Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  Import von Fremdformaten in den OSD

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Import von Fremdformaten in den OSD (1388 mal gelesen)
Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 04. Jul. 2003 09:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin,
ich bekomme immer öfters von externen Büros 3D-Daten. Step, iges, set (?), sat etc.

Fast immer hab ich nach dem Import beschädigte Teile, unterschiedliche Auflösungen, defekte Gewinde. Wenn ich die Auflösung beim Import auf 1E-6 mache, dann sind noch mehr Teile defekt. Aus den Gewinden werden meist Flächenteile etc.

Meine Fragen:

1. Bekomme ich ProE-Daten auch ohne Lizenz irgendwie in den OSD?
2. Was sind .set-Dateien (aus ProE)?
3. Ist es generell sinnvoll die Auflösung vom OSD auf 0,001 runterzusetzen?
4. Wie sind eure Erfahrungen mit Fremddaten?

Grüße
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hartmuth
Mitglied
CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von Hartmuth an!   Senden Sie eine Private Message an Hartmuth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hartmuth

Beiträge: 1240
Registriert: 07.04.2001

erstellt am: 04. Jul. 2003 10:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heiko,

Zu 1; Nur über neutrale Schnittstellen (IGES, STEP).
Selbst mit Direktschnittstelle brauchst Du im ProE noch das PlugIn zum Speichern für OSM.
Direkt ProE-Daten einlesen geht nicht.

Zu 2; - Siehe 1;

Zu 3; Wenn Du viel mit importierten ProE-Daten arbeiten mußt - Ja!
Ich habe Kunden, die ProE und OSM im Haus haben und es seit langen so machen.
Gibt aber teilweise Probleme bei der Zeichnungsableitung. (Geschwindigkeit, Maßgenauigkeit.) Deshalb würde ich es wirklich nur generell tun wenn die importierten Teile bei euch sehr häufig sind.

4; Es wird immer besser 
Mit der 7'er Version konnte man defakto mit Teilen unter 1/1000 geom. Genauigkeit nicht arbeiten.
Inzwischen habe ich aber schon komplett mit OSM Rev.11 konstruierte Spritzwerkzeuge gesehen, die um ein Catia-Teil mit einer Auflösung von 0,01 und schlechter gebaut wurden. Die Teile wurden mit der Direktschnittstelle importiert und kammen trotz dieser geringen Auflösung als nicht korruptes Volumen herein!

------------------
Grüße
Hartmuth

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

woho
Mitglied
Technik CAD


Sehen Sie sich das Profil von woho an!   Senden Sie eine Private Message an woho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für woho

Beiträge: 1441
Registriert: 05.09.2000

von SolidDesigner ab 1.0
ueber Precision Engineering Dynamic Modeling
ueber CoCreate Modeling
bis Creo Elements/Direct 20.x

erstellt am: 04. Jul. 2003 10:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heiko,

zu 1.
Pro/E - Daten kann man auch ueber IGES und STEP uebertragen.
Die beste Qualitaet hat man aber auf jeden Fall mit der
Direktschnittstelle. Doch diese kostet ein kleines Vermoegen.
Dabei habe ich festgestellt:
Je schlechter die Genauigkeit im Pro/E ist, desto schlechter werden
die Daten im STEP-Format verglichen zum IGES-Format.
Nach Moeglichkeit immer alle Formate von Pro/E senden lassen.
Im Pro/E kann man oft noch einiges verbessern.
Da kann man z.B. die Genauigkeit der Teile von relativer auf
absolute Genauigkeit stellen und man hat die Moeglichkeit, die
Genauigkeit generell zu verbessern. Dann wird das Modell mit
hoeherer Genauigkeit in der gesamten Historie durchgerechnet.
Problem dabei: Meist wird dieses Durchrechnen abgebrochen, da
mit einer besseren Genauigkeit die Definitionen unzulaenglich
waren und man einige Konstruktionselemente umdefinieren
muesste. Daher wird auf Pro/E-Sete diese Moeglichkeit selten
durchgezogen.
Also: bei schlechter Genauigkeit ist meistens IGES besser, bei
guter Genauigkeit ist meistens STEP besser.

zu 2.
So steht es in der Pro/E - Hilfe:
Mit dem Format Standard for Exchange and Transfer (SET) werden
Grafiken und Textinformationen zwischen Computersystemen übertragen.
Pro/E unterstützt SET Version 89-06. In SET-Dateien unterscheidet sich
der Aufbau von Teilen und Zeichnungen von dem in Pro/E. Es gibt selten
eine völlige Übereinstimmung zwischen der Anzahl und dem Typ der
Elemente, die ein Objekt in Pro/E gestalten und der Anzahl und dem
Typ der Elemente, die das gleiche Objekt in einer SET-Datei ergeben.
Das trifft besonders auf Teile mit verbundenen und gezogenen
Konstruktionselemente zu.

zu 3.
Ich denke nicht, dass es sinnvoll ist, im OSDM die Genauigkeit
generell auf 0,001 runterzusetzen. Es mag sinnvoll sein, die
Genauigkeit runterzusetzen, wenn schwerpunktmaessig nur mit
Fremddaten in miserabler Genauigkeit gearbeitet wird.
Aber: warum soll man mit schlechter Genauigkeit arbeiten, wenn
es mit besserer Genauigkeit keine Probleme gibt.
Die Performance wirkt sich bei OSDM kaum schlechter aus, wenn
man eine hoehere Gaenauigkeit hat - im Gegensatz zu Pro/E.

zu 4.
Nach Moeglichkeit vom Fremddaten-Sender alle moeglichen
Formate senden lassen, auch verschiedene Einstellungen beim
Sender ausprobieren, und dann notieren, mit welchen
Einstellungen in welchem Format die beste Qualitaet da war.
Die besten Daten habe ich bisher von UG bekommen, auch SW war
meist gar nicht so schlecht, die schelchtesten Daten waren
von CATIA V4 und zeitweise von Pro/E.

Bezueglich Gewinde:
Es gibt in keinem Datenaustausch Format genaue Definitionen,
wie ein Gewinde zu uebertragen ist. Daher ist es oft so, dass
Gewindeinformationen gar nicht uebertragen werden bzw. wie
manchmal von Pro/E als Flaechenteil, da im Pro/E ein Gewinde
als Kosmetik-Feature existiert, das aehnlich fungiert wie eine
Flaeche, die dann in der Zeichnungsableitung entsprechend
dargestellt wird.

Gruss

WoHo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 04. Jul. 2003 11:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für eure Tipps!
Das bringt mich schon etwas weiter!
Unities sind unterwegs (auch wenns nix bringt).
Gruß
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jürgenW
Mitglied
CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von jürgenW an!   Senden Sie eine Private Message an BMSjuergen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BMSjuergen

Beiträge: 73
Registriert: 28.12.2001

erstellt am: 04. Jul. 2003 14:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, schau mal unter www.prostep.org nach. Dort unter
"Best Practices" kannst Du CAD Systeme kombinieren und Einstellungen
ablesen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2636
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 04. Jul. 2003 18:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heiko,

wenn Du PRO-E Daten übernehmen willst, dann bitte die absolute Genauigkeit im Pro-E auf 0,0001 stellen. Das Teil neu generieren. Was Du brauchst bei Pro-E sind einige Daten die noch eingespielt werden müssen. Wenn ich am Montag wieder im Büro bin werde ich Dir die Datei mit anhängen, das sind ein paar Zeilen die für die Iges Übersetzung wichtig sind. Dann kommen die Teile im IGES sehr gut rüber aber nur mit einer Genauigkeit von 0,001 aber damit kann man im OSD leben.

Gruss aus Berlin Gerhard

[Diese Nachricht wurde von Gerhard Deeg am 07. Juli 2003 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerhard Deeg
Ehrenmitglied V.I.P. h.c. i.R.
Konstrukteur aus Leidenschaft



Sehen Sie sich das Profil von Gerhard Deeg an!   Senden Sie eine Private Message an Gerhard Deeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerhard Deeg

Beiträge: 2636
Registriert: 17.12.2000

CREO - OSD - OSM
HP XW4400 - XW4600
Dell Inspiron 17E
NVIDIA QUADRO FX1500
NVIDIA Quadro FX1800
HP Mini 210 2002sg
WIN 7 Ultimate 32/64

erstellt am: 07. Jul. 2003 09:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich


IGES.zip

 
Hallo Heiko,

mal sehen ob es klappt mit dem Anhang. Diese Datei in Dienstprogramme, Optionen, Konfigurationsdatei öffnen und zuweisen. Danach sollte eine Iges-Datei ohne Probleme von Pro-E nach OSD kommen.

Gruss Gerhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Engel
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Heiko Engel an!   Senden Sie eine Private Message an 3D-Papst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 3D-Papst

Beiträge: 3239
Registriert: 11.06.2001

Herr, stärke mich in Geduld,
aber ZACK ZACK!!

erstellt am: 07. Jul. 2003 09:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Gerhard Deeg:
Diese Datei in Dienstprogramme, Optionen, Konfigurationsdatei öffnen und zuweisen.
Gruss Gerhard


Hallo Gerhard,
schon mal Danke für die Datei, aber ich versteh nur Bahnhof was ich mit der machen soll :-(
Kannst du mir es bitte ausführlicher erklären?
Heiko

------------------
DIE inoffizielle Hilfeseite zum OneSpace Designer
http://osd.cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

woho
Mitglied
Technik CAD


Sehen Sie sich das Profil von woho an!   Senden Sie eine Private Message an woho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für woho

Beiträge: 1441
Registriert: 05.09.2000

von SolidDesigner ab 1.0
ueber Precision Engineering Dynamic Modeling
ueber CoCreate Modeling
bis Creo Elements/Direct 20.x

erstellt am: 07. Jul. 2003 13:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Heiko Engel 10 Unities + Antwort hilfreich

>Diese Datei in Dienstprogramme, Optionen, Konfigurationsdatei öffnen
>und zuweisen.

Die beschriebenen Anweisungen fuer diese Datei sind im Pro/E
durchzufuehren. Jemand, der Pro/E anwendet, kennt sich mit dieser
Beschreibung schnell aus.
Gruss
WoHo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz