Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Fehler in der Kraftausgabe

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Fehler in der Kraftausgabe (525 mal gelesen)
Jakni
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Jakni an!   Senden Sie eine Private Message an Jakni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jakni

Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2018

erstellt am: 20. Apr. 2018 17:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,
ich simuliere mit Abaqus 6.14-2 einen Umformprozess und schaue mir die Umformkraft an. Das Modell besteht aus mehreren Parts mit reibungsbehafteten Kontaktbedingungen. Bei unterschiedlich langen Simulationszeiten bekomme ich verschiedene Kraftverläufe. Es ist nicht so, dass eine Simulation von 5 Sekunden den Kurvenverlauf einer 0,1 s Simulation fortsetzt.
Hat jemand eine Idee woher diese Unterschiede kommen könnten? Das Modell wird zwischen den Simulationen nicht verändert. Ich betrachte nur ein duktiles Materialverhalten ohne Schädigung.

Viele Grüße
Jakni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 20. Apr. 2018 21:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jakni 10 Unities + Antwort hilfreich

Mit der dürftigen Informationslage lässt sich kaum was sagen.

Rechnest du mit A/Explizit? Was ist gemeint mit "unterschiedlich langen Simulationszeiten"? Rechnest du auf weniger Kernen? Oder hast du ein feineres Netz? Oder änderst du einfach nur die Prozesszeit?
Rechnest du kraftgesteuert oder verschiebungsgesteuert? Welches Materialmodell wird genau verwendet?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jakni
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Jakni an!   Senden Sie eine Private Message an Jakni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jakni

Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2018

erstellt am: 20. Apr. 2018 21:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für deine Antwort. Ich rechne verschiebungsgesteuert in einem Abaqus/Standard Modell und weder Netz noch Job werden verändert. Das Materialmodell besteht zur Zeit nur aus einem E-Modul und einer Fließkurve. Ich ändere nur die Time period im Simulationsschritt.

Jakni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 23. Apr. 2018 15:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jakni 10 Unities + Antwort hilfreich

Statisch oder dynamisch? Wird eine Amplitude zum Aufbringen der Verschiebung verwendet?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jakni
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Jakni an!   Senden Sie eine Private Message an Jakni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jakni

Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2018

erstellt am: 23. Apr. 2018 15:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Statisch. Die Verschiebung erfolgt mit einer konstanten Geschwindigkeit.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 23. Apr. 2018 15:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jakni 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Jakni:
Statisch. Die Verschiebung erfolgt mit einer konstanten Geschwindigkeit.

Wenn das so ist, dann ist das doch die Erklärung, oder? Bei einer längeren Prozesszeit hat man damit mehr Verschiebung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jakni
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Jakni an!   Senden Sie eine Private Message an Jakni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jakni

Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2018

erstellt am: 23. Apr. 2018 16:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Am Ende der Simulation erwarte ich auch unterschiedlich große Kräfte. Mein Problem tritt auf, wenn ich die gleichen Zeitpunkt vergleiche. Die Auswertung erfolgt beide Male bei 0,1 s und liefert unterschiedlich hohe Kräfte. Die Zeitinkremente sind bei beiden Simulationen gleich groß.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 23. Apr. 2018 16:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jakni 10 Unities + Antwort hilfreich

Mhhh, dann kann ich dazu ohne Modell nichts weiter sagen.

'kannst du das an einem einfachen Modell reproduzieren? Das könntest du dann hochladen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jakni
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Jakni an!   Senden Sie eine Private Message an Jakni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jakni

Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2018

erstellt am: 24. Apr. 2018 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für deine Hilfe. Ich habe endlich den Fehler gefunden. Im Simulationsschritt in dem die Umformung stattfindet habe ich den Reibkoeffizienten geändert. Ich bin davon ausgegangen, dass die Umstellung sofort am Anfang des Schritts erfolgt. Abaqus ändert die Reibkoeffizienten jedoch linear über den ganzen Schritt.

Viele Grüße
Jakni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz