Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Modellieren eines Verbundquerschnittes

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Autor Thema:  Modellieren eines Verbundquerschnittes (240 mal gelesen)
abaw123
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von abaw123 an!   Senden Sie eine Private Message an abaw123  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abaw123

Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2021

erstellt am: 01. Apr. 2021 19:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Querschnitt.PNG

 
Hallo!

Ich versuche gerade einen Verbundquerschnitt mit Abaqus zu modellieren (siehe Bild).
Bisher habe ich meine Modelle mit einem einzelnen Part erstellt und diesen mit Bezugsebenen zerteilt.
Das ist meines Erachtens bei dieser Geometrie jedoch nicht möglich.

Muss ich hier einen eigenen Part für Holz, Glas und Silikon erstellen und diese dann miteinander verbinden oder wie gehe ich hier am besten vor?

Vielen Dank für eure Hilfe!

LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3469
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 02. Apr. 2021 21:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abaw123 10 Unities + Antwort hilfreich

Anhand des Bildes sehe ich keinen Grund, warum du das nicht auch als eine Geometrie erstellen und partitionieren kannst.

Ansonsten kannst du auch die Teile separat erstellen und im Assembly-Modul zusammenbauen. Danach hast du zwei Möglichkeiten:
1. Du machst ein "Merge" der Teile und behältst dabei die Grenzen. Dann kannst du den Regionen auch wieder ihre Sections zuweisen.
2. Du verklebst die Teile mit der Tie-Option im Interaction-Modul.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

abaw123
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von abaw123 an!   Senden Sie eine Private Message an abaw123  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abaw123

Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2021

erstellt am: 04. Apr. 2021 10:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok wenn es möglich ist, dann würde ich den Querschnitt lieber als eine Geometrie erstellen.
Mit welchem Werkzeug kann ich denn entsprechend partitionieren?
Ich habe bisher immer nur mit Bezugsebenen über die gesamte Länge partitioniert.

LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

abaw123
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von abaw123 an!   Senden Sie eine Private Message an abaw123  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abaw123

Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2021

erstellt am: 05. Apr. 2021 10:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich bin jetzt selbst auf die Lösung gekommen.
Das ganze funktioniert eigentlich ganz simpel über Partition->Sketch 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3469
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 06. Apr. 2021 09:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abaw123 10 Unities + Antwort hilfreich

Du hättest auch die Ebenen oder andere Methoden nehmen können. Das hätte zwar in der Mitte des Holzes viele kleine Würfel ergeben, aber stört meist nicht. Für die Materialzuweisung nimmt man alle Regionen die nötig sind und die Vernetzung ist bei so geradlinigen Strukturen meist auch kein Problem.

[Diese Nachricht wurde von Mustaine am 06. Apr. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

abaw123
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von abaw123 an!   Senden Sie eine Private Message an abaw123  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abaw123

Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2021

erstellt am: 07. Apr. 2021 15:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Mustaine:
Du hättest auch die Ebenen oder andere Methoden nehmen können. Das hätte zwar in der Mitte des Holzes viele kleine Würfel ergeben, aber stört meist nicht. Für die Materialzuweisung nimmt man alle Regionen die nötig sind und die Vernetzung ist bei so geradlinigen Strukturen meist auch kein Problem.

[Diese Nachricht wurde von Mustaine am 06. Apr. 2021 editiert.]


Ok danke, gut zu wissen!
Wenn ich jetzt eine Last auf das Glas aufbringe verformt sich das gesamte Modell so als würde es quasi aus aus einem einzigen Teil bestehen.
In der Praxis wird dieser Verbund zwischen den Materialien wohl kaum umsetzbar sein. Wie kann ich die Interaktion zwischen Glas und Holz (über das Silikon) realitätsnäher abbilden? 

LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3469
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 08. Apr. 2021 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abaw123 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich kenne mich mit diesen Bauteilen und Materialien nicht aus, insofern musst du schon konkreter beschreiben, was für Effekte du in der Simulation abbilden möchtest.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

abaw123
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von abaw123 an!   Senden Sie eine Private Message an abaw123  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für abaw123

Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2021

erstellt am: 09. Apr. 2021 16:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Mustaine:
Ich kenne mich mit diesen Bauteilen und Materialien nicht aus, insofern musst du schon konkreter beschreiben, was für Effekte du in der Simulation abbilden möchtest.

Ich nehme an, dass durch die unterschiedlichen Steifigkeiten der verwendeten Materialien eine unterschiedliche Verformung auftreten wird.
Die Lastaufbringung erfolgt ausschließlich auf die Glasscheibe, die sich entsprechend verformt, wodurch das Silikon meinen Überlegungen zufolge etwas zusammengedrückt wird und somit nicht 1:1 die Verformungen der Glasscheibe auf die Holzelemente überträgt. Das Silikon würde somit quasi ähnlich wie eine Feder wirken und nur bedingt die Verformungen übertragen.

Ich habe jedoch keine Ahnung wie ich das modellieren kann.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3469
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 09. Apr. 2021 21:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für abaw123 10 Unities + Antwort hilfreich

Das passiert doch automatisch wenn du entsprechende Materialeigenschaften vergibst. Das Silikon ist sicherlich das weichste Material und wird sich somit am meisten verformen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz