Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TM - Plant Simulation
  Ausgangssteuerung zum niedrigsten Bestand im Puffer

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ausgangssteuerung zum niedrigsten Bestand im Puffer (88 mal gelesen)
pd8
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von pd8 an!   Senden Sie eine Private Message an pd8  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pd8

Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2020

erstellt am: 10. Mai. 2020 10:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

Ausgangslage:
Ich arbeite gerade an einem Projekt, bei dem ein Prozess aus unterschiedlichen Stationen besteht mit unterschiedlicher Anzahl an gleichen Arbeitsstationen. Heißt es gibt 4 Stationen vom Typ 1, die nach dem bearbeiten des Bearbeitungsobjekt auf 6 Stationen Typ 2 weiterverarbeitet werden können. Vor den jeweiligen Stationen befindet sich jeweils ein Puffer.

Materialfluss/Information:
Für den Materialfluss habe ich mir folgendes überlegt: ich will das von den 4 Stationen von Typ 1 als Ausgangssteuerung die nachfolgende Station vom Typ 2 beliefert wird mit der niedrigsten Anzahl an Bearbeitungsobjekt im Puffer.
Dafür hatte ich mir eine Abfrage über eine Liste vorgestellt. Eine Methode soll die Einträge in der Liste vergleichen und dem Puffer beliefern mit der aktuell niedrigsten Anzahl von Bearbeitungsobjekte in den Puffern
Ich vermute eine zweite Methode wird die Liste aktualisieren & eintragen mit der jeweiligen aktuellen Anzahl an Bearbeitungsobjekte in den Puffer.

Ich denke das Konzept könnte mit der Logik funktionieren, jedoch fehlt mir bis lang noch die Fähigkeit dies richtig umzusetzen.
Wenn jemand einen anderen Vorschlag der Umsetzung hat sehr gerne.

Vielen Danke schonmal und schöne Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 539
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 10. Mai. 2020 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pd8 10 Unities + Antwort hilfreich


Wenn in der Tabelle der Puffer oder die Station vor dem Puffer als Objekt gespeichert; ist beispielsweise in einer Ausgangsmethode mittels for-Schleife der Min-Inhalt ermitteltbar, ohne eine Aktualisierungs-Methode.

Pseudocode:
var merkePuffer= merke ersten Eintrag aus Tabelle;
gehe Tabelle bis zum Ende durch
  wenn merkePuffer.Inhalt < Tabelle[1,i].Inhalt dann
      merkePuffer = merke diesen Eintrag aus Tabelle

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Facility Manager (m/w/d) Direktvermittlung

Wir von persona service bringen seit 1967 Menschen in Arbeit. Heute sind wir einer der marktführenden Personaldienstleister mit über 200 Niederlassungen in Deutschland und in der Schweiz. Wir unterstützen Sie auf Ihrem beruflichen Weg ? persönlich und professionell! Unser Ziel ist es, Ihnen einen Job zu bieten, den Sie sich wünschen, der zu Ihnen passt und zu dem Sie sagen: ?Oh, my Job!?

Für unseren Kunden in Berlin suchen wir ab dem 15....

Anzeige ansehenGebäude-, Versorgungs-, Sicherheitstechnik
nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 539
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 10. Mai. 2020 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pd8 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Ich habe nun eine Methode erstellt "Ausgangssteuerung", diese setzt die puffer auf Objecte: puffer2 : object  Dies habe ich mit allen Puffern fortgeführt.


Es gibt eine 1:1 Verbindung zwischen Puffer und Station. Jede Station hat einen Puffer bzw. jeder Puffer hat eine Station. Damit ist der Station der Puffer bzw. den Puffer die Station bekannt. Ist beispielsweise die Station in Tabelle angegeben und die Station mit Kante an Puffer verbunden; ist mithilfe Vorgänger der Puffer ermittelbar.
Bitte verwende eindeutige Namen, die dir Helfen das Objekt zu Identifizieren. Puffer1, Puffer2, Station1, Station2 usw. helfen dir nicht weiter!!!
Wir bleiben erstmal aber bei dem Puffer:
Das Event ist: Teil Fertig --> also die Ausgangssteuerung in Bug, weil das Auslagerungsziel variiert.
Der Prozess ist: Wähle den Puffer aus, welcher zu diesem Zeitpunkt die niedrigste Anzahl Inhalt hat.

Zitat:
[...] wie die Tabelle mit den Werten gefüllt wird.

Also in Tabelle hinterlegst du die Puffer als Objekt:
Die Puffer, welche für Umlagerung in Frage kommen, sind immer die selben. Heißt: Die Tabelle bzw. Tabellen sind einmal von dir befüllt und das wars. Die Methode (also der Prozess) ändert an der Tabelle nichts. (Wozu den auch...die Puffer, die für die Auslagerung in Frage kommen, sind immer die selben.)

Zitat:
Nun stellt sich die Frage wie ich die For-Schleife implementiere [...]

genau so wie der Pseudocode: In Tabelle sind die Puffer. Der Puffer kennt seinen Bestand (AnzahlBes). Also gehst du mit For-Schleife die Tabelle durch und merkst dir den Puffer mit dem kleinsten Bestand. Das ist der Puffer, wohin du umlagerst. 

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz