Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Continuum Shell Elemente: Section Properties richtig einstellen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Continuum Shell Elemente: Section Properties richtig einstellen (623 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
DrReinerKlimpke
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von DrReinerKlimpke an!   Senden Sie eine Private Message an DrReinerKlimpke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DrReinerKlimpke

Beiträge: 140
Registriert: 09.11.2012

erstellt am: 04. Jul. 2017 08:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich versuche derzeit herauszufinden, wie ich die Section Properties (Thickness Modulus, Transverse Shear Stiffness) für Continuum Shell Elemente (SC8R) einstellen muss, um mit meinem UMAT-Materialmodell zu den selben Ergebnissen zu kommen wie das ABAQUS Inhouse Material.

Ich nehme für mein Material E = 71800 MPa, nue = 0.33 und S_Yield = 353 MPa an, und komme auf Thickness Modulus = 54000 MPa, Transverse Shear Stiffness = 2250 MPa (K11, K22) sowie 0 MPa (K12). Es wird kinematische Verfestigung (Hardening Modulus ~ 0) angenommen.

Werden die obigen Section Properties auch für das Inhouse Material definiert, liefern UMAT und Inhouse Material die selben Resultate. Werden für das Inhouse Material die default Werte angenommen (wie auch immer diese aussehen) kommen teils deutlich unterschiedliche Resultate heraus.

Kann mir hier jemand weiterhelfen?
Grüße,
CG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2380
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 10. Aug. 2017 17:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für DrReinerKlimpke 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von DrReinerKlimpke:

Werden die obigen Section Properties auch für das Inhouse Material definiert, liefern UMAT und Inhouse Material die selben Resultate. Werden für das Inhouse Material die default Werte angenommen (wie auch immer diese aussehen) kommen teils deutlich unterschiedliche Resultate heraus.

Kann mir hier jemand weiterhelfen?


Was ist das Problem? 

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DrReinerKlimpke
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von DrReinerKlimpke an!   Senden Sie eine Private Message an DrReinerKlimpke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DrReinerKlimpke

Beiträge: 140
Registriert: 09.11.2012

erstellt am: 11. Aug. 2017 07:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Die Frage meinerseits ist, wie ABAQUS auf die Section Properties kommt, wenn man diese nicht manuell definiert.

Offensichtlich scheint die Definition, die ABAQUS intern vornimmt, auf andere Werte zu führen, als jene die ich verwendet habe. Zu diesem Schluss komme ich zumindest, da bei gleichen Section Properties für UMAT und ABAQUS Inhouse Material die selben Resultate (Spannungen, Dehnungen, etc.) erzielt werden.

Ich hoffe ich konnte die Problematik etwas mehr konkretisieren.
Grüße,
CG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz