Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Plane stress/strain thickness

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Plane stress/strain thickness (378 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Manu3790
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Manu3790 an!   Senden Sie eine Private Message an Manu3790  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manu3790

Beiträge: 30
Registriert: 16.04.2015

Ich verwende Abaqus 6.14-2

erstellt am: 22. Feb. 2016 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,

ich habe eine Problem, mit der "Plane stress/strain thickness". Ich habe ein deformable, 2D, shell Part erstellt. Die Ausdehnung in x und y-Richtung sind deutlich größer als in z-Richtung. Dennoch möchte ich meinem Bauteil in z-Richtung eine Dicke zuweisen. Dies mache ich bei der Sectionerstellung mit dem oben genannten Befehl.

In der Berechnung habe ich eine Kragbalken, der mit einer Flächenlast belastet wird. Die Rechnung läuft gut durch. Für eine Dicke von 1 mm erhalte ich plausible Werte. Wenn ich jedoch nun meine Absenkung am im letzten Punkt des Kragbalkens durch die Balkendicken reduzieren möchte, und somit die "Plane stress/strain thickness" auf beispielsweise 5 mm erhöhe, erhalte ich die gleichen Ergebnisse für die Verschiebung und die Spannungen.

Wie kann das sein? Wo liegt der Fehler?

Als Element rechne ich mit einem Plain stress Element. Die Dicke in z-Richtung deutlich geringer ist und die Verschiebung in z-Richtung nicht gesperrt ist, ist dort die Spannung 0. Das waren so meine Intentionen für die Simulation.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet. Ich habe schon öfter Probleme diesbezüglich gelesene, aber nie wurden sie richtig erläutert.
Vielen Danke und frohes Schaffen 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 23. Feb. 2016 15:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manu3790 10 Unities + Antwort hilfreich

Mit der Änderung der Dicke ändert sich auch die Last, wenn du eine Flächenlast vorgegeben hast.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz