Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Shellgeometrie - keine Konvergenz bei anderem Lastwinkel

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Shellgeometrie - keine Konvergenz bei anderem Lastwinkel (476 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Ingeniorator
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ingeniorator an!   Senden Sie eine Private Message an Ingeniorator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ingeniorator

Beiträge: 88
Registriert: 23.06.2015

erstellt am: 06. Okt. 2017 10:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ahoi zusammen,

ich sitze hier an Rahmen eines Motorrollers, der mittels eines Lastkollektivs statisch mit plastischem Materialverhalten untersucht werden soll. Ich habe den Rahmen in Hypermesh zurechtgestutzt und die äußeren Oberflächen als Shell mit S4 und S3 als Füllelementen vernetzt (150.000 Elemente), natürlich dann mit Extrusion in die richtige Richtung. Die erste Iteration davon hatte keine Konvergenzprobleme, nach einer Netzverfeinerung allerdings taucht ein seltsames Verhalten auf. Das Lastkollektiv beinhaltet zwei Fälle, bei denen das Lenkkopflager in Fahrtrichtung und vertikal mit zwei verschiedenen Winkeln und Kraftbeträgen belastet wird. Fall 1 läuft problemlos mit drei unterschiedlichen Kraftbeträgen (1xF, 1,5xF, 2xF) durch, Fall 2 mit unterschiedlichem Winkel ist nur beim kleinsten Kraftbetrag stabil. Bei der 1,5-fachen Kraft dagegen konvergiert nicht mal der erste Schritt und ich weiß nicht warum. Die Randbedingungen sind absolut identisch zu den anderen Belastungsfällen, alle Regionen sind verbunden, die erste Schrittweite liegt bei 0,0125, die größte bei 0,05 damit Abaqus gut mit der Plastizität klarkommt.

Das gröbere Netz konvergierte in allen Fällen bei schlechterer Elementqualität ohne Probleme, auch das feinere bei anderen Lastfällen läuft klaglos. Es gab ein paar Warnungen zu distorted/curved/warped elements, allerdings sind es wenige und der kleinste jacobische Wert des feineren Netzes liegt bei 0,28 - nicht genial, aber nicht grauenhaft.

Ich kann das Modell leider aufgrund eines NDAs nicht hochladen oder Bilder zeigen, aber vielleicht hat jemand schon mal etwas Ähnliches erlebt und kann Tipps geben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 411
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 07. Okt. 2017 10:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ingeniorator 10 Unities + Antwort hilfreich

An welcherlei Nichtlinearität scheitert die Analyse? Material, Geometrie, Kontakt?
Verwendest du den unsymmetrischen Löser?
Kannst Du die msg-Datei hochladen?

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ingeniorator
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ingeniorator an!   Senden Sie eine Private Message an Ingeniorator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ingeniorator

Beiträge: 88
Registriert: 23.06.2015

erstellt am: 09. Okt. 2017 17:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin,

die Momentengleichung konnte nicht erfüllt werden, was mich darauf brachte meine Geometrie noch mal zu überprüfen. Nahe der Einspannung waren zwei Netzregionen nicht miteinander verbunden, das war des Rätsels Lösung! Danke für den Denkanstoß.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz