Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Surfaces berühren sich optisch nicht in Animation (Explicit/Dynamic)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Surfaces berühren sich optisch nicht in Animation (Explicit/Dynamic) (799 mal gelesen)
damarius
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von damarius an!   Senden Sie eine Private Message an damarius  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für damarius

Beiträge: 8
Registriert: 19.08.2015

erstellt am: 11. Apr. 2016 13:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich versuche aktuell den Eindrückvorgang eines Clips mit einer dynamisch expliziten (rein elastischen) Simulation nachzubilden. Gedrückt wird mit einer rigid body Platte in z-Richtung und der Clips sowie die Plate in welche der Clips eingedrückt wird sind als Shell abgebildet.
Der Clips ist mit einem surface-to-surface Contct mit der Platte in Interaktion und hat eine Reibung mit 0,3 als Koeffizient in tangentialer Richtung und einen hard contact in Normalenrichtung. Wenn ich mir das Ergebnis animiert anschaue, muss ich feststellen, dass der Clips zwar in das entsprechende Loch hineingleitet, allerdings (auch wenn ich die shell thickness visuell anzeigen lasse) die Oberfläche des Clips nicht die Oberfläche der Platte berührt. Wie kann das sein, wenn die Bewegung eigentlich nachvollziehbar ist? Ist dies einfach nur ein Darstellungsfehler in Abaqus?

Darüberhinaus habe ich das Problem, dass die Simulation nicht bis zum Ende läuft sondern nach 0,5160 Step Time plötzlich abbricht ("Excessive incremental rotation of the elements in element set ErrElemExcessIncrementalRotation-Step1.") und der Clips optisch total deformiert wird. Erklären kann ich mir dies nicht wirklich.

Zur Veranschaulichung habe ich zwei Bilder angehängt.

Ich würde mich freuen, wenn mir eine von euch bei meinen beiden Problemen weiterhelfen könnte.
Vielen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 12. Apr. 2016 10:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für damarius 10 Unities + Antwort hilfreich

Das mit den komischen Deformationen könnte Hourglassing sein. Mal mit 4 Elementen über die Dicke vernetzen und dann schauen ob es immernoch auftritt.

Das mit dem Kontakt ist nur anhand der Bilder schwer zu diagnostizieren. Prüfe die Kontakte; prüfe die Orientierungen der Flächen. Probier auch mal nur mit General Contact zu rechnen.

Falls sich das Problem nicht löst, kannst du ggf. die .inp hier hochladen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

damarius
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von damarius an!   Senden Sie eine Private Message an damarius  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für damarius

Beiträge: 8
Registriert: 19.08.2015

erstellt am: 13. Apr. 2016 09:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich werde deine Hinweise versuchen umzusetzen.
Eine Frage habe ich hierzu. Gibt es eine andere Möglichkeit mehrere Elemente in der Shell Dicke anzuordnen, als über edit mesh-> mesh -> und dann solid layers?

Wenn es nicht klappt, lade ich die Dateien mal hoch. Ist dann nur die .inp notwendig oder auch die .cae Datei?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 13. Apr. 2016 23:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für damarius 10 Unities + Antwort hilfreich

Ahh, moment. Ich glaube ich habe die Bilder und deinen Post missverstanden. Ich dachte das Bauteil besteht aus Hexaedern und der Starrkörper als Schalen. Jetzt sehe ich aber, dass die Hexaeder eigentlich auch Schalen sind, die im Postprocessing nur mit Dicke visualisiert sind. Insofern ist meine Aussage bzgl. Houglassing zwar immernoch theroretisch möglich, praktisch aber eher unwahrscheinlich.

Packe mal .inp und .cae in ein zip-Archiv und lade es hier hoch. Das spart Zeit und weiteres 'rumrätseln.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

damarius
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von damarius an!   Senden Sie eine Private Message an damarius  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für damarius

Beiträge: 8
Registriert: 19.08.2015

erstellt am: 14. Apr. 2016 08:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Clips.zip

 
Tut mir Leid, das hätte ich natürlich erwähnen sollen. Ich habe jetzt einen General Contact eingerichtet anstatt des surface-to-surface. Jetzt habe ich genau den anderen Fall, dass die Oberflächen sich genau an der Shellebene berühren und somit zu weit durchdringen. Darüberhinaus läuft die Simulation immer noch nicht durch.

Angehängt sind die beiden Dateien.

Dir schon mal vielen Dank für deine Ratschläge!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 14. Apr. 2016 15:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für damarius 10 Unities + Antwort hilfreich

General contact funktioniert nicht richtig, weil deine Schalen eine zu große Dicke haben. Da müsste man dann auch ein sehr grobes Netz haben, damit sie sich nicht selbst durchdringt. Da das nicht der Fall, reduziert Abaqus automatisch die Kontaktdicke, was man dann im Ergebnis sehen kann. Man findet auch entsprechende Meldungen in der .sta.

Ich habe mal die große und im Raum feststehende Platte als Volumen generiert und mit Hexaedern vernetzt. Das Bauteil ist eh recht dick. Dann habe ich ein Kontaktpaar von den entsprechenden Flächen des Solids zu den Flächen des Clip erstellt. Das funktioniert dann.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

damarius
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von damarius an!   Senden Sie eine Private Message an damarius  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für damarius

Beiträge: 8
Registriert: 19.08.2015

erstellt am: 14. Apr. 2016 17:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das ist schon mal eine wertvolle Erkenntnis. Ich hatte das Model parallel auch mal komplett in 3D als Volumen laufen lassen, allerdings war die Simulation nach einer Woche dann bei etwa 20% und dann ist mein Computer (aus anderen Gründen) abgestürzt.
Du sagst General Contact geht in diesem Fall nicht mit Shell Elementen und einer Clipsdicke von 0,6mm, wie löse ich das dann am besten? Muss ich den Clips 3 dimensional als solid darstellen oder muss ich eine andere Kontaktart wählen?

Ich bin mir auch noch etwas unsicher, ob die Zeitperiode mit 1 Sekunde sinnvoll ist...

[Diese Nachricht wurde von damarius am 14. Apr. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 14. Apr. 2016 22:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für damarius 10 Unities + Antwort hilfreich

Der Clip kann als Schalenstruktur bleiben. Mit einem Kontaktpaar gibt es das Problem nicht mit dem Selbstkontakt. Das gibt es nur im General Contact.


Der Prozess ist eigentlich nicht dynamisch, oder? Dann befasse dich mal mit Massenskalierung und einer Smooth Step Amplitude. Damit dürfte das Modell deutlich schneller laufen.

Siehe Getting Started with Abaqus 13. Quasi-Static Analysis with Abaqus/Explicit

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

damarius
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von damarius an!   Senden Sie eine Private Message an damarius  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für damarius

Beiträge: 8
Registriert: 19.08.2015

erstellt am: 15. Apr. 2016 08:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke wieder einmal für deine Hilfe. Im Prinzip ist es ja schon ein dynamischer Prozess, da sich die Position der Druckplatte mit der Zeit verändert. Wenn ich von einer konstanten Geschwindigkeit ausgehe, kann ich aber von einem quasi-statuischen Verhalten ausgehen, wenn ich das richtig sehe.
Deine Anmerkungen werde ich versuchen umzusetzen. Eine Frage habe ich hierzu noch. Mit Kontaktpaar meinst du schon einen surface-to-surface contact, richtig? Ich kann ja auch bei einem General Contact Paare auswählen, allerdings bleibt es dann ja immer noch ein General Contact.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz