Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Transiente thermische Analyse - Probleme

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Transiente thermische Analyse - Probleme (888 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Stoli
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Stoli an!   Senden Sie eine Private Message an Stoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stoli

Beiträge: 81
Registriert: 10.06.2011

erstellt am: 06. Nov. 2014 14:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


job_copy_2_element_flux.txt

 
Servus zusammen,

ich werde diesen Thread wohl für mehrere Fragestellungen nutzen & weil bereits jetzt eine Auftritt, werde ich es mal erläutern.

Ich möchte ein Element an einer Surface sprungartig erhitzen. Daraufhin soll der *DFLUX für eine Zeit gehalten werden. Anschließend wird *DFLUX=0 gesetzt und die Temperatur soll ins Material abgeführt werden.

Der Zeit-Verlauf für die Ganze Geschichte ist wichtig, das klappt bei einem Element recht gut und die Ergebnisse sind auch plausibel.

Nun möchte ich die Wärmeleitung ins Material genauer analysieren und baue ein zweites Element an das erste.
Jetzt tritt allerdings ein Problem auf, die Wärmeleitung stoppt an der Elementkante des zweiten Elements und bleibt nur in dem einem belasteten.

Ist hier ein Gedankenfehler meinerseits, sprich diese Analyse für mein Problem gar nicht geeignet?

Im Anhang füge ich das Beispiel an.
Danke schonmal!

Viele Grüße,
Stoli

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 06. Nov. 2014 16:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Deine Definitionen sind an sich ok. Aber bei deiner geringen Prozesszeit kann die Wärme gar nicht durchs Element wandern und an den nächsten Knoten ankommen. Wenn man die Wärmeleitfähigkeit und die Prozesszeit erhöht, sieht man auch dass was im 2. Element ankommt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stoli
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Stoli an!   Senden Sie eine Private Message an Stoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stoli

Beiträge: 81
Registriert: 10.06.2011

erstellt am: 06. Nov. 2014 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Mustaine,

danke für die flotte Antwort. Das ist mir bewusst, dass die Prozesszeit sehr gering ist, jedoch hat sowohl Prozesszeit, als auch Wärmeleitfähigkeit keinen Einfluss bei diesen 2 Elementen. Ich komm mit der Wärme einfach nicht über die Elementkante.

Was ich auch probiert habe:
Die Elemente dünner zu gestalten, sprich das erste Element durch 2 Hexaedern ersetzt. Das hat allerdings zur folge, dass die Temperatur im zweiten Element erneut nicht ansteigt.

Gruß
Stoli


EDIT:

Ich hab den Prozess von der Zeit jetzt ziemlich weit hochskaliert - es funktioniert soweit!
Viele Dank     .. das nächste Problem wird sicher bald kommen  

[Diese Nachricht wurde von Stoli am 06. Nov. 2014 editiert.]


EDIT2:

Zur Verständlichkeit, warum es mich stutzig gemacht hat, dass nichts passiert bei doch analytisch definierten Parametern... Das Modell ist ja in SI - Einheiten .. vernetzt habe ich versehentilch in mm, statt in m -> Problem gelöst 

[Diese Nachricht wurde von Stoli am 06. Nov. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stoli
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Stoli an!   Senden Sie eine Private Message an Stoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stoli

Beiträge: 81
Registriert: 10.06.2011

erstellt am: 28. Nov. 2014 12:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Und weiter geht das Rätselraten:

Ich habe über eine DFLUX subroutine eine bewegende Wärmequelle realisiert. Ist es im Abaqus Viewer möglich NT_"max" aller Inkremente pro Knoten zu plotten, anstatt einen plot für jedes Inkrement? (also so eine Art Zusammenfassung am Ende der Simulation)

Falls nicht verständlich, fertige ich eine Skizze an

Danke schonmal.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 28. Nov. 2014 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Stoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Tools -> Create Field Output -> From Frames

CAE Manual 42.7.5 Creating field output by operating on frames

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz