Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Bahnbewegung eines Rigids am RP

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bahnbewegung eines Rigids am RP (1146 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
MTB-Fahrer
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von MTB-Fahrer an!   Senden Sie eine Private Message an MTB-Fahrer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MTB-Fahrer

Beiträge: 8
Registriert: 04.10.2013

erstellt am: 21. Nov. 2013 16:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Forum,

Ich möchte einen inkrementellen Umformvorgang simmulieren.
Dabei bewegt sich eine Kugel um einen Rotationskörper auf festgelegten Bahnen.
Die Bahnen wurden durch Eingabe von Amplituden vorgegeben und in Bezug auf den Kugelmittelpunkt festgelegt (RP). Die Kugel selbst ist ein Rigid Körper der Drehfreiheitsgrad ist so eingestellt, dass die Kugel immer mit der selben Seite zum Rotationskörper steht.
Die Amplituden sind in Matlab berechnet und wurden überprüft. Allerdings sind die einzelnen Bahnpunkte nicht äquidistant, da der Rotationskörper mit abnehmender Höhe breiter wird. Die Zeit wurde allerdings äquidistant angenommen
Ich verwende Abaqus Explicit

Mein Problem ist:

Die Kugel verlässt die vorgegebene Bahn - Vergleiche ich COORD X CoordY und COORD Z sind diese im Laufe des Prozesses unterschiedlich zu den Ursprünglichen Eingabewerten - Dies vermiest mir den Prozess
Der Unterschied ist außerdem zum teil sprunghaft sehr groß
Dabei ist zu erwähnen dass die Kugel ein Blech umformt - Allerdings sollten Kräfte doch nicht auf einen festgelegten RP einfluss nehmen.

In einem weiteren Verlauf habe ich den gleichen Versuch ohne das Blech gemacht - wieder andere Werte, allerdings unterscheiden diese sich nicht mehr dramatisch von den Vorgaben


Zum Auswerten nutze ich Timepoints - diese stimmen mit den Zeitpunkten der Amplituden überein - kann es sein dass Abaqus irgendwie dazwischen interriert?
Beeinflusst die unterschiedliche Geschwindigkeit des RP seine Position wenn ich doch klare wegvorgaben mache
Bei History output habe ich Excact Time Vorgegeben....


Hat jemand eine Idee???

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 22. Nov. 2013 13:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MTB-Fahrer 10 Unities + Antwort hilfreich

Falls noch nicht geschehen, aktiviere mal double precision beim abschicken des Jobs.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MTB-Fahrer
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von MTB-Fahrer an!   Senden Sie eine Private Message an MTB-Fahrer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MTB-Fahrer

Beiträge: 8
Registriert: 04.10.2013

erstellt am: 24. Nov. 2013 16:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hab ich gemacht-
Fehler scheint nun behoben zu sein, allerdings liegt das wohl eher an den Timepoints die ich für den FieldOutput verwendet habe.

Vorher waren sie bei einer Simulation die 5 Sekunden Processtime dauert einfach nur erstellt worden, indem ich den Vektor linspace(0,5,800)(also ein Vektor mit 500 Einträgen mit den Einträgen von 0-5) verwendet habe.

Die an diesen Stellen ausgegebenen Bahnbewegungswerte wurden von Abaqus auf irgendeine weise so angenähert, dass sie nichts mit der vorgegebenen Bahnbewegung gemein hatten und somit nichts funktionierte.
Ich konnte das Problem nun lösen indem die Timepoints nun gleich sind mit den Zeitpunkten der X, Y und Z-Amplituden meines Werkzeuges.
Ebenso konnte ich verifizieren, dass wenn ich nur jeden X.ten Wert der 1. Spalte des Amplituden Vektors als Timepoints wähle ein relativ ähnliches Ergebnis eingestellt wird - Dies ergibt damit einen deutlich geringere  Speicherbedarf (in meinem Fall von 20gb zu einem)


Mustaine vielen Dank für deinen Tipp - verbessert anscheinend ebenfalls die Werte!

Kennst du eine Möglichkeit in Abaqus direkt Formeln einzugeben, die Zeitabhängige Bewegungen generieren. Eventuell mithilfe eines Scriptes. Ich möchte gerne unabhängig von XYZ Koordinaten mein Werkzeug stetig bewegen.

Desweiteren stellt sich mir die Frage:
Inwieweit beeinflusst die Trägheit mein Rigid Werkzeug. Kann ich das Gewicht freiwählen (Inertia) - Ich gebe ja die Bewegung vor, sollte doch keinen Unterschied machen, oder?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 25. Nov. 2013 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MTB-Fahrer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von MTB-Fahrer:

Kennst du eine Möglichkeit in Abaqus direkt Formeln einzugeben, die Zeitabhängige Bewegungen generieren. Eventuell mithilfe eines Scriptes. Ich möchte gerne unabhängig von XYZ Koordinaten mein Werkzeug stetig bewegen.


Das geht nur über die Unterroutine VUAMP.

Ansonsten kannst du Excel eine Wertetabelle erstellen und die Daten dann über eine Smooth Step Amplitude vorgeben. So wird durch die Punkte ein Polynom 5. Ordnung gelegt, so dass die Kurve immer stetig ist.


Zitat:

Desweiteren stellt sich mir die Frage:
Inwieweit beeinflusst die Trägheit mein Rigid Werkzeug. Kann ich das Gewicht freiwählen (Inertia) - Ich gebe ja die Bewegung vor, sollte doch keinen Unterschied machen, oder?

Wenn du alle DOF vorschreibst, ist die Masse für die Trägheit nur wichtig, wenn du die Reaktionkräfte auswerten willst. Außerdem könnte die Penalty-Steifigkeit im Kontakt beeinflusst werden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz