Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Base Motion durch Displacement

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Base Motion durch Displacement (1062 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Alican
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Alican an!   Senden Sie eine Private Message an Alican  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alican

Beiträge: 56
Registriert: 24.02.2012

erstellt am: 29. Feb. 2012 15:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


base_motion.txt

 
Hallo zusammen,
ich bin noch ein Anfänger was FEM-Berechnung angeht, daher brauche ich eure Hilfe... es geht um eine Base-Motion Rechnung....

Problematik:
Undzwar habe ich ein Modell mit 3 Anschraubpunkten. Das Modell soll nun an den Anschraubpunkten durch Displacement unterschiedlich in der Eigenmode angeregt werden (im Raum, also jeweils in x,y und z). Die Anschraubpunkte sind durch RB2-Elemente modelliert worden. Also die Guide-Knoten sollen verschoben werden.

Dafür sollte ich ja im ersten Step eine Freuquenzanalyse durchführen und anschließend im zweiten Step, in diesem Eigenmoden des Modells, mein Modell anregen... Richtig???

Ich habe die Rechnung ein paar Mal mit unterschiedlichen Dämpfung gerechnet, bloss bei der Auswertung komme ich komischerweise bei der Verformung nicht auf die Werte die ich im Step definiert habe????? Also der Weg denn ich defniert habe bekomme ich als Ergebniss nicht raus....Wird auch der Displacement eingedämpft oder mach ich irgendwo n Fehler?????

Würde mich freuen wenn da jemand mir helfen würde  ))

Ps: Mein bisherigen .Inp habe ich als txt angehängt....

Gruss Alican


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 29. Feb. 2012 16:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alican 10 Unities + Antwort hilfreich

Deine Amplitude ist eine horizontale Gerade. Soll das so sein? Das macht in Verbindung mit einer Verschiebung irgendwie wenig Sinn.

Dir ist schon klar dass du bei *Modal Dynamic im Zeitbereich rechnest? Somit gilt auch die Amlitude über die Zeit und nicht über die Frequenz (welche auch...). Eventuell wolltest du eher *Steady State Dynamics verwenden?

[Diese Nachricht wurde von Mustaine am 29. Feb. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alican
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Alican an!   Senden Sie eine Private Message an Alican  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alican

Beiträge: 56
Registriert: 24.02.2012

erstellt am: 29. Feb. 2012 16:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


base_motion.txt

 
Sorry, das war die falsche inp-Datei. Es handelt sich bei meiner Rechnung um eine Steady-State-Dynamics-Analyse.
Ich hänge nochmal die aktuelle inp-datei an.

Zur Verdeutlichung: Die Kinematic-Coupling-Guiding-Knoten, an denen ich anrege, weisen im Ergebnis nicht die Verschiebungen auf, die ich in der Base-Motion definiere.

Danke für Ihre Hilfe...

Gruss Alican

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Goldstein
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Goldstein an!   Senden Sie eine Private Message an Goldstein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Goldstein

Beiträge: 970
Registriert: 21.01.2005

erstellt am: 29. Feb. 2012 17:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alican 10 Unities + Antwort hilfreich

Lass Dir die Totals ausgeben, also TU,TA,TV. Diese beinhalten dann auch die Bewegung des Fußpunktes

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 29. Feb. 2012 17:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alican 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Goldstein:
Lass Dir die Totals ausgeben, also TU,TA,TV. Diese beinhalten dann auch die Bewegung des Fußpunktes

Da er keine Primary Base hat, ist TU=U, usw.. Das kann also nicht das Problem sein.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 29. Feb. 2012 20:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alican 10 Unities + Antwort hilfreich

In der Eigenfrequenzanalyse werden Eigenfrequenzen zwischen 1 und 1000Hz gesucht. In der SSD werden aber nur Anregungen zwischen 0.1 und 1 Hz aufgebracht. Hier wird es keine Eigenfrequenzen geben, außer die, die über die Big Mass-Methode der Secondary Bases zusätzlich generiert wurden. Somit hat das Ergebnis keine Aussagekraft. Die SSD-Analyse sollte sich in Bereichen normaler Eigenfrequenzen abspielen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz