Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Impact auf Shell als Composite Layup (Stahl)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Impact auf Shell als Composite Layup (Stahl) (843 mal gelesen)
Waldmeister159
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Waldmeister159 an!   Senden Sie eine Private Message an Waldmeister159  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Waldmeister159

Beiträge: 14
Registriert: 27.01.2014

erstellt am: 12. Jun. 2014 12:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo community,

ich habe ein Problem und bin kurz vorm verzweifeln, weil ich einfach nicht weiterkomme.
Ich versuche das Problem so gut wie möglich zu erklären.

Ich simuliere zurzeit ein Impact auf einem Stahlblech. (eine Kugel (rigid body) schlägt auf eine leicht gewölbte Fläche/ Beispiel Steinschlag oder Hagelschlag)
Zunächst habe ich ein Solid von dem 1mm starken Blech erstellt und den Impact ganz normal simuliert. 1mm Blechdicke und mit 0,125mm vernetzt. So das in Dickenrichtung insgesamt 8 "Zonen" entstehen.(8 x 0,125 = 1) Hat alles gut geklappt.

Nun wollte ich ein Compostite Layup - ausgehend von einer Shell - (komplett aus Stahl) simulieren und gucken ob die selben Spannungen und Verfomungen wie beim Solid herauskommen.
Ich habe eine Shell konstruiert, das Material definiert und ein Composite Layup erstellt.
Da die Oberfläche aus Stahl ist, habe ich die "Faserrichtung" als 0° angenommen, da die Fasern natürlich nicht existieren. (ist ja auch nur ein Versuch um zu gucken ob die selben Ergebnisse herauskommen)

Jetzt habe ich das simuliert und der Impact wird auch irgendwie dargestellt.

FRAGE/PROBLEM:

1. Hab ich das Compostite Layup richtig definiert oder muss ich vorher noch etwas beachten? Ply 1 ist doch die Bottom- Lage und Ply 8 die Top- Lage oder?
2. Wenn ich zwischen den Schichten hin und her wechseln will, muss ich dies doch unter "Results -> Section Points" tun oder?
3. Muss ich zuerst etwas am Field Output einstellen?
4. Ich verstehe auch nicht das Topmost- und Bottenmost-Zeug nicht. "Results -> Section Points -> Plies"
5. Ich will einfach nur die höchsten Spannungen in den einzelnen Schichten haben. 

Ich weiß, das sind viele Fragen auf einmal, aber ich bin ganz neu in diesem Bereich und hoffe jemand kann mir

vielen vielen Dank im Voraus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Waldmeister159
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Waldmeister159 an!   Senden Sie eine Private Message an Waldmeister159  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Waldmeister159

Beiträge: 14
Registriert: 27.01.2014

erstellt am: 15. Jun. 2014 15:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hat wirklich niemand eine Idee?

Vielleicht könnte mir jemand erklären wie ich ein Composite Layup simuliere und die Spannungen und Verformungen in den einzelnen Schichten visualisiere? 
Also ganz allgemein.

PS: Hab schon das Tutorialvideo geschaut und das Modulhandbuch gewälzt aber finde keine gute Erklärung 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Waldmeister159
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Waldmeister159 an!   Senden Sie eine Private Message an Waldmeister159  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Waldmeister159

Beiträge: 14
Registriert: 27.01.2014

erstellt am: 24. Jun. 2014 13:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

anscheinend hat keiner sonst einen rat... 

ich habe aber noch eine ganz allgemeine frage die vielleicht jemand beantworten kann.

wenn ich mein composite simuliere steht bei der visualisierung unten im "State Block":
Deformed Var: not set Deformation Scale Factor: not set

weiß jemand wie ich eine deformation im composite anzeigen lassen kann.

hab das field-output auf Domain: Composite Layup gestellt. vielleicht liegt es daran?

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Feuermongo
Mitglied
Dipl.-Ing. Produktionstechnik

Sehen Sie sich das Profil von Feuermongo an!   Senden Sie eine Private Message an Feuermongo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Feuermongo

Beiträge: 2
Registriert: 08.03.2011

-Simulia/ABAQUS 6.13
-Windwos 7 Professional, 64bit

erstellt am: 01. Aug. 2014 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Waldmeister159 10 Unities + Antwort hilfreich

Also vielleicht nicht mehr ganz aktuell, antworte ich dennoch mit bestem Wissen und Gewissen auf Deine Frage:
vor einigen Jahren habe ich Lap-Joints aus genietetem CFK simuliert und dabei mir das Schichtversagen über das Hashin-Versagenskriterium angeschaut.
Das Composite Layup ist natürlich ein nettes Instrument, was jedoch mit ein bisschen Modellieraufwand auch umgangen werden kann.
Jedenfalls habe ich damals die einzelnen Schichten partitioniert, witzigerweise auch 8 x 0,125 mm. Ich kann mihc nicht mehr daran erinnern mit welchen Elementen ich gerechnet habe. Ich meine allerdings, dass es keine Shell-Elemente gewesen, sondern ebenfalls Solids waren (C3D8R?)... Die Lösung mit der Partitionierung im Vorfeld hat ziemlich gut geklappt.
In Dickenrichtung habe ich Offset-Points gesetzt und so dann die Schnitte für die Partitionierung von oben nach unten gesetzt. Auf das Bauteil habe ich ein lokales kartesisches Koordinatensystem gelegt (wg. Anisotropie), was Du jedoch sicher nicht brauchst...
Versuche doch in einem ersten Schritt die 8 Schichten einzeln zu partitionieren, beginn mit reduzierten Solids und versuche dann auf Shell zu übertragen... Würde mich auch interessieren, was dabei rauskommt.
Da ich in der kommenden Zeit vor einem ähnlichen Problem stehen könnte.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz