Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Kontakt Konvergenz - Abhängig vom Seeding?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kontakt Konvergenz - Abhängig vom Seeding? (1009 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
easytree
Mitglied
Ing


Sehen Sie sich das Profil von easytree an!   Senden Sie eine Private Message an easytree  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für easytree

Beiträge: 130
Registriert: 16.01.2004

WF2.0, WF3.0, WF4.0

erstellt am: 09. Mai. 2011 09:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Hallo in die Runde,

kann mir jemand einmal erklähren warum die Konvergenz in Abaqus abhängig von der Elementgröße ist. Ich habe festgestellt, je feiner das Netz desto schwierieger die Konvergenz. Ist das immer so - oder mache ich da etwas falsch? Gibt es da ein Hinweis im Handbuch?

Einen Gruß aus dem Norden...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sherman123
Mitglied
Kunststofftechniker


Sehen Sie sich das Profil von Sherman123 an!   Senden Sie eine Private Message an Sherman123  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sherman123

Beiträge: 181
Registriert: 22.02.2011

erstellt am: 09. Mai. 2011 09:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für easytree 10 Unities + Antwort hilfreich

Meiner Erfahrung nach hängt das Konvergenzverhalten einer Kontaktsimulation in hohem Maß vom Elementtyp ab.

Gute Erfahrungen machte ich mit: Quadratischer Ansatz (z.B. C3D10 M) und einer Modified Formulation.

Ich glaube nicht, dass es bezüglich der Elementgröße eine allgemein gültige Antwort gibt. Der Einfluss der Elemntgröße auf das Konvergenzverhalten liegt bei glatten Flächen in einem gänzlich anderen Bereich als zum Beispiel bei abgleitenden Hohlkegeln.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

easytree
Mitglied
Ing


Sehen Sie sich das Profil von easytree an!   Senden Sie eine Private Message an easytree  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für easytree

Beiträge: 130
Registriert: 16.01.2004

WF2.0, WF3.0, WF4.0

erstellt am: 09. Mai. 2011 13:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nachtrag:

Ich habe das Konvergenzverhalten insbesondere bei Verwendung von Kontaktformulierungen in Verbindung mit Shell Elementen (S4R) festgestellt. Vielleicht gibt es ja einen Trick?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz