Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TM - Plant Simulation
  Ausbringungsmenge

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ausbringungsmenge (443 mal gelesen)
Elke94
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Elke94 an!   Senden Sie eine Private Message an Elke94  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elke94

Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2019

erstellt am: 24. Apr. 2019 08:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen  ,

ich hätte mal eine Frage wie kann ich in einem Fertigungsprozess die Ausbringungsmenge als Globale Variable definieren, sodass sich beim ändern der Ausbringungsmenge (z.B. 10000 Stück in 16h) das Experiment/ die Simulation automatisch beendet nach der erreichten Anzahl an Teilen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 449
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 24. Apr. 2019 16:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Elke94 10 Unities + Antwort hilfreich


EreignisverwalterEnde.jpg

 
Moin,

Bild könnte weiterhelfen

vG
Nadin

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Elke94
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Elke94 an!   Senden Sie eine Private Message an Elke94  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elke94

Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2019

erstellt am: 24. Apr. 2019 20:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wow vielen Dank.
Echt nett, dass du immer so schnell antwortest.
Wie kommst das du dich so perfekt auskennst?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Elke94
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Elke94 an!   Senden Sie eine Private Message an Elke94  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elke94

Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2019

erstellt am: 29. Apr. 2019 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Kennst du dich zufällig auch mit den Montagestationen aus?
ich bin gerade dabei drei Fördergüter "montieren" zu lassen, allerdings klappt das nicht richtig.
Es wird zwar ein neues BE erstellt, diese bleibt aber auf der Montagestation und bewegt sich nicht mehr weiter.
Auch in einem extra Versuchsmodell habe ich es nicht geschafft, dass die neuen BE'S (bzw. das montierte Teil) weiter transportiert wird.
Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 449
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 29. Apr. 2019 20:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Elke94 10 Unities + Antwort hilfreich


MontageBETypen.png


MontageVorganger.png

 
ohne Modell schwierig (Testmodelle am Besten anheften).

vielleicht helfen die Bilder weiter.

Bild1: Montage mit BETypen
Bild2: Montage it Vorgänger

vG
Nadin

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Elke94
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Elke94 an!   Senden Sie eine Private Message an Elke94  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elke94

Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2019

erstellt am: 02. Mai. 2019 13:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank. für die schnellen Antworten.
Könntest du mir eventuell noch eine kurze Methode schicken, welche Paletten die vorher eingefügt worden sind wieder "vernichtet", die die Fördergüter aber dann weiter transportiert?
Ich habe es mit:
is
do
.BEs.Palette2.vernichten
end;
.BEs.Fördergut2.umlagern(Förderstecke)
end;

und ähnlichem versucht, klappt aber nicht.
es kommt immer die Fehlermeldung: "Vernichten nicht auf Klassen anwendbar"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 449
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 03. Mai. 2019 20:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Elke94 10 Unities + Antwort hilfreich


AbladenmithilfeDemontagestation.jpg


AbladenmithilfeMethode.jpg

 
zum Abladen am Besten die Demontagestation verwenden. Damit wird jedem gleich sichtbar, was da passiert.

Beispiel in Bild1

zu deinem Lösungsansatz:

.BEs.Palette2 ist die Addresse auf das BE in Klassenbibliothek. Im Netzwerk werden abgeleitete Versionen erstellt. Die zum Zeitpunkt auf dem Objekt (Station, Puffer, usw.) befindete BE willst du ansprechen. Hierzu am Besten die Ausgangssteuerung verwenden. In Eingangs- bzw. Ausgangssteuerung ist das "@" das BE, welches entweder grade eintritt (Eingangssteuerung) oder austritt (Ausgangssteuerung).

Hierzu Beispiel in Bild2.


vG
Nadin

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Elke94
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Elke94 an!   Senden Sie eine Private Message an Elke94  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elke94

Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2019

erstellt am: 06. Mai. 2019 10:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Demonatge.pdf

 
Vielen Dank für die beiden Möglichkeiten,
ich habe mein Modell jetzt umgebaut, und verwende die Demontagestation, allerdings landet leider nichts auf der Senke?
Bilder meines Modells habe ich angehängt.
Der Waschkorb2 ist das FHM, und das Stanzteil_groß ist das Fördergut.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 449
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 06. Mai. 2019 21:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Elke94 10 Unities + Antwort hilfreich


KleineBeispiele1.png


KleineBeispiele2.png

 

wenn unter "Steuerungen"-->"Ausgang" nicht eine Methode das beladene FHM vernichten, wird es auf Nachfolger Nr. 2 umgelagert. Aber erst nachdem alle 1000 "Stanzteil_groß" auf Nachfolger Nr. 1 umgelagert wurden.(Leider wird im Bild nicht die Nachfolger Nr. der Demontagestation angezeigt).
Ich vermute mal, dass vor Demontagestation mithilfe einer Montagestation BE auf FHM aufgeladen werden. Diese werden nach verlassen der Demontagestation noch auf FHM angezeigt. Der "Demontagemodus":"BEs erzeugen" erzeugt neue BEs. Sollen vorhandere BEs abgeladen werden ist der "Demontagemodus": "BEs abladen" zu wählen.

-----------------------------
Plant Simulation hat einige Beispielmodelle. Deine Einstellung ist gleich Modell im Bild2.
Zum Aufrufen dieses Modells den Schritten in Bild1+Bild2 folgen.


------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Elke94
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Elke94 an!   Senden Sie eine Private Message an Elke94  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elke94

Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2019

erstellt am: 13. Mai. 2019 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Demontagemodell.PNG

 
Hallo  :
ich habe heute nochmal versucht anhand des Beispielmodelles und eines extra Testmodelles meinen Demontagevorgang abzubilden, leider ohne Erfolg.
Vielleicht hilft Ihnen nochmal eine kurze Zusammenfassung meines Problemes (Eine Skizze habe ich angehängt):
in meinem Modell sollen zunächst 1000 Teile x auf ein FHM y geladen werden. Anschließend folgen ein paar Einzelstationen und dann soll das Beladen wieder rückgängig gemacht werden. d.h. alle x sollen weiter auf dem nächsten Förderband laufen und alle y sollen in einer Senke vernichtet werden. Leider klappt das absolut nicht, egal welche Einstellungen ich vornehme.
In der Skizze werden die Nachfolger angezeigt.
Die Methode welche den Ausgang steuern soll, funktioniert leider noch nicht. Hier erhalte ich die altbekannte Fehlermeldung, dass vernichten nicht auf Klassen anwendbar ist.
Ich wäre ehct dankbar für Tipps. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 449
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 13. Mai. 2019 11:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Elke94 10 Unities + Antwort hilfreich

in Demontageliste Nachfolger 2.

es dauert ne weile bis 1000 Stück geladen und abgeladen sind, geht es mit 2 Stück aufladen?

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 449
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 13. Mai. 2019 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Elke94 10 Unities + Antwort hilfreich

und keine Ausgangsmethode eintragen


------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Elke94
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Elke94 an!   Senden Sie eine Private Message an Elke94  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elke94

Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2019

erstellt am: 16. Mai. 2019 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Leider funktioniert es immer noch nicht.
Ich vermute das Problem liegt darin, dass x ja mein Teil ist, welches ich grundsätzlich transportieren möchte, diese Teil wird gefertigt und zum Schluss verschickt. Y hingegen stellt einen Waschkorb dar, welcher mit 1000 teilen x beladen wird und dann wieder entladen werden soll und anschließend in der Senke landen soll..
Mit den oben genannten Vorschlägen landet nun mein Teil x in der Senke auf der eigentlich y landen soll und y geht leider irgendwie überhaupt nicht mehr weiter.
Bei der Montage kann ich ja schlecht angeben pro 1000x =1y, dann wäre ja y mein Hauptteil welches weiter gelagert wird.oder?
Vielleicht sollte ich doch mit zwei Methoden arbeiten, welche die Waschkörbe beladen und entladen?
Auch hier komme ich leider nicht richtig weiter, die ursprüngliche empfohlene Methode funktioniert leider nicht.
Vieeelen vielen Dank für die Antworten, ohne wäre ich echt aufgeschmissen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Elke94
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Elke94 an!   Senden Sie eine Private Message an Elke94  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elke94

Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2019

erstellt am: 16. Mai. 2019 11:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Entwarnung, ich habe es gerade hinbekommen 
Trotzdem danke 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Elke94
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von Elke94 an!   Senden Sie eine Private Message an Elke94  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elke94

Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2019

erstellt am: 23. Mai. 2019 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich bin nun ziemlich am Ende des Erstellen meines Simulationsmodells und habe noch eine kleine Schwierigkeit:
Im letzten Schritt sollen meine fertigen Teile noch auf eine Palette verladen werden 192 Stück pro Palette und dann werden sie in der Senke "vernichtet". Eigentlich kein Problem, aber die Senke reagiert auf folgende Methode:
is
do
if senke.StatAnzahlEin = current.Ausbringungsmenge then
Ereignisverwalter.stop(true); --ende der Simulation
end;
end;
Wenn ich nun palettiere stoppt die Simulation erst wenn die Ausbringungsmenge an Paletten und nicht an Teilen erreicht ist.
Hätte jemand Tipps, wie ich das umgehen kann, ohne alles wieder zu zerlegen?
Grüße und  Danke 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)

ibb ist der Engineering-Spezialist für die CAD-Systeme Creo Parametric (Pro/E), CATIA V5 und NX. Seit vielen Jahren unterstützen wir unsere namhaften Kunden in den Themen: Konstruktion und Entwicklung, Design und Konzeption, Produkt- und Werkzeugkonstruktion, FEM-Berechnungen, Technische Dokumentationen etc.

CAD-Schulungen sowie eine interne Aus- und Weiterbildung als zertifizierter Bildungsträger runden unser Portfolio ab....

Anzeige ansehenTechnischer Zeichner, Bauzeichner
nadin1223
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von nadin1223 an!   Senden Sie eine Private Message an nadin1223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nadin1223

Beiträge: 449
Registriert: 29.03.2016

erstellt am: 23. Mai. 2019 16:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Elke94 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
[...] auf eine Palette verladen werden 192 Stück pro Palette [...]


Code:

is
do
if senke.StatAnzahlEin * 192= current.Ausbringungsmenge then
Ereignisverwalter.stop(true); --ende der Simulation
end;
end;

------------------
Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten. (Matthew Austern)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz