Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TM - Plant Simulation
  Stapler Kommissionierung im Lager - Brauche eure Hilfe!

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Stapler Kommissionierung im Lager - Brauche eure Hilfe! (1005 mal gelesen)
Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 08. Jan. 2020 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


NetzwerkLagerplatz.spp.txt

 
Hallo miteinander,

ich bin relativ neu im Bereich Plant Simulation und da ich bei meinen Recherchen so häufig auf das Forum gestoßen bin habe ich mich hier registriert!

Mein Problem ist folgendes...
Ich versuche eine Stapler-Kommissionierung im Lager mit Plant Simulation abzubilden

Im Prinzip gibt es zwei Pick-Varianten:
Entweder ich picke nach Schema A oder Schema B
Der Stapler nimmt immer zwei Picks pro Fahrt auf. Bsp. AA, BB, AB, BA,

Bei A muss der Werker seinen Stapler zum Lagerplatz fahren. Dann die Ware ohne Veränderung entnehmen und in den Warenausgang bringen.

Bei B fährt er auch zum Lagerplatz. Muss aber noch Kommissionieren und 1-2 zusätzliche Prozesse durchführen. Und ebenfalls die Ware zum Warenausgang bringen.

A und B kommen in den selben Warenausgang. Unterscheiden sich bloß bei den zusätzlichen Prozessen.

Ein Beispiel könnte sein:
- Staplerfahrer1 fährt ins Lager an einen Lagerplatz
- Pickt dort nach Schema A
- Fährt zum nächsten Lagerplatz
- Pickt nach Schema B
- Fährt das ganze zum Warenausgang
- Beginnt von vorne

Wichtig ist noch. Dass der Lagerplatz blockiert sein soll, wenn ein Werker gerade dran ist. Somit muss der andere warten.

Meine Fähigkeiten mit PS sind noch begrenzt. Die Programmierung fällt mir noch schwer.
Trotzdem würde ich euch gerne mein Modell zeigen und fragen ob ich auf dem richtigen Weg bin.
Oder ich vielleicht einen anderen Weg wählen sollte.

Ich hab das alles bisher nur mit Werkern modelliert. Stapler wären natürlich schöner.
Allerdings komme ich mit der Sensorsteuerung noch nicht so zu Recht.
Die Prozesse am Lagerplatz habe ich im Netzwerk "Lagerplatz" abgebildet und möchte das dann einfach vervielfachen.

Zudem machen die Werker nicht das was ich will. Sie laufen kreuz und quer zu den Aufträgen (bisher nur 1 pro Werker),
anstatt einen zu Ende zu führen 

Grüße Stapler 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 551
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 08. Jan. 2020 22:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stapler 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

Zitat:
Die Prozesse am Lagerplatz habe ich im Netzwerk "Lagerplatz" abgebildet und möchte das dann einfach vervielfachen.

Dies ist das Vorgehen. Bitte die Werker Stationen usw. auch in Bibliothek dublizieren, weil diese meist spezialisiert werden.


Zitat:
Zudem machen die Werker nicht das was ich will. Sie laufen kreuz und quer zu den Aufträgen (bisher nur 1 pro Werker),

Es gibt mehrere möglichkeiten (je nach Vorliebe und Aufgabenstellung und Ziel):
einige Beispiele:
-> Bei Variante B den Dienst von Werker an Station Leerpalette setzen und bei letzter Station löschen.
-> Gesamte Werkersteuerung mit Goto abbilden Bangsow GoTo
-> Importanfrage in Broker setzen Bangsow GoTo

schau dir auch paar andere examples an...


Zitat:
Der Stapler nimmt immer zwei Picks pro Fahrt auf. Bsp. AA, BB, AB, BA,

Dies kompliziert ein wenig. Ein MA welcher Transportiert, wird kein BE bearbeiten. Beispielsweise auf Leerpalette abholdienst setzen und dann mit GoTo die weiteren Arbeitsschritte abfangen. 


Zitat:
Wichtig ist noch. Dass der Lagerplatz blockiert sein soll, wenn ein Werker gerade dran ist. Somit muss der andere warten.

das Warten genau definieren!
-> Wo wartet der MA...Wie lange wartet der MA maximal. Was ist wenn MA aus Lager 1 und 2 aufnehmen soll. Und 1 ist belegt. Fährt er dann zu 2, oder wartet er? ...
-> Wann ist das Lager frei...Wenn der MA im Gabelstapler 2 Meter entfernt ist, oder den Verpackungsplatz verlassen hat. Falls B auf mehreren Arbeitsplätzen bearbeitet wird; parkt der MA den gabelstapler nicht mal paar Schritte weiter und geht schon an die Leerpalette, während an der Foliermaschine ein andere MA das Teil entnimmt...

Zitat:
Ich hab das alles bisher nur mit Werkern modelliert. Stapler wären natürlich schöner.

Transporter + Werker ist aufwendiger und sollte begründet notwendig sein! Grafik und Geschwindigkeit von Werker mithilfe eines Listeners (Methode überwacht beispielsweise den Werkerstandort) anpassen; geht einfacher. 

-------------------
Allgemein:

-> Im Lager die Quelle --> Ausgangsteuerung fehlt. Du erzeugst nach Verteilung. Aber lagerst nach Reihum um.
-> Wenn kein Übergang benötigt, wozu ein anlegen.
-> Und auswertungsrelevante Parameter überwachen und in Tabelle schreiben.  ;-)
--------------------
Das Modell deutet an.

Quelle á Lager; also ehe Untersuchung des Einflusses der Verpackungsart auf MA-Anzahl. Ich gehe mal davon aus, dass auch eine 1:1 Kopplung zwischen MA und Gabelstapler existiert.


vG
Nadin

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 09. Jan. 2020 08:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Nadin,

vielen Dank für deine zahlreichen Tipps. Diese werde ich erstmal nach und nach abarbeiten 

Trotzdem hätte ich direkt ein paar Zwischenfragen

PUNKT 1

Zitat:
das Warten genau definieren!
-> Wo wartet der MA...Wie lange wartet der MA maximal. Was ist wenn MA aus Lager 1 und 2 aufnehmen soll. Und 1 ist belegt. Fährt er dann zu 2, oder wartet er? ...
-> Wann ist das Lager frei...Wenn der MA im Gabelstapler 2 Meter entfernt ist, oder den Verpackungsplatz verlassen hat.

Diesen Punkt möchte ich so einfach wie möglich halten.
Ich hab mir gedacht, während ein Werker im/am Lagerplatz ist, dieses Netzwerk dann zu sperren.
Der Lagerplatz ist wieder frei, wenn der Werker die Schritte darin beendet hat und das Netzwerk verlässt.
  -> Vielleicht kann man eine Kontrollfunktion einbauen, in der gecheckt wird ob sich jemand im Netzwerk befindet?
Wenn dann ein anderer Werker an diesen Lagerplatz will, soll er einfach davor warten bis dieser wieder frei ist. Der Einfachheit halber keine Alternative suchen.

Zitat:
Falls B auf mehreren Arbeitsplätzen bearbeitet wird; parkt der MA den gabelstapler nicht mal paar Schritte weiter und geht schon an die Leerpalette, während an der Foliermaschine ein andere MA das Teil entnimmt...

Die Problematik hast du richtig erkannt.
Vorgang Leerpalette heißt der Werker muss eine Leerpalette in unmittelbarer Nähe holen. Die Station habe ich eingebaut, um einfach eine Zeit verstreichen zu lassen. Der Lagerplatz ist bei diesem Vorgang in Realität nicht blockiert. Für die Simulation könnte ich zunächst damit leben, dass er blockiert wird, da der Vorgang Leerpalette holen nur 10-20 Sekunden nimmt.

Den Foliervorgang muss ich eigentlich herausnehmen und an den Warenausgang verschieben. Allerdings eben nur für die Teile die den Prozess benötigen. Eine Programmlogik hierfür muss ich mir noch überlegen.

PUNKT 2

Zitat:
Transporter + Werker ist aufwendiger und sollte begründet notwendig sein! Grafik und Geschwindigkeit von Werker mithilfe eines Listeners (Methode überwacht beispielsweise den Werkerstandort) anpassen; geht einfacher.

Für mich stellt sich die Frage was ist einfacher:
(1)  Meinen Prozess mit einem Werker modellieren und ihm die Optik eines Staplers verpassen
(2)  Das ganze über Stapler modellieren und bei den Prozessen, bei denen er eigentlich absteigt, einfach eine Zeit verstreichen zu lassen
(1)+(2) würde ich von vornerein ausschließen

Noch zur Erzeugung der Picks. Also die Quellen in den Lagerplätzen
Ich hab mir vorgestellt mehrere zufällige Picklisten in Excel zu erzeugen und die dann meinen Werkern zuzuordnen.
Das Lager hat natürlich auch eine Steuerung.
Zuordnung ist eigentlich: 1 Werker -> 1 Warenausgang (33 Paletten bereitstellen)
Ein Auftrag wären dann diese 33 Paletten abzuarbeiten, wobei ich immer 2 aufnehmen kann.
Die Lagersteuerung würde durch die vorgegebene Excel-Tabelle entfallen.

Meinst das wird zu komplex? Oder wäre dies vielleicht durch Umwege realisierbar?

Danke fürs Feedback!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 551
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 09. Jan. 2020 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stapler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
mehrere zufällige Picklisten in Excel zu erzeugen und die dann meinen Werkern zuzuordnen

Zufallslisten kann Plant Simulation eig. besser. Mal eine Quelle loggen (Ausgangsteuerung schreibt in Tabelle die nötigen Werte) und schon hast du eine Bestellliste.

Der von dir, in diesem Beitrag geschilderte Workflow, ist eig. einfacher mit Transporter.
Weil:
    Automatische Weg-Suche nutzbar.
Setzt voraus:
    Ziele sind auch in der Reihenfolge eindeutig vorgegeben. d.h. Lager hat unendlich Teile und die Aufträge werden aus einer Tabelle (Senke) an den Transporter  übergeben. Dieser fährt die Ziele in exakter Reihenfolge an. Dann wieder Senke und neuen Auftrag nehmen. Also nicht, wie bei dir im Modell, dass die Station im Lager eine Anforderung zur Abholung sendet.

   

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 09. Jan. 2020 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Okay, danke dir, ich werde mir die Transporter nochmal genauer anschauen

Als Examples würde ich mich an diesen hier orientieren...
https://www.bangsow.eu/detail.php?id=577
https://www.bangsow.eu/detail.php?id=582
https://www.bangsow.eu/detail.php?id=546

Fallen dir sonst noch welche passend dazu ein?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 551
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 11. Jan. 2020 16:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stapler 10 Unities + Antwort hilfreich


BeispielmodellVehicleUtilization.jpg

 
Das Modell id=546 von Bangsow zeigt, wie Grafik mit Fahrer geändert wird.
sonst... diese Modelle sind den möglichen Konzept sehr nahe.

Bangsow=ID780

und aus Beispielmodellsammlung Bild

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

[Diese Nachricht wurde von nadin1223 am 11. Jan. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 20. Jan. 2020 20:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


SchnellesBeispiel.txt

 
Moin,

hätte noch zwei Fragen bezüglich der Wege, hab online leider nichts passendes gefunden.

(1)
Gibt es die Möglichkeit einen "Hauptweg" zu modellieren, auf dem sich Fahrzeuge überholen und in beiden Spuren fahren können?
Vielleicht ähnlich wie bei einem Werker, dass er sich frei auf einer bestimmten Fläche bewegt und trotz Hindernisse den kürzesten Weg wählt?

(2)
Ich habe zur Verdeutlichung ein einfaches Beispiel angehängt, welches mein Problem grafisch darstellt.
Ich habe das Problem, wenn ein Fahrzeug an einer Station ist und warten muss, dass es einen Rückstau auf meiner Hauptstraße produziert.
Was wäre denn die sinnvollste Möglichkeit das Problem zu umgehen?

In meinem Beispiel wollen (1) und (2) zur Station1
(3) will zu Station2 wird aber durch (1) und (2) blockiert, was nicht der Realität entspricht.

Danke schön.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 551
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 21. Jan. 2020 12:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stapler 10 Unities + Antwort hilfreich


EinNichtHilfreichesBeispiel.jpg

 
Beispiel für das Überholen
bangsow

Zitat:
Vielleicht ähnlich wie bei einem Werker, dass er sich frei auf einer bestimmten Fläche bewegt und trotz Hindernisse den kürzesten Weg wählt?

Ab Version 15 kann Transporter auch ohne Weg fahren. Nur glaube ich nicht, dass dies dir weiterhilft. Weil Gabelstapler haben in der Regel einen vorgegebenen Weg, welchen diese nutzen dürfen. ZweispurigerWeg und Überholen; kommt der Realität näher.

Zitat:
Ich habe zur Verdeutlichung ein einfaches Beispiel angehängt, welches mein Problem grafisch darstellt.

Dieses Beispiel ist nicht hilfreich! Bausteine nur reinziehen und nicht mal richtig verbinden sowie Fahrzeuge einfach als Obj auf Wege zu setzen; ist nicht hilfreich!

Zitat:
Was wäre denn die sinnvollste Möglichkeit das Problem zu umgehen?

In der Realität parkt der Gabelstapler in der Nähe von Lager so, dass andere Gabelstapler vorbeifahren können. Also existiert ein Wegstück nur für dieses Lager.In der Realität; wenn er nicht dieses Lager ansteuert, wird er auch nicht seitlich parken. Im Modell heißt es, dass nur dieser Wegstück mit Lager verbunden ist, aber der Transporter auch vorbeifahren kann. 
Beispiel ist als Bild angehängt 

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 21. Jan. 2020 22:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


EinUberausHilfreichesBeispiel.jpg

 
Abend Nadin,

danke für das NichtHilfreiche Beispiel, ich nehme die Kritik an und bessere mit einem ÜberausHilfreichem Beispiel nach (siehe Anhang)

Mir ist klar, dass ich mein Problem durch mein Gesamtmodell viel besser aufzeigen kann, aber dies möchte ich nur ungern öffentlich machen...

Zitat:
Ab Version 15 kann Transporter auch ohne Weg fahren. Nur glaube ich nicht, dass dies dir weiterhilft. Weil Gabelstapler haben in der Regel einen vorgegebenen Weg, welchen diese nutzen dürfen. ZweispurigerWeg und Überholen; kommt der Realität näher

Ich denke das würde mein Modell hauptsächlich optisch schöner machen und mir Arbeit ersparen. Ein Gang im Lager hat bei mir ca 15 Lagerplätze pro Seite. Diese habe ich alle mit normalen Wegen verbunden... 
1. War das viel Aufwand und fehleranfällig
2. Sehen die Fahrwege der Stapler komisch aus 

Zitat:
In der Realität parkt der Gabelstapler in der Nähe von Lager so, dass andere Gabelstapler vorbeifahren können. Also existiert ein Wegstück nur für dieses Lager.In der Realität; wenn er nicht dieses Lager ansteuert, wird er auch nicht seitlich parken. Im Modell heißt es, dass nur dieser Wegstück mit Lager verbunden ist, aber der Transporter auch vorbeifahren kann.
Beispiel ist als Bild angehängt 

Ich denke die Lösung wird für mich so aussehen, dass ich das Wegstück für den entsprechenden Lagerplatz so lang machen werde, dass alle Stapler, die dort hinwollen, genug Platz haben und somit keinen Rückstau auf der Hauptspur produzieren.

Damit würde auch das Überholen entfallen. Vielen Dank für das Bangsow-Beispiel. Das Implementieren der Überholmethode hat bei mir noch nicht hingehauen.

Mit dem Zweispurigen Weg habe ich dummerweise nicht gearbeitet. Das könnte ganz hilfreich sein für mein Modell, danke!


Grüße Stapler

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 551
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 22. Jan. 2020 16:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stapler 10 Unities + Antwort hilfreich


Zitat:
Ich denke die Lösung wird für mich so aussehen, dass ich das Wegstück für den entsprechenden Lagerplatz so lang machen werde, dass alle Stapler, die dort hinwollen, genug Platz haben und somit keinen Rückstau auf der Hauptspur produzieren.

Weglänge ist gleich Verfahrzeit. Besser Puffer-Baustein vor Lagerplatz. Und im Transporter das Ziel: "Puffer-Baustein" eintragen. Dann ist eine schöne Untersuchungsfrage: Wie viele Transporter warten vor Lagerplatz bei Strategie X.

Zitat:
Ich denke das würde mein Modell hauptsächlich optisch schöner machen und mir Arbeit ersparen.

FTS sind wie Werker; Ist die Fläche nicht gesperrt, dann gehen die dort, wo es eig. keinen Sinn macht.

Wie sieht dein Lagerplatz-Netzwerk jetzt mit den Transporter aus? Ein Bildchen wäre schön (Einfach die unternehmensinterne Daten schwärzen).

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 22. Jan. 2020 16:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Screenshot_Mit_Linien.png


Screenshot_Ohne_Linien.png

 
Zitat:
Weglänge ist gleich Verfahrzeit. Besser Puffer-Baustein vor Lagerplatz. Und im Transporter das Ziel: "Puffer-Baustein" eintragen. Dann ist eine schöne Untersuchungsfrage: Wie viele Transporter warten vor Lagerplatz bei Strategie X.

Hast Recht, mein Lösungsweg bringt Nachteile mit sich. Den Puffer hingegen kann ich später sehr schön auswerten. Werde schauen ob ich das in meinem Code einbinden kann.

Zitat:
Wie sieht dein Lagerplatz-Netzwerk jetzt mit den Transporter aus?

Ich habe dir mal zwei fast identische Bilder angehängt. In dem einen sind bloß die Wege und Linien für die Übersichtlichkeit ausgeblendet.
Bin gerade dabei das Layout neu zu gestalten. Einmal die Längen-Dimensionen anzupassen und den Zweispurigen Weg einzubauen.

Noch allgemein zu meinem Lösungsweg:
- Lagerplätze sind immer bestückt (unendlich Bestand), damit entfällt die Simulation der Einlagerung
- Stapler holt sich immer 2 Paletten und fährt diese zum WA. Die Aufträge werden dem Stapler über eine Liste zugeteilt
- Die Förderbänder im WA haben nur einen optischen Aspekt, dass man die 33 Paletten sehen kann
- Die Stationen rechts im Bild habe ich noch nicht implementiert. Hier werden manche Paletten zuvor noch palettiert. Die Umsetzung im Code macht mir noch Probleme

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 551
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 22. Jan. 2020 19:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stapler 10 Unities + Antwort hilfreich


TransporterLager_V15.spp.txt

 
also dies jetzt nur als Empfehlung   

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 22. Jan. 2020 20:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


MomentaneLosung.png

 
Zitat:
also dies jetzt nur als Empfehlung   

Hast du das eben auf die schnelle modelliert? Wahnsinn!

Im Groben habe ich verstanden wie dein Modell funktioniert, sehr interessant!

Verwendest du keine Methoden oder Sensoren? (Bis auf M_SetzeZiel)

Kannst du mir vielleicht noch verraten, wie ich das mit den Netzwerken so schön hinkriege? Also das reinklicken in das bewegte Bild.
Könnte mir ne Menge Arbeit erspare, da ich gerade jeden Lagerplatz einzeln abbilde und jeweils die Steuerungen einzeln zuordnen muss 

Meine momentane Lösung ist wieder als Screenshot angehängt. Bei Interesse würde ich dir privat auch die .spp rausgeben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 551
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 22. Jan. 2020 21:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stapler 10 Unities + Antwort hilfreich


HelpDarstellung.jpg

 
Zitat:
Verwendest du keine Methoden oder Sensoren? (Bis auf M_SetzeZiel)

Stelle Quelle auf einen Transporter und Debuggen. Dies Hilft weiter ;)

Zitat:
Kannst du mir vielleicht noch verraten, wie ich das mit den Netzwerken so schön hinkriege? Also das reinklicken in das bewegte Bild.

unter Hilfe --> Darstellung.
________________________________________________

Zitat:
Könnte mir ne Menge Arbeit erspare, da ich gerade jeden Lagerplatz einzeln abbilde und jeweils die Steuerungen einzeln zuordnen muss 

...und deshalb....

Zitat:
    Die Prozesse am Lagerplatz habe ich im Netzwerk "Lagerplatz" abgebildet und möchte das dann einfach vervielfachen.

Dies ist das Vorgehen. Bitte die Werker Stationen usw. auch in Bibliothek dublizieren, weil diese meist spezialisiert werden.


besser mit Bibliothek, Vererbung und Konfiguration arbeiten.

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 23. Jan. 2020 15:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Screenshot23.01.2020.png

 
Zitat:
Stelle Quelle auf einen Transporter und Debuggen. Dies Hilft weiter ;)

Hat geholfen. Bin noch nicht so vertraut mit dem Debugger. Jetzt hab ichs hinbekommen, dass er bei jeder Methode aktiv geht :)

Zitat:
unter Hilfe --> Darstellung.

Hat auch geholfen, top!
Allerdings werden meine Netzwerke im 3D Modell nicht angezeigt  
Soll das so sein von Plant Simulation aus?
Hab schon am Darstellungsmodus die Optionen getestet, hilft aber nicht. Momentaner Darstellungsmodus ist: Inhalt

Zitat:
besser mit Bibliothek, Vererbung und Konfiguration arbeiten.

Das versteht man erst nach und nach  

Danke nochmal für dein Beispiel-Konzept. Ich konnte viel davon lernen.
Mein Konzept werde ich trotzdem erstmal weiterverfolgen, da es meinen Anforderungen genügt.
Screenshot vom momentanen Stand ist wieder angehangen.

[Diese Nachricht wurde von Stapler am 23. Jan. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 551
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 23. Jan. 2020 19:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stapler 10 Unities + Antwort hilfreich


3DInhaltVonNetzwerk.jpg

 
Zitat:
Allerdings werden meine Netzwerke im 3D Modell nicht angezeigt

Siehe Bild.

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 27. Jan. 2020 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

bin bei meinem Modell wieder an ein Problem gelangt, wofür ich eine smartere Lösung suche.

Mein Stapler soll vor dem Warenausgang noch zum Folieren. Wenn ich nun zwei Folierstationen einbauen will soll er logischerweise die von der Entfernung her am nähesten nehmen.

Ich habe jetzt die Möglichkeit jedem meiner einzelnen Lagerplätze die Information zu geben, welche Folierstation am nähesten ist. Die Information würde ich dann an den Stapler weitergeben, ist aber ziemlich undynamisch.

Plant Simulation wählt ja immer den kürzesten Weg wenn ich ein Ziel angebe. Gibt es ein Attribut oder eine vordefinierte Methode, die die Entfernung prüfen kann?

Ich habe die Attribute Zielabstand und Zielposition gefunden, hat damit aber leider nichts zu tun.

Meine if Abfrage stelle ich mir so ähnlich vor:

if Folierstation1.Entfernung <= Folierstation2.Entfernung
    @.Zielort := Folierstation1
else
    @.Zielort := Folierstation2
end


Es gibt ja noch die Methode holeRoute / getRoute
Damit kann ich den Weg auslesen. Aber bringt mir das auch was für die Entfernung?

Grüße Stapler

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Bauleiter (m/w/d) Elektrotechnik

Sie sind Ingenieur (m/w/d), staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) oder haben eine gleichwertige Ausbildung im Bereich Elektrotechnik, konnten erste Berufserfahrung sammeln und möchten Ihre Kenntnisse in ein neues, interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld einbringen und sich in einem Team fachlich und persönlich weiterentwickeln? Sie suchen spannende Projekte und verantwortungsvolle ...

Anzeige ansehenElektrotechnik, Elektronik
Stapler
Mitglied
Logistik


Sehen Sie sich das Profil von Stapler an!   Senden Sie eine Private Message an Stapler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stapler

Beiträge: 21
Registriert: 08.01.2020

erstellt am: 27. Jan. 2020 09:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hab die Lösung gefunden.

Methode: HoleRoutenlänge / GetRouteLength

if @.GetRouteLength(Folierstation1) <= @.GetRouteLength(Folierstation2)
    @.Zielort := Folierstation1
else
    @.Zielort := Folierstation2
end

[Diese Nachricht wurde von Stapler am 27. Jan. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz