Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD VBA
  Autocad kaufen statt mieten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Autocad kaufen statt mieten (205 mal gelesen)
michimueller85
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von michimueller85 an!   Senden Sie eine Private Message an michimueller85  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für michimueller85

Beiträge: 20
Registriert: 06.12.2010

erstellt am: 16. Feb. 2022 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich würde gerne auf eine neuere Autocad Version umsteigen (alt Autocad 2010).
Jedoch will ich nicht bei Autocad mieten sondern einmalig eine Vollversion kaufen.
Ich habe auf der Seite 2ndsoft eine Vollversion von Autocad 2019 gefunden.
Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:

1. hat jemand Erfahrung mit dem Unternehmen 2ndsoft, ist das Unternehmen seriös?
2. wie ist es möglich das 2ndsoft eine Autocad 2019 Vollversion anbietet obwohl doch Autocad 2018 auf ein Abomodell umgestellt hat.
3. Auf der Seite 2ndsoft wird nur eine AutoCAD 2019 Netzwerklizenz, Vollversion angeboten. Kann
ich diese Version auch als Einzelplatzversion nutzen?

Vielen Dank 

Grüße 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2510
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2020
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 16. Feb. 2022 10:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für michimueller85 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Michi,

Warum auch immer Du diese Frage im VBA-Forum stellst (wäre im Rund um Autocad sinnvoller gewesen) ...

zu 1.: Habe bisher noch nichts gegenteiliges gehört

zu 2.: Ich denke schon dass es möglich ist eine 2019er Netzlizenz zu verkaufen.
Wenn ein Anwender eine Maintenance Version hatte und nicht auf das Mietmodell gewechselt hat, wurde die Vollversion dennoch käuflich erworben. Somit besteht auch die Möglichkeit diese zum Verkauf anzubieten. Allerdings besteht nach dem Ende der Maintenanceverträge keine (legale) Möglichkeit Updates (Servicepack) oder Upgrades (nächste Version) zu bekommen.
Damit Du die Version auch ordnungsgemäß benutzen darfst sollte auch eine Lizenzübertragung bei Autodesk durchgeführt werden. Das bietet aber 2ndsoft mit an.

zu 3.: Netzwerklizenzen haben eine andere Seriennummer wie Einzelplatzversionen, aber Du kannst natürlich den Netzwerk Lizenzmanager auf den gleichen Rechner installieren. Für die Lizenzdatei muß die MAC-Adresse der Netzwerkkarte und der Rechnername an Autodesk übermittelt werden, dies muß bei einem Rechnerwechsel berücksichtigt werden. Evtl. kann man mit 2ndsoft eine Vereinbahrung treffen, dass erst mit vollständiger Lauffähigkeit des Programmes der Kauf vollzogen wird.

Grüße
Klaus 


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

michimueller85
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von michimueller85 an!   Senden Sie eine Private Message an michimueller85  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für michimueller85

Beiträge: 20
Registriert: 06.12.2010

erstellt am: 16. Feb. 2022 11:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Klaus,

danke für deine schnelle Antwort, ah sorry ja der Beitrag hätte ich nicht hier landen sollen. Kann
ich den Beitrag noch nachträglich dorthin verschieben?

zu 1 und 2 habe ich keine Fragen mehr, danke.

zu 3.
habe ich ungefähr verstanden. Wenn ich das richtig verstehe könnte man dann Autocad auch auf
mehreren Rechnern installieren (in diesem Fall insgesammt drei) und den Lizenzmanager auf dem Server.
Autocad kann halt dann nur immer an einem der Rechner geöffnet werden, was aber völlig ausreichen würden.

Müssen dann von allen Rechner die MAC Adressen übermittelt werden? warum überhaupt? die Überprüfung läuft doch
eigentlich nur im interen Netzwerk oder?

Vielen Dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2510
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2020
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 16. Feb. 2022 13:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für michimueller85 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

Ein Moderator könnte den Beitrag natürlich verschieben, wird aber nur ungern gemacht da es dabei schon öfters Probleme gab. Z.B. wenn gleichzeitig eine neue Antwort gepostet wurde.
Sinnvoller wäre es dann einen neuen Beitrag zu verfassen und bei beiden gegenseitig auf den anderen verweisen ("Hier gehts weiter", "Ursprünglicher Post"). Damit kann der interessierte Forumsleser alle Beiträge sehen.

zu 3.: Ja so wird es normalerweise gemacht. Lizenzmanager auf dem Server, Programm auf allen Rechnern die es evtl. benutzen wollen. In der Lizenzdatei steht dann drin, welches Programm wie oft gleichzeitig benutzt werden kann. Auf den Arbeitsplatzrechnern wird die Seriennummer und der Name des Netzwerkservers oder die IP-Adresse angegeben.

Wenn eine Lizenz frei ist, kann das Programm benutzt werden, in der Log-Datei wird dokumentiert wer das Programm gerade benutzt. Bei ein oder zwei Lizenzen könnte es einfach sein hier kurz nachzusehen, für unsere 20 hatte ich mir ein Auswertetool geschrieben da es Spezialisten gab die Autocad tlw. die ganze Woche offen gelassen haben. Da hat man dann in der Log-Datei kaum mehr eine Chance zu sehen wer es gerade benutzt. Man könnte zwar auf dem Server direkt LMTools starten und dort nachsehen, aber jedesmal den RemoteDesktop zu starten war mir zu lästig.

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz