Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Discontinous Deflection with Arbitrary and Generalized Beam Cross-Sections

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Discontinous Deflection with Arbitrary and Generalized Beam Cross-Sections (171 mal gelesen)
Achimst
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Achimst an!   Senden Sie eine Private Message an Achimst  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Achimst

Beiträge: 4
Registriert: 28.04.2017

erstellt am: 17. Jul. 2017 14:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


ABAQUS_Model.png

 
Hallo liebes Forum,

ich versuche gerade verschiedene Querschnittsrepräsentationen in ABAQUS zu vergleichen. Dafür habe ich ein kleines Fachwerk aus Balken, bei dem jeder Stab den gleichen L-Querschnitt zugewiesen bekommt. Wenn ich das vordefinierte L-Profil von ABAQUS verwende scheint alles richtig zu funktionieren. Ebenso, wenn ich ein "Arbitrary" profil nehme und darin das L-Profil um das Schubzentrum modelliere. Ich möchte das L-Profil jedoch gern um die neutrale Fase (Centroid) definieren und verschiebe daher meine Coordinaten bei der Definition des "Arbitrary" L-Profils. Leider sind meine Biegelinien dann nicht mehr kontinuierlich. Das gleiche Ergebnis bekomme ich auch, wenn ich das Profil über ein "Generalized" Profile definiere.

Kann mir jemand erklären, woran das liegen könnte? Meiner Meinung nach sollte die Biegelinie immer kontinuierlich sein, egal wo sich das Profil zum Referenzkoordinatensystem befindet.

Oder andere Frage: Gibt es einen eleganteren Weg, um ein beliebiges Profil für einen Beliebigen Punkt oder auch speziell um den Punkt der neutralen Faser zu definieren?

Anbei noch zwei Bilder zur Verdeutlichung.

MfG,
Achim

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2031
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 10. Aug. 2017 17:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Achimst 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich bin kein Abaqus-Experte aber deine Bilder zeigen dass das Problem an Konten liegt, da wo zwei Stabenden verbunden sind. Ich würde u.A. die Orientierungen von Stäben und deren Querschnitten überprüfen.

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de