Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Zu komplexe Struktur für Sweep Mesh

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Zu komplexe Struktur für Sweep Mesh (128 mal gelesen)
Smon26
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Smon26 an!   Senden Sie eine Private Message an Smon26  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Smon26

Beiträge: 2
Registriert: 04.07.2017

erstellt am: 17. Jul. 2017 16:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


OrganoblechPin.png

 
Hey Community,
ich habe folgendes Problem. Ich habe ein Organoblech, bestehend aus 8 Schichten in einem symmetrisch aufgebauten Kreuzverbund, erstellt, welches zum einen ein Bohrloch hat und zum anderen in der Nähe des Bohrlochs ein kleineres Loch in Form eines Zylinderpins. Das Problem ist, ich möchte es gerne Sweep-Meshen, aber Abaqus sagt mir, dass bei den oberen 2 Schichten die Region zu komplex sei, als dass Sweep-Meshing möglich ist. Ich hab schon versucht, die Seeds feiner zu stellen, aber nur bei total kleinen Seed-Abständen, welche für meine Zwecke nicht mehr relevant sind, aufgrund der zu hohen Berechnungszeit, scheint sich das Problem aufzulösen. Daher meine Frage, gibt es noch andere Tricks, vll. über eine Partition, dass ich das Organoblech meshen und trotzdem die Seed-Abstände groß lassen kann? Ich habe die angesprochene Datei in den Anhang gepackt.

Schon mal Danke für die kommende Hilfe!

------------------
Wenn das Chaos die Ordnung flutet, steigt das Genie aufs Surfbrett.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3016
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 18. Jul. 2017 15:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Smon26 10 Unities + Antwort hilfreich

Du musst die Region um das Senkloch anders partitionieren und vernetzen. Im Endeffekt musst du hier das Netz um das Loch rotieren.

Mach eine Flächenpartition auf der Oberfläche und zeichne einen größeren Kreis um das Senkloch. Danach sweepst du diesen Kreis durch das Volumen um so die Cellen zu partitionieren. Danach brauchst du diese inneren Cellen (oder alles) nur noch einmal so partitionieren, dass du auch die Löcher halbierst. So bekommst du eine innere Fläche, die intern vernetzt und dann um das Loch rotiert werden kann.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de