Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Rissmodellierung mit Federn

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Rissmodellierung mit Federn (664 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Mark412
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Mark412 an!   Senden Sie eine Private Message an Mark412  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mark412

Beiträge: 5
Registriert: 12.01.2016

erstellt am: 16. Feb. 2016 13:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Beispiel.PNG

 
Hallo zusammen,

ich versuche mich gerade an der Rissmodellierung mit Federn. An einem kleinen Modell will ich mit Hilfe von Fastener und Connector in Abhängigkeit der Verschiebung die entsprechenden Kräfte in der festgelegten Rissebene aufbringen.
Ich bin mir jedoch bei der Vorgehensweise unsicher.

1) Ich habe die beiden Parts erstellt und dann unter Special -> Fasteners -> Points offset from edges auf einer der Oberfläche die Haltepunkte erstellt

2) dann unter Special -> Fasteners -> Lines by projecting points die Quell- und Zieloberfläche angegeben

3) Create Fasteners -> Point-based und dann das zuvor erstellte Set ausgewählt

4) Create Connector Section Translation: Radial-Thrust Rotational: None

5) Create Connector Assignment die Attachment lines ausgewählt und das Koordinatensystem entsprechend angepasst


Als Warnungen erhalte ich:

Zitat:
The nodes of a connector element 190 (assembly) type radial-thrust are coincident. This may lead to convergence problems in the increments when this radius remains zero or small since the direction between the two nodes in the radial plane is indeterminate. Please consider placing the connector nodes such that the distance between them in the radial plane is nonzero.

und Abgebrochen wird durch:

Zitat:
The deformable element nodes contained in node set ErrNodeSpaNodeNoMass-Step1 have no mass associated with them and some translational degrees of freedom at the  nodes are not constrained. Either mass must be definedor all of the translational degrees of freedom must be constrained.

Für jede Hilfe bin ich dankbar!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 18. Feb. 2016 10:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mark412 10 Unities + Antwort hilfreich

Sind die Connectoren überhaupt mit deinen normalen Elementen verbunden?

Warum nutzt du kein Kontakt mit Cohesive Behavior?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mark412
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Mark412 an!   Senden Sie eine Private Message an Mark412  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mark412

Beiträge: 5
Registriert: 12.01.2016

erstellt am: 18. Feb. 2016 14:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Uberblick.PNG


Rissmodellierung.PNG

 
Habe mich auch mit cohesive behaviour beschäftigt, aber da gab es zum Beispiel das Problem das ich nur eine symmetrische Matrix eingeben konnte aber meine Risssteifigkeitmatrix unsymmetrisch ist. Außerdem waren bei dem Laborveruch, den ich nachstellen soll an drei Stellen Risse mit bestimmten Rissbreiten erzeugt worden. Auf dem Bild sieht man außen 6 Stahlplatten welche vor Versuchsbeginn auseinander gedrückt worden sind um die Rissbreiten einzustellen.
Noch weitere Probleme führten zu dem Schluss von meinem Betreuer und mir, dass ich es zunächst eher mit Federn probieren sollte.

Ich würde gern die im Bild dargestellte Spannungs- Verschiebungsbeziehung implementieren.
Deshalb habe ich mich für Radial-Thrust Connector entschieden.
Im Vergleich zum ersten Bild will ich nun die beiden Elemente mit dem Abstand der Rissbreite zueinander anordnen.
Jetzt bekomme ich genau die umgekehrte Warnung

Zitat:
The nodes of a connector element 190 (assembly) type radial-thrust are not coincident....

Habe ich die Connectoren nun richtig verbunden?
Hab die cae Datei bei Wetransfer hochgeladen: Datei

Finde im Manual leider nichts, was mir hilft den Zusammenhang zwischen Fastener und Connector bei der Erstellung einer Feder zu verstehen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mark412
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Mark412 an!   Senden Sie eine Private Message an Mark412  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mark412

Beiträge: 5
Registriert: 12.01.2016

erstellt am: 26. Feb. 2016 13:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


KO-System.PNG

 
Noch eine andere Frage:
Für den Connector kann man ja wie auf dem Bild dargestellt ein lokales Koordinatensystem angeben.
Wird in der ODB wenn man sich CTF anzeigen lässt dann das lokale oder das globale Koordinatensystem verwendet.
Also ist CTF1 die globale x Richtung oder die y Richtung weil ich lokal für den Connector die globale y Richtung zur x Richtung definiert habe?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz