Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Knotenzwangsverformung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Knotenzwangsverformung (172 mal gelesen)
lambertt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von lambertt an!   Senden Sie eine Private Message an lambertt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für lambertt

Beiträge: 4
Registriert: 11.05.2020

erstellt am: 11. Mai. 2020 13:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Liebes Fourm,

wie kann in Abaqus CAE eine Knotenzwangsverformung (2D und 3D Modell) angesetzt werden?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Airfox
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Airfox an!   Senden Sie eine Private Message an Airfox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Airfox

Beiträge: 55
Registriert: 16.09.2015

erstellt am: 11. Mai. 2020 16:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für lambertt 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo lambertt,
hierfür musst du ein Geometrischen Köper erstellen, und diesen im Meshmodul vernetzten. Anschließend zurück in die Assembely gehen und dort ein NodeSet bei den Sets erstellen. Hierbei selektierst du alle gewünschten Knoten. Anschließend kannst du dieses Set bei den Randbedingungen (Verschiebung Kraft etc.) auswählen.

Grüße Airfox

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

lambertt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von lambertt an!   Senden Sie eine Private Message an lambertt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für lambertt

Beiträge: 4
Registriert: 11.05.2020

erstellt am: 11. Mai. 2020 16:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Airfox,

vielen Dank für deine Antwort. Mir ist der auszuwählende Lasttyp für die Zwangsverformung nicht ganz klar. Ich vermute es ist Gerneralized plane strain mit dem im Anschluss zu definierenden RP. Oder liege ich hier falsch?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Airfox
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Airfox an!   Senden Sie eine Private Message an Airfox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Airfox

Beiträge: 55
Registriert: 16.09.2015

erstellt am: 11. Mai. 2020 17:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für lambertt 10 Unities + Antwort hilfreich

MOin lambertt,
ich hoffe ich habe dich da jetzt nicht falsch verstanden, aber du willst doch einen Knoten verformen oder? Also Knoten 4 soll um 2 (irgendeine Einheit) nach rechts oder links oder so?

Wenn du dein Nodeset erstellt hast musst du als näcshtes in das Load Modul wechseln. Hier erstellst du eine neue Randbedingung, "Displacement/Rotation", wählst das NodeSet aus und anschließend kannst du die gewünschte Verformung aufbringen.

Gerneralized plane strain -> hat damit gar nichts zu tun, das ist eine Modellierungsart
RP -> Das ist nur ein Referenzpunkt, kann man wählen um repräsentativ viele Knoten zu verschieben oder ggf. auszuwerten. Ich würde erstmal das oben versuchen und schauen was das bringt, bevor ich hier weiter mache.

Grüße Airfox

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3371
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 12. Mai. 2020 15:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für lambertt 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich denke die Frage müsste nochmal genauer erklärt werden.

2D und 3D sind Modellierungs- und Simulationstechniken. Rechnet man also im 3D-Raum oder im ebenen Spannungs- bzw. Dehnungszustand. Oder axialsymmetrisch.

Knoten selbst können sich nicht verformen. Sie können sich bewegen und damit können sich die Elemente zwischen den Knoten bewegen und verformen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

lambertt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von lambertt an!   Senden Sie eine Private Message an lambertt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für lambertt

Beiträge: 4
Registriert: 11.05.2020

erstellt am: 12. Mai. 2020 17:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Modell.jpg

 
Hallo Airfox,

du hast mich richtig verstanden. Ich habe deine Tipps jetzt umgesetzt. Leider erhalte ich jetzt folgende Fehlermeldung:

Boundary conditions are specified on inactive dof of 1 nodes. The nodes have been identified in node set WarnNodeBCInactiveDof.

3 nodes have dof on which incorrect boundary conditions may have been specified. The nodes have been identified in node set WarnNodeBCIncorrectDof.

Vielleicht erläutere ich mal genauer was ich vorhabe (Bild im Anhang): Ich möchte einen Fachwerkknoten aus Beton mit eingelassener Bewehrung modellieren. Die Bewehrung dient dazu, die Kräfte aus den Fachwerkstäben in den Knoten einzuleiten. Bei der Modellierung sollen die Stäbe entfallen und durch Auflager ersetzt werden, die an der Bewehrung angeordnet werden. Die Kräfte die durch die Stäbe in den Knoten eingeleitet werden, möchte ich über Knotenzwangsverformugen an den Auflagern darstellen.

zur meiner Modellierung:
- Knoten: solid, homogeneous
- Bewehrung: wire, truss
- Interaktion von Bewehrung und Knoten: embedded region

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Airfox
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Airfox an!   Senden Sie eine Private Message an Airfox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Airfox

Beiträge: 55
Registriert: 16.09.2015

erstellt am: 13. Mai. 2020 11:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für lambertt 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin lambertt,

wenn du dir die Ergebnisdatei anschaust, also Rechtsklick auf den Job und dann Results, solltest du dir wenn du dir das Model links anschaust die entsprechenden NodeSets anzeigen lassen können.

WarnNodeBCIncorrectDof -> auch hier wieder das entsprechende Nodeset anschauen. Es handelt sich ja nur um eine Warnung.

ggf. wäre es besser hier das entsprechende .inop file hochzuladen. Du kannst die Dateiändung einfach auf .txt ändern.

"
- Knoten: solid, homogeneous
- Bewehrung: wire, truss
- Interaktion von Bewehrung und Knoten: embedded region
"

Ich glaube hier stimmt noch irgendwas nicht. Grundsätzlich ist das was du vorhast ja nichts neues, hast du mal auf youtube geschaut?

https://www.youtube.com/watch?v=XzJC8Nqf8vo
https://www.youtube.com/watch?v=b1UUj7gs-hQ
https://www.youtube.com/watch?v=99oqYRaGMjo

Grüße Airfox

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

lambertt
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von lambertt an!   Senden Sie eine Private Message an lambertt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für lambertt

Beiträge: 4
Registriert: 11.05.2020

erstellt am: 14. Mai. 2020 17:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Airfox,

vielen Dank für deine Unterstützung. Ich habe das Problem lokalisiert. Leider finde ich keine Lösung. Das Problem sind die Auflager an den Bewehrungsenden. Ich kann an dieser Postiton/Knoten zwar eine Last (concentrated force)anhängen, aber kein Auflager. Mit Auflager erscheint der Fehler: Boundary conditions are specified on inactive dof of 1 nodes.
Woran könnte das liegen?

Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Airfox
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Airfox an!   Senden Sie eine Private Message an Airfox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Airfox

Beiträge: 55
Registriert: 16.09.2015

erstellt am: 14. Mai. 2020 17:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für lambertt 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,
ich denke es ist bei soetwas immer am einfachsten wenn du mal die blabla.inp Datei hier hochlädst. Dann kann man sich das mal genauer anschauen.

Der Fehler hört sich irgendwie so an als ob du eine Rotations oder Translatorsiche bedingung auf ein 1D Element aufbringen wollen würdest. Also du musst halt schauen wie viele Freiheitsgerade das Element hat, ich glaube deine haben nur 1en unzuwar in Stabrichtung. Das macht die Elemente besonders schnell und effizient.....

Wenn dein Projekt so super geheim ist kann du ja auch ein Beispiel generieren in dem der selbe Fehler auftritt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz