Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Kriechsimulation

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kriechsimulation (1095 mal gelesen)
Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 20. Aug. 2014 16:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe CAD- Gemeinde,

ich arbeite mich gerade in Abaqus ein und komme gerade nicht weiter. Ich simuliere den Verzug während einer Wärmebehandlung. Dabei verformt sich das Bauteil (Kriechen).

Ich möchte nun nach der viskoplastischen Berechnung alle Belastungen und Lagerbedingungen deaktivieren und das Bauteil mit Hilfe von Federn wieder in die Ausgangslage zurückführen.

Meine Überlegung ist jetzt: Ich verbinde einen RP mit einem Knoten am Bauteil den zweiten RP will ich fixieren. Zwischen den beiden RPs setze ich eine Feder mit einer sehr geringen Steifigkeit (damit die eigentliche Simulation nur sehr gering beeinflusst wird). Nachdem ich dann alle Belastungen und Lagerbedingungen deaktiviert habe müsste doch das verformte Bauteil mit Hilfe der Federn wieder in die Ausgangsposition zurückgebracht werden. Das ganze mache ich dann 6 Mal um alle 6 Freiheitsgrade zu eliminieren. Meine Frage ist jetzt ob es sich für euch Experten plausibel anhört oder gibt es eine elegantere Lösung.   

Gruß Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 20. Aug. 2014 17:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Den Aufwand kannst du dir sparen. Du brauchst nur eine Randbedingung für alle Knoten definieren und darin die Translationen mit null vorgeben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 21. Aug. 2014 12:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Mustaine,

vielen Dank für die schnelle Antwort. So wie ich das verstehe erstelle ich nach der viscoplastischen Berechnung einen neuen Step. In diesem deaktiviere ich die bisherigen Belastungen und Lagerbedingungen und aktiviere eine Boundary Condition in der ich alle Translationen der Knoten auf 0 setze.

Das Bauteil ist danach aber schon noch verformt oder?

Ich hoffe mein Gedankengang ist richtig. Ich tue mich da noch ziemlich schwer .

Vielen Dank schon mal

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 405
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 21. Aug. 2014 12:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Um zum deformierten Bauteil zu gelangen nimmst Du alle Randbedingungen und Lasten weg und aktivierst eine statisch bestimmte Lagerung, z.B. über drei weit auseinanderliegende Punkte.
Alternativ könnte man stattdessen auch "Inertia Relief" probieren.

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 21. Aug. 2014 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Inertia Relief ist doch die Simulation von ungelagerten Strukturen. Mein Bauteil ist aber an 6 Stellen gelagert, welche eine Gestell simulieren in der mein Bauteil während der Wärmebehandlung gelagert ist. Diese Lagerungen sind verantwortlich für die Verformung (Kriechen).

Wenn ich jetzt mit Inertia Relief simuliere gehen diese Lagerungen doch verloren?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 405
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 21. Aug. 2014 14:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Aber das war doch Dein Wunsch: "Ich möchte nun nach der viskoplastischen Berechnung alle Belastungen und Lagerbedingungen deaktivieren ...."

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 21. Aug. 2014 14:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja das stimmt.

Das bedeutet dann, so wie ich es verstehe, dass ich inertia relief nach der viscoplastischen Verformung aktiviere und mein Bauteil geht dann wieder in den Ausgangszustand zurück?

Vielleicht hilft es noch anzufügen warum ich das vor habe. Ich will das Bauteil wieder in die Ausgangslage bringen um die gleiche Ausrichtung wie das Realbauteil zu haben. Dadurch kann ich die Verformung direkt aus der FE-Software auslesen und direkt mit den Messwerten des Realbauteils vergleichen.

Habe gerade nur ziemlich viele ??? in meinem Kopf. Aber aller Anfang ist schwer. Und danke, dass es Leute wie euch gibt, die ihre Hilfe anbieten.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 21. Aug. 2014 15:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Du brauchst weder Inertia Relief noch eine bestimmte Lagerung. Rechne deine ersten Steps wie du willst. In einem weiteren Step entfernst du alle Lasten, nimmst alle Knoten und setzt in einer *Boundary DOF1-3 auf null. Das zwingt alle Knoten zurück auf ihre Ausgangsposition, egal wo sie waren.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 21. Aug. 2014 15:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

aber dann ist das Bauteil doch nicht mehr verformt oder?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 405
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 21. Aug. 2014 15:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, es ist dann nicht mehr verformt

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 21. Aug. 2014 15:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also war meine Idee mit den Federn vll. doch nicht so schlecht?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 405
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 21. Aug. 2014 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Mit den Federn sollte es auch gehen. Die Federkräfte müssen aber klein sein. Ich nehme für Sowas immer Inertia Relief

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 21. Aug. 2014 15:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Aber dann haben doch die Lagerungen (von dem Wärmebehandlungsgestell) die für die Verformung mit verantwortlich sind keinen Einfluss mehr!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 405
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 21. Aug. 2014 15:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Du willst doch wissen, wie die Teile nach viskoplastischer Deformation und nach Wegnahme der Randbedingungen und Lasten aussehen bzw. sich deformiert haben, oder ?

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 21. Aug. 2014 15:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 405
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 21. Aug. 2014 16:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

und das heißt doch, dass die Lagerung auf dem Gestell Geschichte ist und nicht mehr interessiert, oder ?

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 21. Aug. 2014 16:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Genau.

Und ich will das Bauteil dann eigentlich wieder nach 6 Ref Punkten ausrichten. Da ich das Realbauteil auch nach den 6 Rep Punkten ausrichten will um den Verzug zu vergleichen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 405
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 21. Aug. 2014 16:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Du willst das verzogene Teil in die Ursprungslage zurückziehen und dabei sollen alle Starrkörperbewegungen eliminiert, so gut es eben geht. Ich würde dazu an alle Knoten extrem weiche Grounded Springs anhängen. Die erledigen das problemlos, ein einigermaßen gleichmäßiges Netz vorausgesetzt.

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 21. Aug. 2014 17:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Achso, die Bauteilverformung soll bleiben.

Dann die Variante über die Federn oder verschiebungsgesteuert über Connectoren an bestimmten Knoten nehmen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Medinho
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Medinho an!   Senden Sie eine Private Message an Medinho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Medinho

Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2014

erstellt am: 22. Aug. 2014 08:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen an alle,

vielen Dank für die für die hilfreichen Tipps. Ich werde mich jetzt mal ran setzen und versuchen es über Federn zu modellieren. Ich halte euch dann auf dem Laufenden ob es geklappt hat.

Noch einen schönen Freitag und ein schönes Wochenende 

Gruß Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wuumbs
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von wuumbs an!   Senden Sie eine Private Message an wuumbs  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wuumbs

Beiträge: 40
Registriert: 08.06.2011

Core2Duo @ 2,26 GHZ
4 GB RAM
GeForce 9700M GTS
Windows 7 Pro
CATIA V5 R18

erstellt am: 25. Aug. 2014 12:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Medinho 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Matthias,

ich arbeite momentan auch an einer Verzugs-Simulation bei Wärmebehandlung.
Wenn du Lust hast können wir uns ja mal austauschen, habe dir gerade eine PM geschickt.

Gruß,
Benjamin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz