Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Ständige Importprobleme in Abaqus

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ständige Importprobleme in Abaqus (2556 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 05. Nov. 2010 14:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Abaqus-import.jpg

 
Hallo!
Ich muss für eine Studienarbeit eine Fachwerkkonstruktion in abaqus simulieren. Dazu habe ich von einer Firma eine CAD-Konstruktion als STEP- und IGES-Datei bekommen.
Beide brachten so viele Fehler (ungülitge Geometrien) mit sich, dass wir in ProE das Modell noch einmal komplett neu gebaut haben. Nun kann kriege ich aber wieder beim Import die Fehlermeldung das Modell enthalte ungültige Geometrien (sowohl IGES als auch STEP).

Was ich unternommen habe:

Unter Tools->Query->Geometry Diagnostics habe ich mir die "invalid entities" anzeigen lassen. Abaqus meldet daraufhin:
136 invalid entities (136 vertices) were found and highlighted.

Die Einzige Methode, mit der ich ein gültiges Modell bisher erzeugen konnte war:
Tools->Geometry Repair->Part->Convert to precise->Recompute Geometry
Alle anderen Optionen in Geometry Repair haben nichts gebracht (z.B. "remove redundant entities", oder "stitch").
Nach der Reparatur zeigt mir die Query ein gültiges Modell mit genau 136 Vertices weniger an.

Nach dieser Aktion kann ich zwar meshen, habe aber bei der Berechnung dann die Meldung es gebe "95 unconnected regions". Außerdem wird mehrfach die Meldung für negative Eigenwerte angezeigt.
Die Berechnung bricht dann nach einigen Schleifen ab.

Ich habe das Ganze mal in Hypermesh geöffnet und konnte dort keine fehlerhaften Geometrien finden. Allerdings reicht mein Wissen nicht um ein Inputdeck in Hypermesh zu erstellen.
Außerdem habe ich so ziemlich alle Importvarianten durchgespielt.

Da ich leider ein Neuling in Abaqus bin, wende ich mich an euch in der Hoffnung ein paar Tipps zu bekommen, was ich noch unternehmen kann.

[Diese Nachricht wurde von mach-student am 05. Nov. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vw-student
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vw-student an!   Senden Sie eine Private Message an vw-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vw-student

Beiträge: 534
Registriert: 07.06.2005

IDEAS 12m4
ABAQUS/CAE 6.10-1
ADAMS MD R3
Matlab R2007a
Mathcad 14

erstellt am: 05. Nov. 2010 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mach-student 10 Unities + Antwort hilfreich

Also ich stelle mir erstmal die Frage, warum du überhaupt die Geometrie aus einem CAD-Programm importierst. Du sagst, ihr wollt ein Fachwerk durchrechnen. Warum also keine Stabelemente? Oder gibt es einen guten Grund die Struktur mit Solids zu vernetzen?

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 05. Nov. 2010 15:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Die sache ist, dass das Model nicht von mir stammt, sondern einer Firma konstruiert wurde. Außerdem enthält es halt nicht ausschließlich stäbe, sondern auch noch Verstärkungen (sieht man vielleicht auch auf dem Bild).

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vw-student
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vw-student an!   Senden Sie eine Private Message an vw-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vw-student

Beiträge: 534
Registriert: 07.06.2005

IDEAS 12m4
ABAQUS/CAE 6.10-1
ADAMS MD R3
Matlab R2007a
Mathcad 14

erstellt am: 05. Nov. 2010 15:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mach-student 10 Unities + Antwort hilfreich

Alle keine Gründe von der guten Fachwerktheorie abzuweichen. Ein Fachwerk lässt sich sehr schnell und einfach in ABAQUS modellieren. Und die Verstärkungen (denke es werden Schubbleche sein) kannst du mit Schalenelementen realisieren.
Was genau willst du überhaupt berechnen? Denn davon hängt es ja maßgeblich ab, wie dein Modell zu diskretisieren ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 05. Nov. 2010 16:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


abaqus-stufe.jpg

 
Naja das Modell soll an ein paar Stellen eingespannt werden und dann mit käften statisch belastet werden. Habe übrigens jetzt eine mögliche Fehlerursache noch gefunden. Wenn man an einzelne Elemente sehr nah ranzoomt, erkennt man kleine Stufen an Übergängen die glatt sein sollten. Diese wren auch nach der Korrektur noch vorhanden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 05. Nov. 2010 16:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


abaqus-stufe.jpg

 
Das Modell soll ein ein paar Stellen eingespannt werden und dann statisch belastet werden. Habe übrigens noch herausgefunden, dass an einigen Stellen bei sehr starkem heranzoomen Stufen zu erkennen sind an denen der Übergang eigentlich glatt sein sollte. Diese waren nach der Reparatur auch noch vorhanden.
Noch ein primitiver Grund ist, dass das Modell schon vorhanden ist und die Zeit ein bisschen drängt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vw-student
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vw-student an!   Senden Sie eine Private Message an vw-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vw-student

Beiträge: 534
Registriert: 07.06.2005

IDEAS 12m4
ABAQUS/CAE 6.10-1
ADAMS MD R3
Matlab R2007a
Mathcad 14

erstellt am: 05. Nov. 2010 17:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mach-student 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von mach-student:
Das Modell soll ein ein paar Stellen eingespannt werden und dann statisch belastet werden.

Und was willst du ausrechnen?

Zitat:
Original erstellt von mach-student:
Noch ein primitiver Grund ist, dass das Modell schon vorhanden ist und die Zeit ein bisschen drängt.

Das Modell kannst du als Anfänger in wenigen Stunden mit Stabelementen nachbauen.

Aber wie gesagt: Du musst dir im Klaren sein, was genau du untersuchen willst!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 08. Nov. 2010 15:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Naja ich will ein paar Lastfälle untersuchen bei denen die mich die maximal zulässige Kraft (bzw. Druck) interessiert, die das Material aushält, ohne in den plastischen Bereich zu kommen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 12. Nov. 2010 15:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also ich versuche mich gerade an dem Abaqus-Tutorial für Beam-Elemente um mein Modell neu zu bauen.
Was ich aber nicht kapiere ist die Theorie hinter den Elementnormalen. Man muss ja wenn man die Sections zugewiesen hat noch die sog. "Beam Section Orientation" zuweisen. In dem Tutorial wird gesagt, dass man da den ungefähren Normalenvektor angeben soll. Ich habe aber immer noch nicht rausgefunden, wozu das gemacht wird und was man da falsch machen kann (denn davor wird man in dem Tutorial gewarnt).
Könntet ihr mir helfen?

PS: Ich glaube das jetzt so verstanden zu haben: Die Section Orientation ist da, um die Ausrichtung der Geometrie anzugeben. Soweit so gut. Allerdings kann es wohl irgendwie passieren, dass sich diese Geometrie verdreht, der Balken dann also wie eine Spirale modelliert wird.
Wie ich diese Gefahr erkenne und beseitige habe ich aber noch überhaupt nicht verstanden.

[Diese Nachricht wurde von mach-student am 12. Nov. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vw-student
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vw-student an!   Senden Sie eine Private Message an vw-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vw-student

Beiträge: 534
Registriert: 07.06.2005

IDEAS 12m4
ABAQUS/CAE 6.10-1
ADAMS MD R3
Matlab R2007a
Mathcad 14

erstellt am: 12. Nov. 2010 15:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mach-student 10 Unities + Antwort hilfreich

Na stell dir doch einfach mal vor, dass dein Balken ein I-Profil als Querschnitt hat. Es ist schon wichtig, dass du deinem Balken mitteilst, wie sein Querschnitt orientiert ist oder? Oder noch einfacher: du hast ein Rechteckprofil mit der Höhe h und der Breite b. Ohne Angabe zur Orientierung dieses Rechtecks in deinem KOS kannst du auch kein Flächenträgheitsmoment bestimmen.
                        --
-------              |  |   
|      |    oder so  |  |
-------              |  |
                        --

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 12. Nov. 2010 15:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja danke, das hab ich jetzt kapiert. Aber weißt du was mit dem Verdrehen gemeint ist? (s.o.)

Habe das Ganze auch hier noch mal zusammengefasst: http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum254/HTML/002019.shtml

Hoffe das war okay, einen neuen Thread zu starten.

[Diese Nachricht wurde von mach-student am 12. Nov. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 16. Nov. 2010 19:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Noch mal eine Frage, weil ich langsam nicht mehr durchblicke:

Mein Ziel ist es, wie schon gesagt, auf das Modell Lasten zu geben und dann anhand der v.Mises-Vergleichsspannung zu schauen, ob die Streckgrenze überschritten wird, die Last also zu hoch ist. Bei einem Stabmodell ist dies ja nicht möglich. Kann mir bitte jemand sagen, wie ich in diesem Fall das ganze dann Berechnen bzw auswerten könnte?
Bin für jede Hilfe dankbar!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vw-student
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vw-student an!   Senden Sie eine Private Message an vw-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vw-student

Beiträge: 534
Registriert: 07.06.2005

IDEAS 12m4
ABAQUS/CAE 6.10-1
ADAMS MD R3
Matlab R2007a
Mathcad 14

erstellt am: 16. Nov. 2010 20:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mach-student 10 Unities + Antwort hilfreich

Warum ist bei einem Stabmodell die Spannungsauswertung nicht möglich?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 17. Nov. 2010 14:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich hab sie zumindest im Visualization module nicht gefunden. Kann es sein, das nur Dinge wie Biegemomente angezeigt werden?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vw-student
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vw-student an!   Senden Sie eine Private Message an vw-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vw-student

Beiträge: 534
Registriert: 07.06.2005

IDEAS 12m4
ABAQUS/CAE 6.10-1
ADAMS MD R3
Matlab R2007a
Mathcad 14

erstellt am: 17. Nov. 2010 16:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mach-student 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von mach-student:
Ich hab sie zumindest im Visualization module nicht gefunden. Kann es sein, das nur Dinge wie Biegemomente angezeigt werden?

Du hast doch sicherlich im Studium gelernt, was ein Stab so alles kann und was er nicht kann, oder? Die Stabtheorie beinhaltet lediglich Längsbeanspruchung, also nix mit Biegung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 17. Nov. 2010 17:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

 
Zitat:
Original erstellt von vw-student:
Warum ist bei einem Stabmodell die Spannungsauswertung nicht möglich?

Wenn ich den Stäben Profile zuweise sind es ja keine Stäbe mehr, sonder Balken. Dann müsste man ja wohl zumindest theoretisch auch die auftretenden Spannungen infolge von Biegung etc. berechnen können. Es ging mir ja darum zu erkennen ob mein Material die geforderten Lasten aushält. Und da dachte ich, sei die von dir empfohlene Modellierung mit Balkenelementen geeignet...

[Diese Nachricht wurde von mach-student am 17. Nov. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

vw-student
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von vw-student an!   Senden Sie eine Private Message an vw-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für vw-student

Beiträge: 534
Registriert: 07.06.2005

IDEAS 12m4
ABAQUS/CAE 6.10-1
ADAMS MD R3
Matlab R2007a
Mathcad 14

erstellt am: 17. Nov. 2010 20:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mach-student 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich glaube wir reden etwas aneinander vorbei. Bitte verwechsel nicht Stab und Balken. Das sind zwei verschiedene Elementtypen! Natürlich kannst du dir bei Balken die Biegespannungen ausgeben lassen.

Was genau hast du denn im Field Output nicht gefunden? Welchen Elementtyp hast du verwendet?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mach-student
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mach-student an!   Senden Sie eine Private Message an mach-student  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mach-student

Beiträge: 18
Registriert: 05.11.2010

erstellt am: 30. Nov. 2010 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Glaube das Problem erstmal gelöst zu haben, aber vielleicht kannst du mir noch mal helfen.
Das Modell wurde jetzt mit BEAM-Elementen modelliert. Allerdings weiß ich jetzt nicht, wie ich die Shell-Teile jetzt mit den Beam-Elementen verbunden kriege, so dass sie außen auf den Balken sitzen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz