Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Kombinierte translation und rotation modellieren (Kugelumlaufmutter)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kombinierte translation und rotation modellieren (Kugelumlaufmutter) (1191 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
elebenty
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von elebenty an!   Senden Sie eine Private Message an elebenty  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für elebenty

Beiträge: 2
Registriert: 10.11.2011

erstellt am: 10. Nov. 2011 11:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

Ich möchte mit ABAQUS 6.10 die Translation eines angeregten Teils in die Rotation eines anderen Teils "umwandeln". Und das möglichst mit Connectoren, also analytisch und nicht ausmodelliert.

Dieses "Gewinde" (Kugelumlaufmutter) ist nicht Teil der eigentlichen FE Analyse, das Verhalten des Systems hat aber Einfluss an anderer Stelle. Der Mechanismus ist also nicht selbst angetrieben, sondern wird von Aussen angeregt.

Gibt es in ABAQUS eine Möglichkeit dies zu modellieren? Im Forum und im Internet habe ich nichts dazu gefunden, in der ABAQUS Dokumentation auch nicht, bis auf die Möglichkeit der display bodies, die aber ausscheidet.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 10. Nov. 2011 14:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für elebenty 10 Unities + Antwort hilfreich

Schau mal im Manual ob das ein Connector vom Typ "Flow-Converter" oder "Retractor" kann.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

elebenty
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von elebenty an!   Senden Sie eine Private Message an elebenty  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für elebenty

Beiträge: 2
Registriert: 10.11.2011

erstellt am: 11. Nov. 2011 09:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also Retractor und Flow-Converter kommen wohl nicht in Frage. Die Können nur das "Abrollen", also das seitliche verschieben eines Knotens in Rotation verwandeln.
Ich möchte aber das längs-Verschieben eines Knotens in eine Rotation um die Bewegungsachse modellieren.

Kämen equations dafür in Frage? Ich habe damit noch nie etwas gemacht...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 11. Nov. 2011 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für elebenty 10 Unities + Antwort hilfreich

Das geht. Du kannst damit z.B. DOF1 mit DOF6 koppeln.

*Equation
2
RP1, 6, 1.
RP2, 1, -1.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz