Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Aktivierung von CDP führt zur Überschreitung des deformation speeds

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Aktivierung von CDP führt zur Überschreitung des deformation speeds (566 mal gelesen)
Suspa
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Suspa an!   Senden Sie eine Private Message an Suspa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Suspa

Beiträge: 19
Registriert: 19.06.2018

erstellt am: 19. Jun. 2018 00:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


CDP_mesh2.zip

 
Hallo zusammen,

ich beschäftigte mich momentan mit Verbundbauteilen, sprich Stahl und Beton. Nachdem ich mein Modell erstmal erfolgreich rein elastisch modelliert habe würde ich nun gerne den nächsten Schritt gehen und den Beton plastisch machen.

Bisher hatte ich in meinem gesamten Abaqus-Leben immer Probleme mit dem CDP-Modell. Diesmal führt es allerdings ab einem bestimmten Punkt einfach nur zum Abbruch mit der Meldung "The ratio of deformation speed in the element vs. the wave speed of the element exceeds the warning ratio." Zwar gibt es schon diverse Threads hier im Forum zu diesem Fehler, aber weitergeholfen hat mir leider keiner.

Ich weiß zwar, was physikalisch mit der Fehlermeldung gemeint ist. Ich bekomme diese Meldung aber nicht weg.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Einheiten alle konsistent sind. Daran dürfte es nicht liegen.
Ich habe das Mesh an den betreffenden Stellen wesentlich verfeinert, was allerdings auch nicht zum gewünschten Erfolg führte.

Beim mass scaling bin ich mir noch unschlüssig. Ich arbeite mit mass scaling zu einem target time increment ("if below target"). Skaliert wird nur am Anfang des Steps (meine Simulation hat nur einen Step).

Gibt es sonst noch irgendwelche Vorschläge, was man machen könnte?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 19. Jun. 2018 11:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Suspa 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei mir läuft die Rechnung mit Abaqus 2018 durch. Allerdings bekommt man Meldungen, dass die Materialroutinen in diversen Inkrementen an diversen Materialpunkten nicht konvergieren.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Suspa
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Suspa an!   Senden Sie eine Private Message an Suspa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Suspa

Beiträge: 19
Registriert: 19.06.2018

erstellt am: 22. Jun. 2018 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Okay, vielen Dank für die Nachricht.

Sehr merkwürdig. Ich schicke die Jobs immer an unser Rechencluster in der Uni und da brechen sie nach ca. 25% der step time ab. Gestern habe ich mal lokal gerechnet und dabei ist es tatsächlich auch weiter gelaufen. Musste allerdings irgendwann abbrechen, da meine Rechenleistung nicht ausreicht und irgendwann das stabile Zeitinkrement einbrach. Jetzt lasse ich nochmal mit mass scaling throughout step laufen. Mal sehen wie es damit läuft.


Ich nehme wohl an, dass Inkremente im Beton nicht konvergieren. Wie wichtig ist es denn für das Simulationsergebnis, wenn in einigen Materialpunkten keine Konvergenz erreicht wurde? Kann man das einschätzen und überhaupt pauschal beantworten? Kommt wahrscheinlich auf die jeweiligen Punkte an, oder? 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 25. Jun. 2018 13:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Suspa 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich denke da gibt es keine pauschale Antwort. Vielleicht sind die Kriterien nur knapp überschritten, so dass die Ergebnisse ok wären. Man weiß es nicht...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz