Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Simulationsabbruch beim Tiefziehprozess

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Simulationsabbruch beim Tiefziehprozess (4648 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Abaqus-Frust
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abaqus-Frust an!   Senden Sie eine Private Message an Abaqus-Frust  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abaqus-Frust

Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2011

System:
- Intel Core i7 950
- 12GB RAM
- Windows 10 Education 64bit
- Abaqus CAE 6.16-3

erstellt am: 07. Sep. 2011 14:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


ProblemKanteAbaqus.jpg

 
Hallo, ich arbeitete Momentan mit Abaqus an der Simulation eines Tiefziehprozesses in 3D. Leider habe ich ein Problem, dass die Simulation immer an der selben Stelle eine Fehlermeldung anzeigt und abbricht. Ein Foto ist zur Erklärung mit angehängt. Der Fehler zeigt sich in der STA-Datei bei 5 erfolglosen "Attempts". Die Fehlermeldung in der MSG-Datei ist dementsprechen "too many attempts made for this increment".
   
Problem:

Rechnung bricht immer an selber Stelle ab, wenn Kontakt zwischen Probe und Niederhalter nur noch an Kante Probe-Niederhalter
starke Deformation der Probenkante vor Abbruch der Rechnung
evtl. tritt eine zu hohe Spannung an der Probenkante auf ?


Rahmenbedingungen:

Software: Abaqus 6.10-2
3D-Tiefziehversuche (Stempel, Niederhalter, Tiefziehring alle „analytical rigid“ / Probe - Aluminium „deformable“)
Interactions: Reibung (tangential behavior, penalty, friction coeff 0.2) zwischen Werkzeugen und der Probe


versuchte Lösungsansätze:

Variation incrementation/mesh-typ/mesh-Feinheit (erfolglos)
Anbringung eines Radius an Kontaktkante der Probe (erfolglos)
Aufteilung des Tiefziehsteps in mehrere Steps (erfolglos)
Reduzierung auf 2D-Modell (erfolglos)

Wegnahme der Niederhalterkraft kurz vor Abbruchzeitpunkt -> Funktioniert, verursacht aber verfälschten Kraft-Weg-Verlauf

Über Hilfestellungen in jeglicher Form würde ich mich sehr freuen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mgross
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von mgross an!   Senden Sie eine Private Message an mgross  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mgross

Beiträge: 16
Registriert: 22.06.2005

erstellt am: 07. Sep. 2011 14:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Abaqus-Frust 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Abaqus-Frust,

wie wärs mit einem Wechsel von Implizit nach explicit?

--> stabiler Kontakt, keine Konvergenzprobleme

Gruß

mgross

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mgross
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von mgross an!   Senden Sie eine Private Message an mgross  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mgross

Beiträge: 16
Registriert: 22.06.2005

erstellt am: 07. Sep. 2011 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Abaqus-Frust 10 Unities + Antwort hilfreich

Mir ist noch etwas eingefallen.

Bis zu welcher pl. Dehnung ist die Materialkarte definiert? (*plastic) und welche Steigung hat sie am Ende?

Implizit tut sich schwer mit Steigung=0. Ich bin mir nicht sicher, ob ABAQUS linear (mit der letzten Steigung) extrapoliert oder einfach den letzten Wert als konstant annimmt --> Konvergenzproblem

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abaqus-Frust
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abaqus-Frust an!   Senden Sie eine Private Message an Abaqus-Frust  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abaqus-Frust

Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2011

System:
- Intel Core i7 950
- 12GB RAM
- Windows 10 Education 64bit
- Abaqus CAE 6.16-3

erstellt am: 07. Sep. 2011 17:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo mgross,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bzgl. Wechsel auf explicit: Ich bin vor kurzem gerade neu in die FEM-Simulation eingestiegen und bin deshalb noch nicht so vertraut mit allen manigfaltigen Möglichkeiten die sich einem so bieten und vor allem mit der Einschätzung des verbundenen Auswands, der natürlich immer im Verhältnis zum Nutzen bleiben sollte...Die einzige Information die ich in Bezug auf explicit mitbekommen habe war inhaltlich: "versuch so lange es geht implicit zu rechnen...". Ist eine Umstellung leicht möglich? Können vorhandene Modelle weiter verwendet werden? Mit welchen neuen Problemen ist standardmäßig zu rechnen?

bzgl. max. plastische Dehnung: Sehr gute Idee. Momentan liegt das Maximum bei 0.15. Sobald wieder Lizenzen verfügbar sind wird eine erweiterte Fließkurve probiert! Ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht was Abaqus nach Erreichen des Maximums macht, aber ich hätte mit einer anderen, spezifischen Fehlermeldung gerechnet wenn das ursächlich wäre.

In jedem Fall schon mal besten Dank für deine Ideen!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mgross
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von mgross an!   Senden Sie eine Private Message an mgross  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mgross

Beiträge: 16
Registriert: 22.06.2005

erstellt am: 08. Sep. 2011 08:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Abaqus-Frust 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Abaqus-Frust,

hab noch mal nachgelesen. ABAQUS nimmt den letzten Wert in der Verfestigungskurve als konstant über den weiteren Bereich. Siehe Kapitel 10.2 Plasticity in ductile metals ff. in Getting Started with ABQ - Interactive --> Interpolation between data points

Aber auch das restliche Kapitel ist interessant bezüglich Datenaufbereitung aus einem Zugversuch --> Verfestigungskurve.

Es machen in der Hinsicht viele eine Fehler, bzw. wissen nich was sie tun (was ich hier so die letzten Tage gelesen habe)

Zu explicit:
der Wechsel zu explicit in ABQ ist recht leicht:
Elementtyp für hexa: C3D8R (mindestens 5 über Blechdicke, damit Biegung ausreichend genau abgebildet werden kann)
dann im step:

*dynamic,explicit,ELEMENT BY ELEMENT, scalefactor=0.9
, <endtime>
** wobei endtime im Millisekundenbereich liegen sollte

In explicit werden Prozesse wie Tiefziehen beschleunigt abgebildet!

Achtung bei dehnratenabhängigen Materialdaten;

Stempelgeschwindigkeit < 5m/s --> Vergleich kinetische Energie zu interner Energie < ~5% Stichwort Massenträgheitseffekte,

ach ja Density in der Materialkarte definieren

und dann noch kleinere Modifikation in Sachen Ergebnisausgabeintervall *Output

Gruß

[Diese Nachricht wurde von mgross am 08. Sep. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abaqus-Frust
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abaqus-Frust an!   Senden Sie eine Private Message an Abaqus-Frust  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abaqus-Frust

Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2011

System:
- Intel Core i7 950
- 12GB RAM
- Windows 10 Education 64bit
- Abaqus CAE 6.16-3

erstellt am: 14. Nov. 2011 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich bin letztens erst wieder dazu gekommen, an dem impliziten Modell weiter zu arbeiten und habe mich mit dem Wechsel des Modells auf explizit befasst. Nach einiger Recherche in der Dokumentation und im Internet habe ich festgestellt, dass für diese Umformprozesse meistens die explizite Berechnung gewählt wird. Ich habe daraufhin mir den vorangegangenen Post nochmal angeschaut und versucht, die Anweisungen zu befolgen. Dabei habe ich die steps nochmal als dynamic, explicit erstellt und auch "element by element" ausgewählt.
Die Blechdicke des Meshens habe ich bei vier Einheiten belassen, da dies erstmal irrelevant für das gnerelle Laufen der Simulation ist.
Wenn ich dann allerdings die Simulation starte, bricht Abaqus mit der Fehlermeldung ab "There is no amplitude by the name amp-1". Wie kann ich dieses Problem beheben und was hat es mit der Amplitude auf sich. Wäre schön, wenn mich hier jemand aufklären könnte.
Im Moment geht es mir nicht um die Lösung des Problems, dass die Simulation an der in meinem ersten Post beschriebenen Stell abbricht, sondern darum die Simulation von implizite auf exlizite Berechnung umzustellen.
Ich hoffe ihr seid meine fehlende Erleuchtung! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 14. Nov. 2011 17:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Abaqus-Frust 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Abaqus-Frust:

Wenn ich dann allerdings die Simulation starte, bricht Abaqus mit der Fehlermeldung ab "There is no amplitude by the name amp-1". Wie kann ich dieses Problem beheben und was hat es mit der Amplitude auf sich. Wäre schön, wenn mich hier jemand aufklären könnte.

Du hast bei einer Last oder Randbedingung auf eine Amplitude mit dem Namen "amp-1" verwiesen, diese aber nirgendwo mit *Amplitude definiert.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abaqus-Frust
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abaqus-Frust an!   Senden Sie eine Private Message an Abaqus-Frust  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abaqus-Frust

Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2011

System:
- Intel Core i7 950
- 12GB RAM
- Windows 10 Education 64bit
- Abaqus CAE 6.16-3

erstellt am: 16. Nov. 2011 14:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Was mich an der Geschichte mit der Amplitude verwirrt, ist dass ich bei der impliziten Berechnung keine Amplitude definieren musste. Ich habe versucht eine zu definieren, bin aber daran gescheitert, dass ich nicht weiß, was ich als Typ auswählen soll und auch nicht weiß, was ich da genau eintragen muss.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 16. Nov. 2011 15:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Abaqus-Frust 10 Unities + Antwort hilfreich

Abaqus Users Manual 32.1.2 Amplitude curves
 
Zitat:

An amplitude curve:

- allows arbitrary time (or frequency) variations of load, displacement, and other prescribed variables to be given throughout a step (using step time) or throughout the analysis (using total time);

- can be defined as a mathematical function (such as a sinusoidal variation), as a series of values at points in time (such as a digitized acceleration-time record from an earthquake), as a user-customized definition via user subroutines, or, in Abaqus/Standard, as values calculated based on a solution-dependent variable (such as the maximum creep strain rate in a superplastic forming problem); and

- can be referred to by name by any number of boundary conditions, loads, and predefined fields.


 

Zitat:

By default, the values of loads, boundary conditions, and predefined fields either change linearly with time throughout the step (ramp function) or they are applied immediately and remain constant throughout the step (step function)—see “Procedures: overview,” Section 6.1.1.

Eine Amplitude ist also eine zeitlich veränderliche Skalierung auf Lasten, Randbedingungen, usw.
Bei einer statischen Analyse ist die default-Amplitude (=Ramp) wahrscheinlich ok. Bei einer expliziten Analyse ist die default-Amplitude (=Step) nicht geeignet für eine Tiefziehsimulation. Deshalb definiert man sich halt eine eigene - meistens mit der Methode "Smooth Step".

[Diese Nachricht wurde von Mustaine am 16. Nov. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abaqus-Frust
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abaqus-Frust an!   Senden Sie eine Private Message an Abaqus-Frust  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abaqus-Frust

Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2011

System:
- Intel Core i7 950
- 12GB RAM
- Windows 10 Education 64bit
- Abaqus CAE 6.16-3

erstellt am: 21. Nov. 2011 15:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Jetzt hat sich natürlich das nächste Problem ergeben, nachdem ich die Amplituden erstellt habe. Komischerweise musste ich immer noch eine amp-1 erstellen, obwohl ich nirgendwo einer Randbedingung oder einer Kraft diese Amplitude zugewiesen habe. Hat da jemand einen Tip, wo diese amp-1 sich verstecken könnte?
Das nächste Problem äußert sich in folgender Fehlermeldung, mit der ich recht wenig anfangen kann:

**************
Resolution of initial overclosure may have caused excessive distortion.

For a contact surface, the facets of the elements in element set ErrElemFacetCoin3d-Step1 have coincident nodes. The mesh must defined so that surfaces do not have coincident nodes (sometimes the redundant nodes can simply be removed from the mesh by equivalencing in the preprocessor).

Abaqus/Explicit Analysis exited with an error - Please see the  status file for possible error messages if the file exists.
**************

Hat jemand eine Erklärung hierfür?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 22. Nov. 2011 09:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Abaqus-Frust 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Abaqus-Frust:
Jetzt hat sich natürlich das nächste Problem ergeben, nachdem ich die Amplituden erstellt habe. Komischerweise musste ich immer noch eine amp-1 erstellen, obwohl ich nirgendwo einer Randbedingung oder einer Kraft diese Amplitude zugewiesen habe. Hat da jemand einen Tip, wo diese amp-1 sich verstecken könnte?

Schon mal in der Input Datei eine Suche nach diesem String durchgeführt?


Zitat:
Das nächste Problem äußert sich in folgender Fehlermeldung, mit der ich recht wenig anfangen kann:

**************
Resolution of initial overclosure may have caused excessive distortion.

For a contact surface, the facets of the elements in element set ErrElemFacetCoin3d-Step1 have coincident nodes. The mesh must defined so that surfaces do not have coincident nodes (sometimes the redundant nodes can simply be removed from the mesh by equivalencing in the preprocessor).

Abaqus/Explicit Analysis exited with an error - Please see the  status file for possible error messages if the file exists.
**************

Hat jemand eine Erklärung hierfür?


Die Meldung ist doch recht eindeutig. Schau dir in der ODB dieses Set an und überlege was da definiert ist oder wie das Netz da aufgebaut ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abaqus-Frust
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abaqus-Frust an!   Senden Sie eine Private Message an Abaqus-Frust  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abaqus-Frust

Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2011

System:
- Intel Core i7 950
- 12GB RAM
- Windows 10 Education 64bit
- Abaqus CAE 6.16-3

erstellt am: 30. Nov. 2011 14:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Mustaine:

Die Meldung ist doch recht eindeutig. Schau dir in der ODB dieses Set an und überlege was da definiert ist oder wie das Netz da aufgebaut ist.


Die erste Fehlermeldung mit der amp-1 habe ich nun mit Hilfe der Analyse der Input Datei wegebekommen. Aber ich kann mit der zweiten Fehlermeldung immer noch nichts anfangen. Beziehst du dich auf das Mesh? Ich habe nur die zu verformende Probe gemesht und der Rest sind normale undeformierbare alanytial rigid Formen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 30. Nov. 2011 18:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Abaqus-Frust 10 Unities + Antwort hilfreich

Hast du dir in der ODB dieses Set angeschaut? Hast du da z.B. irgendwelche doppelten Knotendefinitionen? Oder sind bestimmte Knoten an Elementoberflächen, die in unterschiedlichen Kontaktpaaren sind?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz