Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Länge eines Bauteils über der Zeit

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Länge eines Bauteils über der Zeit (2257 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
markonline
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von markonline an!   Senden Sie eine Private Message an markonline  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für markonline

Beiträge: 15
Registriert: 30.08.2011

erstellt am: 21. Okt. 2011 12:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

mittlerweile mit meiner ersten Simulationsreihe mit Abaqus durch würde ich gerne wissen, wie ich die Länge meines Bauteils für jeden Frame ermitteln kann?
Habe herausgefunden, dass ich die Entfernung zwischen zwei Punkten pro Frame selbst messen kann, aber das bedeutet sehr viel Aufwand für alle Simulationen, die ich erstellt habe.

Gibts da eine einfachere Möglichkeit?

Im Manual habe ich schon nachgeschaut, aber wenig hilfreiches gefunden. Höchstens die Sache mit dem Path könnte mir helfen, bin mir da aber unsicher.
Am besten wäre es, wenn Abaqus die Länge über die Zeit einfach tabellarisch ausgeben könnte und ich dann mit Excel zügig weiterarbeiten kann, da ich die Plots aus Abaqus für meine Arbeit nicht verwenden darf.

Kann mir jemand helfen?

Viele Dank
markonline

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 21. Okt. 2011 14:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für markonline 10 Unities + Antwort hilfreich

Im Postprocessing kannst du danach nur noch was mit Python machen. Du müsstest pro Frame jeweils die Koordinaten der beiden Knoten auslesen und den Abstand berechnen. Das könntest du dann in eine Datei schreiben lassen oder als XY-Daten wieder auf die ODB.


Wenn die Rechnung nochmal laufen kann, kannst du im Preprocessing einen Connector als Messelement missbrauchen. Erstelle einen Connector vom Typ Cartesian+Cardan; der schränkt keine DOF ein. Baue ihn zwischen deine beiden Knoten. Lege ein Set mit diesem Connector an und erstelle einen History Output Request für dieses Set. Fordere als Connector Output die Variable CP an.

Du bekommst dann die Distanz in allen DOF ausgegeben und musst dann ggf. nur noch die 3 Translationen zu einer Resultierenden berechnen. Das kann man dann im Postprocessing machen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

markonline
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von markonline an!   Senden Sie eine Private Message an markonline  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für markonline

Beiträge: 15
Registriert: 30.08.2011

erstellt am: 21. Okt. 2011 16:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey, vielen Dank! Werde das Montag direkt mal ausprobieren, ob das klappt.
Melde mich dann nochmal.
Schönes Wochenende!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

markonline
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von markonline an!   Senden Sie eine Private Message an markonline  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für markonline

Beiträge: 15
Registriert: 30.08.2011

erstellt am: 24. Okt. 2011 15:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hi, habe soweit alles umsetzen können, was du vorgeschlagen hast. nun bricht aber die berechnung direkt mit der fehlermeldung

"the derformable element nodes contained in node set ... have rotary intertia associated with them and some rotational degrees of freedom at teh nodes are not constrained. either rotary inertia must be defined or all of the rotational degrees of freedom must be constrained."

weißt du, woran das liegt? was die inertias sind, weiß ich nicht, die stehen ja unter engineering features. hoffentlich weißt du rat...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rill
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Rill an!   Senden Sie eine Private Message an Rill  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rill

Beiträge: 169
Registriert: 11.05.2006

erstellt am: 24. Okt. 2011 16:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für markonline 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus,

und wenn Du Dir einfach die Knotenkoordinaten in den Field Output mit ausgeben lässt? Dann kannst Du über operate on XY-Data doch die Koordinatenverläufe von zwei Punkten über der Zeit voneinander abziehen, womit Du die Länge über der Zeit bekommst. Und die generierten XY-Daten kannst Dir ja tabellarisch ausgeben lassen.

Schönen Gruß,

Daniel

[Diese Nachricht wurde von Rill am 24. Okt. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 24. Okt. 2011 18:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für markonline 10 Unities + Antwort hilfreich

Die zwei Knoten an dem Connectorelement haben rotatorische Freiheitsgrade. Wenn du den Connector zwischen zwei schon bestehende Knoten setzt die eigentlich keine haben, bekommen diese eben nun welche. Du musst nun natürlich schauen, dass diese Knoten nicht frei rotieren können. Ggf. Randbedingungen anbringen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

markonline
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von markonline an!   Senden Sie eine Private Message an markonline  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für markonline

Beiträge: 15
Registriert: 30.08.2011

erstellt am: 24. Okt. 2011 21:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@rill: ja, werde das morgen auch mal ausprobieren. danke!

@mustaine: ja, das klingt einleuchtend. ich bringe also dann boundary conditions für die betreffenden punkte an, dann müsste es klappen?! mach ich morgen mal. thx.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

markonline
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von markonline an!   Senden Sie eine Private Message an markonline  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für markonline

Beiträge: 15
Registriert: 30.08.2011

erstellt am: 26. Okt. 2011 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

alles klar, hat soweit geklappt. nur wie kann ich die koordinaten als tabelle ausgeben lassen?? würde das ja wie gesagt gerne in excel einbringen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 26. Okt. 2011 18:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für markonline 10 Unities + Antwort hilfreich

Du wolltest die Länge haben, nicht Koordinaten.

Wenn du Koordinaten von Knoten haben möchtest müsst du als Field Output oder History Output von gewünschten Knoten die Variable COORD anfordern.

Daten nach Excel zu bringen ist das kleinste Problem. Das geht mit einem Plug-In, Copy&Paste oder über einen Report.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

markonline
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von markonline an!   Senden Sie eine Private Message an markonline  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für markonline

Beiträge: 15
Registriert: 30.08.2011

erstellt am: 26. Okt. 2011 18:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hey, habe mich auch vertan, meinte die länge natürlich.
wie ich die länge über der zeit als tabelle ausgegeben bekomme, das müsste ich noch von dir wissen. danke schonmal!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

markonline
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von markonline an!   Senden Sie eine Private Message an markonline  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für markonline

Beiträge: 15
Registriert: 30.08.2011

erstellt am: 27. Okt. 2011 17:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hey, habe die datei abaqus.rpt ausgeben lassen und bin so an die werte gekommen.

habe aber noch ein neues problem mit dem CONNECTOR. die rechnung bricht wieder mit dem obengenannten fehler ab. nur habe ich diesemal als einzige randbedingung für eine fläche VELOCITY angegeben, sonst keine weiteren. in dieser fläche liegt auch ein connectorknoten.

woran kann das abbrechen also liegen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 28. Okt. 2011 15:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für markonline 10 Unities + Antwort hilfreich

Du musst halt überdenken, ob damit die Connectorknoten noch freie Bewegungen durchführen können.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz