Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TM - Plant Simulation
  Beladung eines Fahrzeuges mit BEs (max. TEU Kapazität)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Beladung eines Fahrzeuges mit BEs (max. TEU Kapazität) (95 mal gelesen)
ILOVESIMTALK
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von ILOVESIMTALK an!   Senden Sie eine Private Message an ILOVESIMTALK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ILOVESIMTALK

Beiträge: 2
Registriert: 09.01.2018

erstellt am: 09. Jan. 2018 16:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


ILOVESIMTALK.PNG

 
Hallo zusammen,

ich würde gerne die Beladung eines Güterzuges mit 20' (1 TEU) und 40' Containern (2 TEU) simulieren.

Hierzu habe ich bereits eine Quelle erstellt, die die Container als BEs erstellt, und eine weitere Quelle, die die Züge erstellt (Fahrzeug). Nun soll der Zug über eine Umladestation mit den Containern beladen werden. Die Gesamtkapazität des Zuges beträgt 100 TEU. Diese darf nicht überschritten werden. Für die Container habe ich jeweils ein benutzerdefiniertes Attribut festgelegt, das die benötigte TEU Kapazität festlegt.

Nun möchte ich eine Methode schreiben, die die Beladung des Zuges an der Umladestation so steuert, dass maximal 100 TEU verladen werden (z.B. 25*40'Container+50*20'Container=100TEU). Sobald die Verladung abgeschlossen ist, soll der Zug losfahren.

Könnt Ihr mir dabei bitte helfen?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenara89
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lenara89 an!   Senden Sie eine Private Message an Lenara89  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenara89

Beiträge: 10
Registriert: 29.08.2016

erstellt am: 12. Jan. 2018 12:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ILOVESIMTALK 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo ILOVESIMTALK,

mit der Umladestation habe ich noch nie gearbeitet, kenne mich also nicht so aus. Bietet die irgendwelche signifikanten Vorteile? Sonst würde ich die gar nicht benutzen, sondern einfach eine Methode für das Beladen schreiben und in der Methode überprüfen, dass die maximale Beladung nicht überschritten wird. Dafür würde ich im Zug noch zwei benutzerdefinierte Attribute für die maximale Kapazität und die momentane Beladung anlegen, denn soweit ich weiß zählen die vorhandenen "Kapazität" und "AnzahlBEs" jede BE nur als 1, egal ob es in deinem Fall ein 1-TEU oder 2-TEU Container ist. Und dann etwas wie

Code:

while Zug.MomentaneBeladung+Puffer_Hafen.Inhalt.TEUGröße <= Zug.MaximaleBeladung
  Puffer_Hafen.Inhalt.umlagern(Zug)
end

Die könnte zum Beispiel durch den Sensor am Anfang deiner Straße ausgelöst werden. Wahrscheinlich müsstest du noch den Zug am Anfang einmal anhalten (Geschwindigkeit:=0) und hinterher weiterfahren lassen.

Das wäre zumindest das was ich mal probieren würde, keine Ahnung ob das geht und das ist, was du dir vorstellst. 

Soll das ganze auch noch optimiert werden? Denn es kann ja sein, dass der Zug jetzt mit 99 TEU beladen ist, und der nächste Container hat 2 TEU, passt also nicht mehr. Der übernächste hat aber nur 1 TEU und würde passen, wird aber nicht mehr mitgenommen. Aber das ist noch wieder ein ganz eigenes Problem. 


Gruß
Lena

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Konstrukteur (m/w) Sondermaschinen- und Anlagenbau
Konstrukteur (m/w) Sondermaschinen- und Anlagenbau Konstrukteur (m/w) Sondermaschinen- und Anlagenbau Ihr Ansprechpartner Frau Ramona Meybrink Personalreferentin Fon +49 541 982568-0 osnabrueck@ferchau.com www.ferchau.com Job-Kennziffer STE54-55656-SN Ihr Einsatzort Region Osnabrück Adresse FERCHAU Engineering GmbH Niederlassung ...
Anzeige ansehenKonstruktion, Visualisierung
ILOVESIMTALK
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von ILOVESIMTALK an!   Senden Sie eine Private Message an ILOVESIMTALK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ILOVESIMTALK

Beiträge: 2
Registriert: 09.01.2018

erstellt am: 13. Jan. 2018 14:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Lena,

vielen Dank für deine Antwort 
Ich habe das Problem nun etwas anders, aber ebenfalls mit einer Methode, gelöst.

Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de