Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Fehlermeldung bei Verwendung von Beam-Element b32

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Fehlermeldung bei Verwendung von Beam-Element b32 (1153 mal gelesen)
holzbau.ks
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von holzbau.ks an!   Senden Sie eine Private Message an holzbau.ks  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für holzbau.ks

Beiträge: 9
Registriert: 07.09.2010

erstellt am: 27. Mai. 2014 19:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Abend,

ich habe eine Fehlermeldung bei der Verwendung des Balkenelements b32. Ich hatte vorher ein stabil laufendes Modell, bei dem ich das Element b31 verwendet habe. Um die Verformungen besser abbilden zu können, habe ich dieses in b33 mit kubischen Ansatzfunktionen verändert. Bei einem sehr kleinen Modell funktioniert das super und es kommen die erwarteten Ergebnisse heraus. Bei dem großen Modell läuft es auch, der Rechenvorgang bricht aber etwas zu früh ab (zu kleine Increments nötig). Also dachte ich, probiere ich einen Kompromiss: nehme ich das Element b32. Hier erscheint nun folgende Fehlermeldung:

"in keyword *ELEMENT, file "part-stud.inp", line 68: Too few nodes for element(s) of type "B32" : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64

Node/Element numbers defined for 320 elements must be positive integers. Check element definitions and the .dat file for details.

Analysis Input File Processor exited with an error."

Hat Jemand eine Idee woran das liegt und wie ich das lösen kann?

Herzlichen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 405
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 28. Mai. 2014 11:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für holzbau.ks 10 Unities + Antwort hilfreich

B32 ist ein Element mit drei Knoten, B31 hat nur zwei. Offensichtlich hast Du nur den Elementtyp umgestellt ohne den Mittelknoten einzufügen.

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

holzbau.ks
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von holzbau.ks an!   Senden Sie eine Private Message an holzbau.ks  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für holzbau.ks

Beiträge: 9
Registriert: 07.09.2010

erstellt am: 28. Mai. 2014 15:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Pam,

vielen Dank für den Hinweis - nach eine kleinen Recherche in der Dokumentation habe ich die Beschreibung jetzt auch gefunden. Ich war nur verwirrt, weil das Element b33 auch mit zwei Knoten funktioniert hat, obwohl es ja theoretisch vier Knoten bräuchte - Abaqus erzeugt bei b33 allerdings drei Knoten dazwischen, daher funktioniert das.

Jetzt habe ich noch eine Frage zu den Ansatzfunktionen der Balkenelemente: Die exakte analytische Lösung findet man über die Hermite-Polynome, die praktisch den kubischen Ansatzfunktionen entsprechen. Jetzt interessiert mich, welche Ansatzfunktionen hinter b31 und b32 stecken - bzw. viel mehr, wie die zugehörige Steifigkeitsmatrix in Abaqus dann aussieht. Denn eigentlich müsste man die Ansatzfunktion 2 Mal ableiten, was bei einer linearen Funktion aber nicht geht... In der Dokumentation von Abaqus habe ich nach langem Suchen dazu nichts gefunden. Dieser Punkt verwirrt mich gerade sehr, kann mir auch hier Jemand weiterhelfen?

Vielen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vw-student
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vw-student an!   Senden Sie eine Private Message an vw-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vw-student

Beiträge: 529
Registriert: 07.06.2005

IDEAS 12m4
ABAQUS/CAE 6.10-1
ADAMS MD R3
Matlab R2007a
Mathcad 14

erstellt am: 02. Jun. 2014 13:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für holzbau.ks 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Steifigkeitsmatrix kannst dir einfach per
*MATRIX GENERATE, STIFFNESS
ausgeben lassen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

holzbau.ks
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von holzbau.ks an!   Senden Sie eine Private Message an holzbau.ks  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für holzbau.ks

Beiträge: 9
Registriert: 07.09.2010

erstellt am: 02. Jun. 2014 15:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo vw-student,

Zitat:
Original erstellt von vw-student:
Die Steifigkeitsmatrix kannst dir einfach per
*MATRIX GENERATE, STIFFNESS
ausgeben lassen.

Das klingt nach einem super Hinweis. Ich habe den Befehl in der documentation nachgelesen, mir ist aber noch nicht klar wie ich die Matrix mit der Steifigkeit dadurch sehe. Ich habe Folgendes in den Step geschrieben:

** STEP: Step-1
**
*Step, name=Step-1
*Static
0.1, 2., 2e-05, 0.1
**
** BOUNDARY CONDITIONS
**
** Name: BC_displacement Type: Displacement/Rotation
*Boundary
_PickedSet53, 2, 2, -2.
**
** OUTPUT REQUESTS
**
*Restart, write, frequency=0
*Print, solve=NO
**
** FIELD OUTPUT: F-Output-1
**
*Output, field, variable=PRESELECT
**
** HISTORY OUTPUT: H-Output-1
**
*Output, history
*Node Output, nset=Set_LE
RF2, U2
*Matrix generate, stiffness
*End Step

Die Rechnung läuft auch. In der documentation steht, die Matrix wird nun in die "Job.sim" geschrieben. Die kann ich mit Notepad aber nicht öffnen bzw. es stehen komische Zeichen darin. Und gleich noch eine Frage: Ich möchte nur die Stieigkeitsmatrix für ein bestimmtes Balkenelement haben. Jetzt habe ich den Befehl so abgeändert:
*Matrix generate, stiffness, elset=ElName
Dann bricht die pre.exe aber ab. Was ist hier falsch?

Vielen Dank
holzbau.ks

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vw-student
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vw-student an!   Senden Sie eine Private Message an vw-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vw-student

Beiträge: 529
Registriert: 07.06.2005

IDEAS 12m4
ABAQUS/CAE 6.10-1
ADAMS MD R3
Matlab R2007a
Mathcad 14

erstellt am: 03. Jun. 2014 09:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für holzbau.ks 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich nutze seit etwa einem Jahr kein Abaqus mehr. Von daher bin ich da nicht auf dem neuesten Stand. Vielleicht kannst du folgendes testen:
*file format, Ascii
*element matrix output, elset=<Elementset>, file name=<dateiname>

Dann sollte eigentlich eine .mtx Datei entstehen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz