Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Kein Erfolg mit Kontaktrechnungen (Abaqus 6.12)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kein Erfolg mit Kontaktrechnungen (Abaqus 6.12) (1583 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Ja-derGraf
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ja-derGraf an!   Senden Sie eine Private Message an Ja-derGraf  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ja-derGraf

Beiträge: 13
Registriert: 01.07.2014

erstellt am: 02. Jul. 2014 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi zusammen,

Ich benutze Abaqus 6.12. Das Mesh habe ich mit HyperMesh erstellt. Gerechnet wir auf einem Linux-Rechner mit 24 Kernen und 96 GB RAM (sollte reichen ?!)
Ich sitze seit längerem an einer Kontakt-Rechnung in Abaqus. Es geht um ein Hybridbauteil aus Kunststoff und einem Blech. Dieses Bauteil wird in einem 3-Punkt-Biegeversuch geprüft und soll nun für verschiedene Faserberechnungen modelliert werden. Dazu habe ich das ganze geviertelt. Es ist ein Träger der um ein Blech gespritzt wird.
Diese relativ einfache Aufgabe stellt mich vor ein großes Problem. Die Kontakte wollen einfach nicht, wie ich will. Das ganze Modell mit TIE´s anstelle von Kontakten läuft perfekt. Ich habe nun schon einiges ausprobiert. Unter anderem habe ich mir auch ein Testmodell gebaut, mit dem ich die Kontakteinstellungen testen kann. Das Modell läuft mit den selben Einstellungen Problemlos. Liegt es etwa daran, dass das Originalmodell >1 Mio. Elemente hat?
Das Material und der Output sind erstmal zweitrangig.
Gibt es spezielle Einstellungen die zu berücksichtigen sind, wenn man Modelle dieser Größe berechnen will?
Ich habe schon einge Einstellungen getestet und versucht deren Auswirkungen zu verstehen. Leider gab es noch keine Konvergenz bei der Rechnung. Bei verschiedenen Einstellungen kamen folgende Warnungen:

***WARNING: SOLVER PROBLEM. NUMERICAL SINGULARITY WHEN PROCESSING NODE
            BLECH-1.3121167 D.O.F. 2 RATIO = 795.615E+09  .

                1407 SEVERE DISCONTINUITIES OCCURRED DURING THIS ITERATION.
                1407 POINTS CHANGED FROM STICKING TO SLIPPING

              CONVERGENCE CHECKS FOR SEVERE DISCONTINUITY ITERATION    3

  MAX. PENETRATION ERROR 564.319E-03  AT NODE RIPPEN-1.3661507 OF CONTACT
  PAIR
  (ASSEMBLY_RIPPEN-1_SET-KONTAKT_KRAGEN_CNS_,ASSEMBLY_BLECH-1_SURF-KONTAKT_KRAG
  EN)
  MAX. CONTACT FORCE ERROR 158.109E-06  AT NODE RIPPEN-1.3131485 OF CONTACT
  PAIR
  (ASSEMBLY_RIPPEN-1_SET-KONTAKT_KRAGEN_RIPPENSEITE_CNS_,ASSEMBLY_BLECH-1_SURF-
  KONTAKT_KRAGEN_RIPPENSEITE)
          THE CONTACT CONSTRAINT ERRORS ARE WITHIN THE TOLERANCES.


***NOTE: THE ROTATIONAL DEGREES OF FREEDOM OF THE NODES THAT CONSTITUTE THE
          SURFACES WILL NOT BE CONSTRAINED BETWEEN SLAVE AND MASTER PAIR
          (ASSEMBLY_RIPPEN-1_SET-KONTAKT_KRAGEN_CNS_,
          ASSEMBLY_BLECH-1_SURF-KONTAKT_KRAGEN).

***WARNING: 1374 NODES ON SLAVE SURFACE
            ASSEMBLY_RIPPEN-1_SET-KONTAKT_KRAGEN_RIPPENSEITE_CNS_ WILL NOT BE
            CONSTRAINED BECAUSE AN INTERSECTION WITH MASTER SURFACE
            ASSEMBLY_BLECH-1_SURF-KONTAKT_KRAGEN_RIPPENSEITE CANNOT BE
            DETERMINED OR BECAUSE THE NODES LIE OUTSIDE THE ADJUST ZONE.


Unten ist meine Inp zu finden.

Kann einer mal einen kurzen Blick darauf werfen und mir sagen, wie ich die Rechnung möglichst ans laufen bekomme? Das wäre sehr nett!

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Andreas

Ausschnitt der Input:

**
** ASSEMBLY
**
*Assembly, name=Assembly
**
*Instance, name=AUFLAGE-1, part=AUFLAGE
        -60.,        -3.75,          26.
*End Instance
**
*Instance, name=BLECH-1, part=BLECH
*End Instance
**
*Instance, name=RIPPEN-1, part=RIPPEN
*End Instance
**
*Node
      1,        -60.,        -3.75,          31.
*Nset, nset=Set-RP_RigidBody_AUFLAGE
1,
*Surface, type=NODE, name=RIPPEN-1_Set-Kontakt_Kragen_CNS_, internal
RIPPEN-1.Set-Kontakt_Kragen, 1.
*Surface, type=NODE, name=RIPPEN-1_Set-Kontakt_Kragen_Rippenseite_CNS_, internal
RIPPEN-1.Set-Kontakt_Kragen_Rippenseite, 1.
*Surface, type=NODE, name=RIPPEN-1_Set-Kontakt_Pin_gross_CNS_, internal
RIPPEN-1.Set-Kontakt_Pin_gross, 1.
*Surface, type=NODE, name=RIPPEN-1_Set-Kontakt_Pin_klein_CNS_, internal
RIPPEN-1.Set-Kontakt_Pin_klein, 1.
*Surface, type=NODE, name=RIPPEN-1_Set-Kontakt_Rippen_ohne_Kragen_CNS_, internal
RIPPEN-1.Set-Kontakt_Rippen_ohne_Kragen, 1.
** Constraint: RigidBody_Auflage
*Rigid Body, ref node=Set-RP_RigidBody_AUFLAGE, elset=AUFLAGE-1.Set-Rigid_Body
*End Assembly
**
** MATERIALS
**
*Material, name=Blech
*Elastic
210000., 0.35
*Material, name=Kunststoff
*Elastic
5500., 0.35
**
** INTERACTION PROPERTIES
**
*Surface Interaction, name=IntProp-Kontakte
1.,
*Friction, slip tolerance=0.005
0.5,
*Surface Behavior, pressure-overclosure=EXPONENTIAL
0.1, 1
**
** BOUNDARY CONDITIONS
**
** Name: BC-Auflage Type: Displacement/Rotation
*Boundary
Set-RP_RigidBody_AUFLAGE, 1, 1
Set-RP_RigidBody_AUFLAGE, 2, 2
Set-RP_RigidBody_AUFLAGE, 3, 3
Set-RP_RigidBody_AUFLAGE, 4, 4
Set-RP_RigidBody_AUFLAGE, 5, 5
Set-RP_RigidBody_AUFLAGE, 6, 6
** Name: BC-Blech_Sym_laengs Type: Displacement/Rotation
*Boundary
BLECH-1.Set-Sym_laengs, 3, 3
BLECH-1.Set-Sym_laengs, 4, 4
** Name: BC-Blech_Sym_quer Type: Displacement/Rotation
*Boundary
BLECH-1.Set-Sym_quer, 1, 1
BLECH-1.Set-Sym_quer, 6, 6
** Name: BC-Rippen_Sym_laengs Type: Displacement/Rotation
*Boundary
RIPPEN-1.Set-Sym_laengs, 3, 3
** Name: BC-Rippen_Sym_quer Type: Displacement/Rotation
*Boundary
RIPPEN-1.Set-Sym_quer, 1, 1
**
** INTERACTIONS
**
** Interaction: Int-Kontakt_Kragen
*Contact Pair, interaction=IntProp-Kontakte
RIPPEN-1_Set-Kontakt_Kragen_CNS_, BLECH-1.Surf-Kontakt_Kragen
** Interaction: Int-Kontakt_Kragen_Rippenseite
*Contact Pair, interaction=IntProp-Kontakte
RIPPEN-1_Set-Kontakt_Kragen_Rippenseite_CNS_, BLECH-1.Surf-Kontakt_Kragen_Rippenseite
** Interaction: Int-Kontakt_Pin_gross
*Contact Pair, interaction=IntProp-Kontakte
RIPPEN-1_Set-Kontakt_Pin_gross_CNS_, BLECH-1.Surf-Kontakt_Pin_gross
** Interaction: Int-Kontakt_Pin_klein
*Contact Pair, interaction=IntProp-Kontakte
RIPPEN-1_Set-Kontakt_Pin_klein_CNS_, BLECH-1.Surf-Kontakt_Pin_klein
** Interaction: Int-Kontakt_Rippen_ohne_Kragen
*Contact Pair, interaction=IntProp-Kontakte
RIPPEN-1_Set-Kontakt_Rippen_ohne_Kragen_CNS_, BLECH-1.Surf-Kontakt_Rippen_ohne_Kragen
** ----------------------------------------------------------------
**
** STEP: Step-Load
**
*Step, name=Step-Load, nlgeom=YES, inc=1000
*Static
0.05, 1., 1e-08, 0.1
**
** LOADS
**
** Name: Load-Mittig_755_Nodes  Type: Concentrated force
*Cload
RIPPEN-1.Set-Load_mittig_755_Nodes, 2, -0.5
** Name: Load-aussen_56_Nodes  Type: Concentrated force
*Cload
RIPPEN-1.Set-Load_aussen_56_Nodes, 2, -0.5
**
** OUTPUT REQUESTS
**
*Restart, write, frequency=0
**
** FIELD OUTPUT: F-Output-1
**
*Output, field
*Node Output
U,
*Element Output, directions=YES
S,
**
** HISTORY OUTPUT: H-Output-1
**
*Output, history, variable=PRESELECT
*End Step
**

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 411
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 02. Jul. 2014 13:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ja-derGraf 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Warning deutet darauf hin, dass Teile Deiner Struktur Starrkörperbewegungen ausführen können. Entweder ist die Lagerung fishy oder anfänglich sind alle Kontakte offen.

Evtl. komplette Eingabedatei hochladen !

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ja-derGraf
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ja-derGraf an!   Senden Sie eine Private Message an Ja-derGraf  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ja-derGraf

Beiträge: 13
Registriert: 01.07.2014

erstellt am: 03. Jul. 2014 13:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Pam,

danke für deine Antwort. Die Lagerung ist soweit eigentlich ok. Ich halte zwar aus Symmetriegründen vielen verschiedenen Stellen fest, aber es ist für alle Teile ausschließlich die Bewegung in y möglich. Diese Bewegung gebe ich dann ja über die Kraftaufbringung vor?!

Leider kann ich das Modell nicht hochladen, weil das ein Forschungsprojekt ist.

Ansonsten ist die Inp ok? Gibt es da keine weiteren Anhaltspunkte, woran es scheitern könnte?

Gruß

Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 411
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 03. Jul. 2014 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ja-derGraf 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Bewegung in Y (DOF2) stellt ja auch gerade das Problem dar. Kannst Du die Kraft testweise durch eine vorgegebene Verschiebung ersetzen?

Ohne komplettes Inputfile wirds schwierig. Könnte auch am falschen Elementtyp liegen.

Plotte mal nach die Variable COPEN zu Beginn der Analyse um zu sehen inwieweit die Kontakte geschlossen sind

------------------
Pam

[Diese Nachricht wurde von Pam Crash am 03. Jul. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz