Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Gekrümmtes Rohr meshen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Gekrümmtes Rohr meshen (1322 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
stocki600
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von stocki600 an!   Senden Sie eine Private Message an stocki600  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stocki600

Beiträge: 48
Registriert: 12.01.2010

erstellt am: 31. Jul. 2013 12:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


screen1.png

 
Hallo zusammen,

beim meshen eines geraden Rohrs erziele ich mit geviertelten Partitionen das beste Ergebnis. Bei einem gekrümmten Rohr ist das vierteln allerdings nicht möglich. (Oder doch?)

Habe inzwischen versucht, mit local seeds ohne bias zu vernetzen, allerdings ist das Ergebnis eher unzufriedenstellend. (siehe Bild)

Was gibt es für einfache und zuverlässige Varianten, um gekrümmte Rohre sauber zu vernetzen?

Danke und Gruß
stocki600

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 01. Aug. 2013 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stocki600 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Rohr kann man auch vierteln. Einen Schnitt in der Ebene (z.B. über 3 Punkte). Dann eine Stirnseite mit Flächenpartitionen vierteln und das dann durchs Bauteil sweepen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

stocki600
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von stocki600 an!   Senden Sie eine Private Message an stocki600  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stocki600

Beiträge: 48
Registriert: 12.01.2010

erstellt am: 06. Aug. 2013 16:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe es gerade mal versucht.

Was allerdings sehr nützlich wäre, da ansonsten sehr viele verschiedene partitionsbedingte Faces entstehen (welche eigentlich aufeinander liegen sollten): Kann ich in meinem Rohr einen curved path in Abaqus definieren? Also quasi eine Mittellinie im Rohr, entlang derer ich dann meine geviertelte Stirnfläche sweepen kann? Wenn ich mir die Linien auf die Mantelfläche lege, sprich Faces auf der Mantelfläche erzeuge, bekommt die Mantelfläche unerwünschte Verformungen.

Danke

[Diese Nachricht wurde von stocki600 am 06. Aug. 2013 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von stocki600 am 06. Aug. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 08. Aug. 2013 10:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stocki600 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich verstehe das Problem nicht. Wenn man den ersten Schnitt mit der Ebene erstellt hat, kann man doch danach einfach eine der gekrümmten Edges am Rohr als Sweep Path nehmen.

Alternativ kannst du auch nach dem ersten Schnitt eine Schnittebene mit "Use Curved Path Normal To 2 Edges" oder einem Sketch zerschneiden und die Kante dann linear sweepen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

stocki600
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von stocki600 an!   Senden Sie eine Private Message an stocki600  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stocki600

Beiträge: 48
Registriert: 12.01.2010

erstellt am: 19. Aug. 2013 13:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Screen1.png

 
Hallo Mustaine,

zu deinem ersten Absatz. Genau das habe ich jetzt versucht. Im angehängten Screenshot sieht man, dass eine vertikale Partitionierung des gebogenen Rohres funktioniert (sweepen der Linie L1 und L2). Beim Versuch die auf dem  Bild orange dargestellte Partition weiter zu teilen (sweepen von L3 entlang dem eingezeichneten sweep path) entstand eine unvollständige Partition (siehe rote Linie). Die "hintere" Stirnfläche wird von der gesweepten Linie L3 nicht vollständig geteilt. Kennt jemand eine Abhilfemethode?

Zum zweiten Absatz. Kannst du mir das Vorgehen bitte etwas detaillierter erklären?

Vielen Dank und viele Grüße

stocki600


Anmerkung. Beim sweepen der Linie L4 wird die Mantelfläche des Rohres am Innenradius partitioniert, beim sweepen der oben angesprochenen Linie L3 wird die Mantelfläche des Rohres am Außenradius allerdings ebenso wie die hintere Stirnfläche nicht partitioniert.

Bei erfolgreicher horizontaler Partitionierung (L4) der linken (=gelben) Hälfte bleibt die Einfärbung gelb, statt grün zu werden. Was lässt sich hier noch verbessern?

[Diese Nachricht wurde von stocki600 am 19. Aug. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 19. Aug. 2013 15:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für stocki600 10 Unities + Antwort hilfreich

Lade mal die .cae hoch (alternativ exportiere eine .sat).
Evtl. sind deine Stirnflächen um mehr als nur eine Achse zueinander verdreht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz