Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Diskrete Temperaturverläufe integrieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Diskrete Temperaturverläufe integrieren (1185 mal gelesen)
Ekoeg
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ekoeg an!   Senden Sie eine Private Message an Ekoeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ekoeg

Beiträge: 18
Registriert: 26.07.2011

erstellt am: 28. Feb. 2012 10:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe 4 diskrete Temperaturverläufe eines Modells aus Versuchsdaten.
Wie integriere ich diese nun am besten in eine coupeld-temp-displacement Analyse?

Vorgsehen ist, dass ich mindestens alle 20 mm eine temperatur vorgebe, da die Größe des Modells (1800x1000x750) es in meinen Augen nicht zulässt mittels einer Wärmequelle(Sonnenstrahlung) zu warten bis sich die gewünschte Temperatur eingestellt hat. Das Modell besteht aus 4 verschiedenen Teilen, die auch verschiedene Materialparameter besitzen.

Ich verwende bisher C3D8RT Elemente, werde aber zeitnah C3D20RT Elemente implementieren.
Meine derzeitiger Plan sieht, so aus, dass ich entsprechende node-sets erstelle und denen dann die gewünschte Temperatur vorgebe.

Habt Ihr eventuell Tipps wie ich das einfacher und vielleicht auch richtiger erstellen kan?

Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 29. Feb. 2012 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ekoeg 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielleicht hilft dir in CAE die Funktion Tools->Analytical Field im Load Modul. Hier kannst du eine räumliche Verteilung über eine Formel in Abhängigkeit eines globalen oder lokalen Koordinatensystemes vorgeben. Diese Funktion kannst du dann benutzen um anfangstemperaturen vorzugeben.

Siehe CAE Manual 58. The Analytical Field toolset

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ekoeg
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ekoeg an!   Senden Sie eine Private Message an Ekoeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ekoeg

Beiträge: 18
Registriert: 26.07.2011

erstellt am: 08. Jun. 2012 16:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bild3.png


Bild2.png

 
Hallo,

mein oben beschreibener Weg hat zu folgendem Ergebnis geführt. (Siehe Anhang)
Wie unschwer zu erkennen ist, sind die Temperaturverteilungen in dem 1. und 3. Abschnitt nicht gewünscht. Jedoch kann ich mir den Unterschied zum 2. Abschnitt nicht erklären, da bis auf den E-Modul die Materialparameter(Conductivity, Density, Specific Heat) gleich (sehr ähnlich) sind.

Der Hinweis auf Analytical Field hat bei mir leider noch nicht ganz gefruchtet. Hat jemand vielleicht ein einfaches Beispiel, an dem ich die Funktion ausprobieren könnte?
Mir ist noch nicht wirklich klar wie ich den Bezug der Funktion zur Temperatur herstellen kann/ muss.

Danke!

[Diese Nachricht wurde von Ekoeg am 08. Jun. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz