Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Autodesk GIS Produkte
  point cloud in Autocad map 3d

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   point cloud in Autocad map 3d (2869 mal gelesen)
sirlancelot
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von sirlancelot an!   Senden Sie eine Private Message an sirlancelot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sirlancelot

Beiträge: 5
Registriert: 31.03.2011

Processor: AMD Phenom 8tm) II X6 1066 T Processor 2.80GHz; Installed Memory ( RAM ): 8,00GB; System type: 64-bit Operating System

erstellt am: 31. Mrz. 2011 14:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wir sind zwei Architekturstudenten an der Technischen Universität München. Für unsere Diplomarbeit, Aussichtstürme für Olympia2018, haben wir von der Bayrischen Vermessungsverwaltung die komplette Fläche von Oberbayern als Punktwolke ( 25 m Raster ) bekommen. Die Größe der Datei als .txt beträgt 440 MB.

Beim Importieren in - Autocad map 3d 2011 - stürzt das Programm ab, trotz 6-Kern CPU und 8 GB RAM. Sprich das Erstellen einer .sdf Datei über Survey -> New Data Store -> Import ASCII Points ( entsprechend NEZ space delimited ) ist nicht möglich.
Mit Testdaten ( kleinere Datei von 6 MB ) haben die Schritte funktioniert.

Über das 'point cloud' plugin für - Autocad 2011 - war es möglich eine .pcg index Datei zu erstellen ( 440 MB ).
Diese lässt sich nun in - Autocad map 3d 2011 - über Display Manager -> Data -> Add point cloud Data importieren.
Beim exportieren dieser index Datei als .sdf stürzt das Programm wieder ab.

Ist es möglich einen Ausschnitt an Punkten ( wie es mit dem Filter-Tool möglich ist ) zu exportieren.

Unser Ziel ist es über die Punkte eine Fläche zu generieren um damit Höhenlinien zu erstellen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 31. Mrz. 2011 14:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

Dieser Weg wird funktionieren:

a) Punktwolke einlesen über Map-Funktion (z.B. die schon erstellte PCG-Datei)
b) Punktwolkeneintrag im Map-Aufgabenfenster anklicken ==> damit wechselt die Multifunktionsleiste auf 'Punktwolken'-Optionen ==> (Button) '3D-Fläche'
c) im darauf folgenden Dialog kannst Du dann ein DEM-Modell draus machen (z.B. GeoTIFF), nach Einstellen Dateiformat, Auflösung, Dateiname ... ==> (Button) 'Fläche generieren' und wenn das fertig ist (Button) 'zu Karte hinzufügen'

==> damit ist mal das DEM im Map dargestellt plus ein neuer GIS-Layer im Aufgabenfenster

d) ==> auf diesen Eintrag ==> rechte Maustaste ==> Höhenlinienlayer erstellen

das wars. 

Viel Erfolg, - alfred -

------------------
www.hollaus.at

RL13
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Bauwesen


Sehen Sie sich das Profil von RL13 an!   Senden Sie eine Private Message an RL13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RL13

Beiträge: 2373
Registriert: 23.10.2008

erstellt am: 31. Mrz. 2011 14:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sirlancelot 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wenn ich das richtig verstanden habe, wird die Indexdatei (ist bei mir eine *.isd  ) noch erstellt aber die *.sdf nicht?

Die Punktwolke lässt sich unter MAP folgendermaßen filtern:
Dazu im Aufgabenfenster rechte Maus auf die Punktwolke->Punktwolke filtern->unter Filtern nach anstatt Klassifizierung "Räumlich" verwenden. Der Rest ist selbst erklärend .

Zweiter Vorschlag aus der Punktwolke eine Fläche erstellen. Damit wird die gesammte Punktwolke als GeoTIFF gespeichert welches du zur Erstellung von Höhenlinien verwenden kannst oder über die Stileinstellungen abgestuft nach Höhen darstellen lassen kannst.

mfg Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sirlancelot
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von sirlancelot an!   Senden Sie eine Private Message an sirlancelot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sirlancelot

Beiträge: 5
Registriert: 31.03.2011

Processor: AMD Phenom 8tm) II X6 1066 T Processor 2.80GHz; Installed Memory ( RAM ): 8,00GB; System type: 64-bit Operating System

erstellt am: 31. Mrz. 2011 15:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

a)die PCG-Datei lässt sich einlesen
b)beim Anklicken wechselt die Multifunktionsleiste auf Punktwolken-Optionen, der Button 3D Fläche ist allerdings grau und nicht anwählbar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sirlancelot
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von sirlancelot an!   Senden Sie eine Private Message an sirlancelot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sirlancelot

Beiträge: 5
Registriert: 31.03.2011

Processor: AMD Phenom 8tm) II X6 1066 T Processor 2.80GHz; Installed Memory ( RAM ): 8,00GB; System type: 64-bit Operating System

erstellt am: 31. Mrz. 2011 15:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Koordinatensystemindex.jpg


importASCIIPoints.jpg

 
eine .isd Datei wird nicht erstellt ( failed to generate for unknown reason )
die import optionen wähle ich wie folgt ( in screenshots erkennbar )
bei Koordinaten System -> DHDN.Gauss3d-4
und bei Punkt import -> ENZ (space delimited)

ob hier der Fehler steckt?

Beim Versuch aus der Punktwolke eine Fläche zu generieren stürzt das Programm ab, jedoch sollte das Programm eine solche Datenmenge doch handeln können?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 31. Mrz. 2011 15:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

ich weiß jetzt nicht, wo ihr herumkramt? 

Mit Punktimport (lt. Dialog im Screenshot 'Import Points') hat das alles nix zu tun, dass das (wegen der Datenmenge) nicht funkt, ist verständlich.

In welchem Format liegen denn diese ASCII-Daten vor? ev. könnt ihr die schon direkt als Flächenobjekt verbinden (ESRII-Grid)? Schaut mal bei Map Aufgabenfenster ==> Daten verbinden ==> im neuen Dialog Rasterdaten ==> und probieren.

- alfred -

------------------
www.hollaus.at

RL13
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Bauwesen


Sehen Sie sich das Profil von RL13 an!   Senden Sie eine Private Message an RL13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RL13

Beiträge: 2373
Registriert: 23.10.2008

erstellt am: 31. Mrz. 2011 16:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sirlancelot 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

als erstes solltet ihr eine leere Zeichnung anlegen und mit _ADESETCRDSYS das Koordinatensystem einstellen, in welchem Ihr arbeiten wollt. vielleicht lösst, dass schon mal einige Probleme
Danach erst die Punktwolkendatenbank erzeugen anhand Eurer *.XYZ-ASCII-Dateien

Ich persönlich benutzte zum Erzeugen der Punktwolkendatenbank nich MAP sondern CIVIL weil hier die Einstellungen mit dem Koordinatensystem funktionieren.

Zur Größe der möglichen Datenbank: Ich hab vor Kurzem 1,2 GB *.XYZ-Dateien eingelesen mit ca. 40 Mio Punkten und ich kann noch arbeiten

mfg Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sirlancelot
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von sirlancelot an!   Senden Sie eine Private Message an sirlancelot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sirlancelot

Beiträge: 5
Registriert: 31.03.2011

Processor: AMD Phenom 8tm) II X6 1066 T Processor 2.80GHz; Installed Memory ( RAM ): 8,00GB; System type: 64-bit Operating System

erstellt am: 04. Apr. 2011 09:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

danke für die tips

zumindest bei einem von uns hat es in Autocad map 3D geklappt ( mit richtig eingestelltem Koordinatensystem )

dennoch sind wir auf Grund der Anregung auf Civil 3D umgestiegen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RL13
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Bauwesen


Sehen Sie sich das Profil von RL13 an!   Senden Sie eine Private Message an RL13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RL13

Beiträge: 2373
Registriert: 23.10.2008

erstellt am: 04. Apr. 2011 13:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sirlancelot 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

zur Erläuterung: Wenn ihr Civil3D installiert habt, ist Map3D schon mit dabei und über einen Arbeitsbereichswechsel in AutoCAD könnt ihr zwischen Civil und Map umschalten
Ausserdem startet ihr besser mit einer deutschen Vorlage (CountryKIT DACH). Dann sind zumindest die Einheiten schon richtig eingestellt.
Auf eurem letzten Bildern waren nämlich englische Menüs zu sehen.

mfg Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

391er
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von 391er an!   Senden Sie eine Private Message an 391er  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 391er

Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2011

erstellt am: 13. Jul. 2011 11:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sirlancelot 10 Unities + Antwort hilfreich

Wieviele Punkte unterstüzt den Civil 3D und woher stammen die Daten des Geländemodells?

LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Guenther P
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Guenther P an!   Senden Sie eine Private Message an Guenther P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Guenther P

Beiträge: 1133
Registriert: 14.05.2010

AutoCAD 11 -->
--> AutoCAD Civil 3D 2017 64bit SP1.1
--> Autodesk InfraWorks 360
Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2017 64bit
OoC, HMap
Windows 7 x64 Enterprise SP1
Lenovo ThinkCentre M800 MT
Intel Core i7-4770 @3.40GHz 3.40 GHz
32,0 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000D
2*24"
HP EliteBook Revolve 810

erstellt am: 13. Jul. 2011 12:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sirlancelot 10 Unities + Antwort hilfreich

Civil 3D 2012 verträgt angeblich bis zu 2 mrd Punkte, ausgetestet habe ich das erst mit ein paar Millionen.

Wichtig dabei ist die 2012er Version, da dies die erst richtige 64 bit Version ist und gerade beim Punkteinlesen auch mehrere Kerne unterstützt.

zur Funktionsweise:
Du liest ins Civil die Punktwolke ein, dies geschieht im Hintergrund. Ich würde das mal über Nacht laufen lassen, bei deiner Punktmenge dauert das sicherlich einige Stunden. Die Punktwolke wird in eigenen Files abgespeichert, das dwg bleibt relativ klein dabei. Zur besseren und schnelleren Anzeige kannst du den in 2012 neu hineingekommenen Detailierungsgrad LOD einschalten.

Und danach kannst du aus der Punktwolke dir ein DGM erstellen lassen, zum Testen würde ich mal einen kleinen Bereich wählen.

------------------
- gü -

[Diese Nachricht wurde von Guenther P am 13. Jul. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

391er
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von 391er an!   Senden Sie eine Private Message an 391er  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 391er

Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2011

erstellt am: 16. Jul. 2011 12:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sirlancelot 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von 391er:
und woher stammen die Daten des Geländemodells?

LG



Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 16. Jul. 2011 12:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

sollte dieses die Nachfrage sein 'woher stammen die Daten' ...

Dann erinnere ich, dass Du die Frage ohne bezug gestellt hast. Also auf wessen Beitrag beziehst Du Dich mit dieser Rückfrage oder anders, wenn fragst Du denn eigentlich, woher die Daten stammen?

Wenn's allgemein gefragt sein sollte, dann:
- aus Vermessung
- aus Bestandsdaten
- aus Laserscans
- aus Digitalisierungen
- aus .... unteschiedlichsten Datenquellen, wo Punkt mit Höhen (und am besten auch Bruchkanten) erfasst und/oder gespeichert sind.

- alfred -

------------------
www.hollaus.at

Guenther P
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Guenther P an!   Senden Sie eine Private Message an Guenther P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Guenther P

Beiträge: 1133
Registriert: 14.05.2010

AutoCAD 11 -->
--> AutoCAD Civil 3D 2017 64bit SP1.1
--> Autodesk InfraWorks 360
Autodesk Infrastructure Design Suite Premium 2017 64bit
OoC, HMap
Windows 7 x64 Enterprise SP1
Lenovo ThinkCentre M800 MT
Intel Core i7-4770 @3.40GHz 3.40 GHz
32,0 GB RAM
NVIDIA Quadro K2000D
2*24"
HP EliteBook Revolve 810

erstellt am: 18. Jul. 2011 06:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sirlancelot 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von 391er:
 


hi,

bin mir nicht ganz sicher, was du meinst:

- so wie ich das verstanden habe, hast du Laserscan-Daten bekommen
- aus diesen lässt du dir die Punktwolke - wie oben beschrieben - erzeugen
- aus der Punktwolke erstellst du dir - wie oben beschrieben - ein DGM (digitales Geländemodell)
- somit hast du dein gewünschtes Geländemodell

------------------
- gü -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5829
Registriert: 27.02.2003

erstellt am: 18. Jul. 2011 08:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für sirlancelot 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von 391er:
...woher stammen die Daten des Geländemodells?

Zitat:
Original erstellt von sirlancelot:
...haben wir von der Bayrischen Vermessungsverwaltung die komplette Fläche von Oberbayern als Punktwolke ( 25 m Raster ) bekommen....

Erste Frage wurde schon beantwortet und bei der zweiten frage kann ich nur sagen: "Wer lesen kann ist klar im Vorteil."

Übrigens ist ds Thema über 3 Monate alt und Olympia 2018 nicht in München. Von daher -> gegessen. 

@ 391er: Neue Frage - neues Thema. 

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz