Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Reibung als Randbedingung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Reibung als Randbedingung (596 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
kevint
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von kevint an!   Senden Sie eine Private Message an kevint  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kevint

Beiträge: 18
Registriert: 22.12.2014

PTC Creo 2.0, 3.0, 4.0
Abaqus/CAE 2017

erstellt am: 10. Jan. 2018 18:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

Folgende Ausgangsstellung:
Ich habe eine Welle die immer mal wieder von einem anderen Körper berührt und angetrieben wird. Die Welle soll aber in den Zeiträumen, in denen sie nicht berührt und nicht angetrieben wird, sich nicht einfach nach dem Newtonschen Gesetz weiterdrehen sondern aufgrund von Reibung in der Wellenlagerung gebremst werden. Da ich keinen zusätzlichen Kontakt mitsamt Reibung definieren will, möchte ich den bremsenden Effekt der Reibung über eine Randbedingung definieren. Dabei sind mir zwei Möglichkeiten eingefallen, bei denen ich allerdings nicht weis wie ich sie in Abaqus definieren soll.

1. Ein Moment auf den Körper wirken lassen, das abhängig ist von der Rotationsgeschwindigkeit des Körpers (z.B. "M" = (10 * "VR3") Nmm)

2. Ein gleichbleibendes Moment am Körper und gleichzeitig die Verformung des Körpers in nur eine Richtung sperren. So dass die Rotation in positiver Richtung möglich ist, aber keine Rotation in negative Richtung.

Ich hoffe ich konnte mein Problem verständlich formulieren und mir kann jemand sagen ob und wie eine dieser Möglichkeiten zu modellieren sind bzw. ob es noch eine bessere Möglichkeit gibt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 11. Jan. 2018 10:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kevint 10 Unities + Antwort hilfreich

Dämpfung ist Geschwindigkeitsabhängig. Du kannst im Interaction-Modul also einen Dämpfer (Dashpot) definieren.
Du kannst auch einen Connector mit einer entsprechenden rotatorischen Komponente einbauen und darin Dämpfung definieren. Dann kannst du die Abhängigkeit auch nichtlinear machen.

Alternativ kann man eine UAMP als Regelmechanismus verwenden. Man kann z.B. eine Rotation dort reingeben und in Abhängigkeit vom Wert eine andere Vorgabe (z.B. ein Moment) steuern.

Bedenke, dass Knoten an Solids keine Rotations-DOF haben. Also ggf. ein Coupling einbauen.

Deine Option 2. sehe ich als nicht machbar an - zumindest so wie du es dir denkst. Als beste Näherung kann man wieder an einem Steuerknoten einen Connector setzen und in dem rotatorischen DOF eine nichtlineare Elastizität (Feder) definieren. Dann kannst du z.B. bei positiver Drehrichtung eine niedrige Federsteifigkeit haben und bei negativer Drehrichtung eine hohe Steifigkeit. Das ist dann aber wieder analog zu den Möglichkeiten mit der Dämpfung im Connector.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kevint
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von kevint an!   Senden Sie eine Private Message an kevint  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kevint

Beiträge: 18
Registriert: 22.12.2014

PTC Creo 2.0, 3.0, 4.0
Abaqus/CAE 2017

erstellt am: 11. Jan. 2018 12:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok danke,

Das mit dem Dashpot klingt vielversprechend.

die Rotation der Welle wird über einen Referenze point gekoppelt. Ich habe nun einen zweiten Referenz Point erstellt, der sich nicht mitdreht. Dann habe ich beide mit einem Dashpot verbunden und für die beiden Punkte einen degree of freedom von 6 angegeben, da der 6te freiheitsgrad ja die Rotation um die z-Achse ist. Ist das bis dahin richtig?

Das Problem das dann kommt ist, dass ich in Explicit arbeite und ich das da nicht so definieren kann, sondern nur etlang einer achse. ich möchte aber ja einen rotationsdämpfer.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 11. Jan. 2018 17:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kevint 10 Unities + Antwort hilfreich

Dann musst du einen Connector nehmen, bei dem die Rotationen verfügbar sind, aber nicht geblockt (z.B. Cardan).

[Diese Nachricht wurde von Mustaine am 11. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz