 4100 (nv quadro4);
L1000

erstellt am: 19. Mrz. 2004 09:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


error.jpg

 
sorry da hing noch ein alter anhang dran...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clausb
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von clausb an!   Senden Sie eine Private Message an clausb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clausb

Beiträge: 2894
Registriert: 20.12.2000

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

erstellt am: 19. Mrz. 2004 09:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BennoR 10 Unities + Antwort hilfreich

Wieso gibst Du nicht einfach das Installationsverzeichnis per NFS frei und benutzt es von allen anderen Rechnern? Auf diese Weise muss die Installation nicht kopiert werden, und alle Anwender profitieren sofort vom Upgrade. Das spart Plattenplatz und Zeit bei jedem Upgrade, ganz zu schweigen davon, dass es einfach der sauberere Ansatz ist.

  Claus

[Diese Nachricht wurde von clausb am 19. Mrz. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BennoR
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BennoR an!   Senden Sie eine Private Message an BennoR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BennoR

Beiträge: 282
Registriert: 02.10.2002

PROE 2001, OSD 11 + 12,UG NX2;
HPUX 11.0 WIN 2000 Win XP;
C3700 (fx10), XW6000 (nv quadro4), XW 4100 (nv quadro4);
L1000

erstellt am: 22. Mrz. 2004 09:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Claus,
um eine Serverinstallation drücken wir uns immer noch herum,
macht zwar weniger Arbeit aber bedeutet auch einen deutlichen
Performanceverlust, wenn die Applikation geladen wird und gleichzeitig
andere auf der Platte rödeln...(und das obwohl die Platten s.. teuer sind). Früher oder später werde ich es aber so machen, nur hilft mri das im Moment nicht recht weiter..

Gruss
Benno

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Klaus Lörincz
Mitglied
Consultant


Sehen Sie sich das Profil von Klaus Lörincz an!   Senden Sie eine Private Message an Klaus Lörincz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Klaus Lörincz

Beiträge: 533
Registriert: 06.08.2003

OSD M = aktuell
OSD D = aktuell
OS M = aktuell
auf WIN und HP-UX

erstellt am: 22. Mrz. 2004 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BennoR 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Benno,

wenn Du die Applikationen auf allen Rechnern installierst oder als Kopie ablegst kannst Du ja auch per Script die Eintragungen in die
SW-List machen.

Grüßle

------------------
Klaus Lörincz
0174 3439 428
Sindelfingen
Germany

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BennoR
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BennoR an!   Senden Sie eine Private Message an BennoR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BennoR

Beiträge: 282
Registriert: 02.10.2002

PROE 2001, OSD 11 + 12,UG NX2;
HPUX 11.0 WIN 2000 Win XP;
C3700 (fx10), XW6000 (nv quadro4), XW 4100 (nv quadro4);
L1000

erstellt am: 22. Mrz. 2004 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

ja so dachte ich mir das, nur wie macht man das ?

Benno

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clausb
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von clausb an!   Senden Sie eine Private Message an clausb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clausb

Beiträge: 2894
Registriert: 20.12.2000

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

erstellt am: 22. Mrz. 2004 10:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BennoR 10 Unities + Antwort hilfreich

Alternativer Vorschlag: Einfach so vorgehen wie beim allerersten Hackversuch. Sprich: Auf dem Server das Upgrade installieren und dann alle Dateien im OSDM-Installationsverzeichnis auf den Rest der Rechner kopieren. Alles andere bringt Dich nur in Teufels Kueche - oder aber erfordert betraechtliche Kenntnisse ueber swinstall und Konsorten.

Die beste Loesung ist nach wie vor die Serverinstallation. Extraarbeit ist das in Eurem Fall so gut wie gar nicht, denn auf dem Server ist ja schon alles installiert. Es bleibt nur noch, einen einzigen NFS-Mounteintrag auf den Client-Rechnern zu machen und dann halt OSDM von einem anderen Pfad zu starten als bisher. Das ist allemal weniger Arbeit, als swinstall/swlist zu verstehen und zu hacken.

Es stimmt zwar, dass dann der Start etwas laenger dauern kann. Aber sooo oft startet man den Designer dann auch wieder nicht pro Tag. Wenn man mag, koennen sich Eure Ingenieure ja auch einen kleinen cron-Job schreiben, der jeden Morgen automatisch OSDM startet. Dann steht alles schon parat, wenn der Ingenieur morgens anfaengt, und damit ist man dann sogar deutlich *schneller* als heute.

Claus

[Diese Nachricht wurde von clausb am 22. Mrz. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas 253
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Andreas 253 an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas 253  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas 253

Beiträge: 157
Registriert: 01.03.2002

erstellt am: 22. Mrz. 2004 14:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BennoR 10 Unities + Antwort hilfreich

Also, wir haben nach wie vor eine Serverinstallation unter Unix und die Startzeiten halten sich meines erachtens in Grenzen.

Wenn man nicht gerade 10 mal am Tag neu startet, ist das kein Problem, und die Zeit spart man bei den Anpassungen 10 mal wieder ein (zumindest, wenn man öfters Anpassungen zu machen hat)


Gruß

Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz